.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Least Cost Router für VoIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von zeeschplitz, 3 Mai 2004.

  1. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    gelegentlich sind ja schon Beiträge hier gewesen, wo Leute etwa nach einem Sipgate 500 Tarif gefragt hatten, weil sie die 1000 Minuten nicht zusammenkriegen und die dann verfallen würden. Andererseits gibt es sicher auch viele Sipgate Kunden die vielleicht manchmal mehr als 1000 Minuten telefonieren und dann wieder den "normalen" Tarif zahlen. Darüber hinaus soll mal unbeachtet bleiben, dass Sipgate zumindest für momentane Verhältnisse insgesamt sehr faire Tarife zu haben scheint, aber Sipgate soll ja auch nur ein Beispiel für n künftige Anbieter sein.

    Nun ist die Idee, diese Zeitunterschiede mit einer LCR Software sozusagen auszugleichen. Es gibt einen Pool von teilnehmenden Personen die überflüssige Zeit zur Verfügung stellen und andere welche diese Zeit aufkaufen können. Solange im Durchschnitt Zeit übrigbleibt geht das Problemlos und die Gewinne durch "Rundungen" (also Verfall über Überziehen von Kontingents) werden für den Anbieter minimiert. Die LCR Software sorgt dafür, das ausgehende Anrufe auf den korrekten User eingeloggt werden und nimmt die Abrechnung dafür auf einem fiktiven Konto vor. Sobald ein User mit negativer Zeit wieder ein neues 1000 Minuten Paket bekommt, dann wird es gegen die Schulden verrechnet. Die künstlich geschaffenen Monatsübergänge werden somit automatisch und global ausgebügelt. User die auf Dauer für mehr als einen Monat ins Minus kommen, müssten dann ein weiteres 1000 Minuten Paket beisteuern wobei das Risiko ja nicht mehr so groß ist weil überzählige Zeit ja weiterverkauft werden kann wenn man sie selber nicht braucht.

    Möglicherweise liese sich ein Kurs-Gewinnverhältnis wie beim Optionsscheinhandel mit Verfallsterminen finden. Ein Algorithmus, dass immer die Accounts mit dem größten Guthaben und der kürzesten Laufzeit eingeloggt werden, sollte mit einem Perl Script oder so nicht allzu schwierig zu realisieren sein. Sicher sind noch viele offene Fragen. Schon jemand anderes draufgekommen ? Hoffe ja daß das niemand patentieren lässt aber heute scheint ja jeder Frevel möglich zu sein.
     
  2. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mhh in nullkommanix würde sipgate den tarif dann abschaffen wenn deine idee umgesetzt würde und eine gewisse popularität erlangen würde. Das paket 1000 minuten ist mit sicherheit so kalkuliert, das sie davon ausgehen , das viele nicht die 1000 minuten verbrauchen , sollte das doch der fall sein ändern die einfach ihre tarife.
     
  3. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    na mal abwarten hebeda...
    ich bin dicht dran; habe noch 90 min und nur noch bis zum 06.05...sollte wohl zu schaffen sein ;-)
     
  4. papaboy

    papaboy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke das ist ein Durchschnitt im Jahr. Es wird halt auch damit kalkuliert, dass du mal Krank bist oder im Urlaub, wo weniger Telefoniert wird, aber die GG trotzdem gezahlt wird. Ist halt wie beim XXL von der Telekom, wo auch damit gerechnet wird, das nicht alle den Tarif bis zum gehtnichtmehr ausnutzen.
     
  5. leohelm

    leohelm Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also 1&1 hat die Fair-Preis-dsl-Kunden, die wirklich über allen Limits lagen. höflich aber bestimmt rausgeschmissen!
     
  6. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm,
    prinzipiell ist es ja eine lustige Idee.
    Möglich währe es eventuell die Kontoausgleichsgeschichte und so über eine Weiterleitung des Anschlusses von dem guthaben Konto auf den Anschluss des tatsächlichen Nutzers.
    Man bräuchte also eine Art P2P Netz, welche freie Minuten, Guthaben etc. in der Gegend herumkutschiert, über jeden User Buch führt (wie beim Esel halt auch üblich) und bei Bedarf die Umleitung programmiert. Nachteilig ist freilich, dass man vermutlich während die Umleitung aktiv ist, nicht selber telefonieren können wird.

    Dafür müßte man ein Programm auf dem Rechner laufen , diesen eingeschaltet, mit dem Netz verbunden und irgendwo anders noch nen Server haben.

    Wenn ich jetzt berücksichtige was der PC an Strom frißt, so dürfte das den Spareffekt nochmal deutlich senken...

    Und maximal spart man halt 1 Cent / Minute...

    Sobald ich mehr als 500 Minuten vertelefoniert habe, zahle ich weniger als ohne den 8,90€ Tarif, das darf man ja auch nicht vergessen...

    Ne ne ne,

    ich glaube einfach dass der Aufwand die Mühe nicht lohnt, obwohl die Idee schon lustig ist :)


    Rincewind
    Wenn ich deutlich mehr als 1000 Minuten habe, dann lege ich mir halt nen 2ten Account zu :)
    Wenn ich auf Urlaub fahre, lass ich halt diesen Monat nicht verlängern.