.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Leitungskapazität seit Umstellung zusammengebrochen

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von raid, 9 Okt. 2005.

  1. raid

    raid Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @ all,

    ich bin von der Telekom zu Versatel gewechselt. Vor der Umschaltung hatte ich eine konstante Leitungskapazität von 2092 kBit/s. Nachdem ich umgeschalten wurde, schwankt meine Leitungskapazität von 1300 - 1700 kBit/s. Dazu sagen muss ich das Versatel eigene DSLAMs hat, ich in der Vermittlung also umgesteckt wurde, und ich bei der Telekom nur DSL 768 bekommen habe, bei Versatel, duch adaptive Aushandlung, so viel wie die Leitung hergibt, bzw. noch auf 1000 gedrosselt bin, wegen Leitungsabbrüchen. Ich wüsste gerne woran das liegt, bzw. ob dies normal ist, z.B. dass die Leitungskapazität bei höheren Geschwindigkeiten zusammenbricht, oder kann das an einem Fehlerhaften Port beim DSLAM liegen??? Denn es würde weder die Leitung noch die Hausverkabelung verändert, und trotzdem ging die Leitungskapazität in den Keller, und sollte doch eigentlich nahezu konstant sein?

    Meine Daten: Empfangsrichtung Senderichtung
    Leitungskapazität: 1300 - 1700 kBit/s ca: 480 kBits
    Latenzpfad: Fast Fast
    Aushandlung: Adaptiv Adaptiv
    Signal/Rauschtoleranz: 12 - 15 dB 9 dB
    Leitungsdämpfung: 58 - 61 dB 32 dB
    Status: 4ebc 6

    Leitungslänge: 5,5 km, 0,6 und 0,4 mm Querschnitt
    Tarif: DSL 2000 von Versatel
    Ermittelt mit der Fritz!Box DSL ( kein SL) und NTSplitt von Versatel.

    Ich habe mir heute eine InTiCom Splitter ersteigert.

    Jetzt in ich noch am Überlegen ob ich mir ein neues Modem zulege, die Fritz!Box soll ja net so der Renner bei schlechen Leitungen sein.
    Ins Auge hab ich mir das Speedmodem 50 Z gefasst, das hätte den Vorteil eines Integrierten Routers und ist so weit ichw eis ADSL 2 fähig. Welches Modem würdet Ihr an meiner stelle zulegen??

    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße aus Ravensburg

    Stefan
     
  2. karsten-melanie

    karsten-melanie Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo

    Hatte Fast das selbe Problem, nur das ich das im Zusammenhang habe von DSL 6000 und FastPath .
    DSL 6000 ging noch ohne Probleme habe dann FastPath aktiviert bekommen und hatte nur noch Aussetzter, kein VoIP mehr möglich .

    Dann habe ich mich auf die Suche begeben woran das Liegt und Siehe da
    ich habe was gefunden .
    Ich habe einen DB Wert von 14 db was bei DSL 6000 zwar noch in Ortnung ist aber mit FastPaht kostet das noch mal 4 db somit bin ich im Grenzbereich das ich das noch kriegen kann .
    Denn DSL 6000 geht nur bis 18 db .

    Sprich die FritzBox kommt damit nicht klar, habe dann ein Teldat dran gehangen und das mcht keine Probleme ...

    Und wie ich sehe bei dir bist du bei 58 - 61 db aber was heißt jetzt die 32 DB dahinter ?

    Wenn du 58-61 DB hast dürfest noch nicht mal DSL 384 kriegen und mit 32 DB bis 3072 .


    384 bis 50 dB
    768 bis 46 dB
    1024 bis 43 dB
    1536 bis 39,5 dB
    2048 bis 36,5 dB
    2304 bis 35 dB
    3072 bis 32 dB
    6016 bis 18 dB



    Schau


    Karsten
     
  3. raid

    raid Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Karsten,

    die hinteren Werte sind von dem Upload, die vorderen von dem Download.

    Ich glaube dann werde ich mal versuchen mir Fastpaht zu deaktivieren lassen.

    bis dann


    Stefan