.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Leistungsunterschiede durch DSL Splitter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Benzdriver, 9 Jan. 2007.

  1. Benzdriver

    Benzdriver Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kann es zu Leistungsunterschieden zwischen verschiedenen Modellen von DSL Splittern kommen?


    Gruß

    Benzdriver
     
  2. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    was für Leistungsunterschiede meinst du denn? Das deine Internetleitung durch einen anderen Splitter langsamer oder schneller ist?
    Wenn das so ist, kann ich dir leider deine Frage nicht mit hunderprozentiger Sicherheit beantworten. Aber im Grunde sollte der Splitter keine Auswirkungen darauf haben. Da spielt zum Beispiel das Modem eine viel größere Rolle! ;) Der Splitter ist ja nur dafür verantwortlich das Signal in Telefonsignal und Internetsignal aufzusplitten und dabei nimmt er ja keinen Einfluss auf das eigentliche Signal. Insofern sollte der Splitter eigentlich keine Einflüsse auf die Internetgeschwindigkeit ausüben dürfen...

    Viele Grüße

    Akio
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich könnte sagen, dass ich mit dem aktuell von der Telekom ausgegebenen Splitter (dieser kleinen Kiste) exakt die gleichen Dämpfungswerte wie mit dem uralt Gross-Splitter-Teil der Telekom aus dem Jahr 2000 bekomme.
    Mit dem NT-Split von Versatel ist die Dämpfung so 1-2db niedriger.
    Wichtiger wie hier schon steht ist das DSL-Modem. Erreiche ich mit dem Fritzbox internem Modem so eine Nutzdatenrate von 7000kbit/s, sind es mit dem Versatel AR860 Modem so 700-800kbit mehr und mit dem Speedport welches ich jetzt nutze hab ich so etwa 1600kbit/s mehr als mit der Fritzbox (oder anders gesagt: Fritzbox = ATM-Datenrate ca 7800kbit/s, Speedport = ATM-Rate 9640, beim AR860 hab ich mir die Werte nie angesehen)