[Gelöst] Leitweg von der OCX über be.ip nach extern?

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Liebe Wissende!
Ich bin ein wenig ratlos bezüglich des Anschlusses meiner X320 über die be.ip+ an einen ISDN-AA. Angeblich geht das ja nur über den Modus Mediagateway, aber mit dem Adapter von Elmeg kann man auch im Telefonanlagenmodus einen ISDN-Anschluss als MGA oder AA konfigurieren. Ich komm aber nicht raus!
Ich kann angerufen werden, allerdings nur auf dem konfigurierten Abwurfplatz, alle anderen Durchwahlen funktionieren nicht. Auf dem Display steht dann *2* vor der Anrufernummer. Muss ich da eventuell einen Leitweg konfigurieren? Der Leitweg ist bisher auf dem Anlagenanschluss mit der "0" vorgesehen, so wollt ich das auch weiterhin haben. Aber auch mit der vorangestellten *2* komm ich nicht nach extern. Kann mir da einer einen Rat geben?
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
du kannst mal unter System, Diagnose einen ISDN L3 Trace machen, dann siehst du nach dem Anruf wie die Nummer rein kommt.
Ist etwas kryptisch, aber wenn man lange genug drauf schaut sieht man alles :)
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
:):(:rolleyes: Wenn ich Schwammerl im Wald suche, finde ich die auf Anhieb, ich weiß wie die aussehen, welche ich einpacken kann, welche lieber nicht gegessen werden sollen. Aber hier seh ich nur Schwammerl und weiß nicht welche zuständig sind! Hab das mal hier drangehängt, möglicherweise ist ja für Fachleute da was erkennbar:
isdn_be_kommend.JPGisdn_be_gehend.JPGisdn_direkt_gehend.JPGisdn_direkt_kommend.JPG
Das sind vergleichend Screenshots kommend/gehend über den S0-Bus der be.ip+ und dann gehend/kommend direkt vom NTBA in die X320. Der mit dem roten Pfeil markierte Eintrag erscheint bei mir im Display und in der Anruferliste. Gehende Rufe sind über die be.ip+ gar nicht möglich, weder mit führender 0 noch mit der Zeichenkombination *2* vorne dran. Dann noch die Frage, wie ich diesen Trace speichern kann? Hab ich probiert und mit dem Editor geöffnet, das war gar nix, noch nicht mal Schwammerl!
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
Gibt es in der be.ip vielleicht auch einen Callrouter, beim Lancom gibt es das, wenn da nichts eingetragen ist kommt man auch nicht raus. Weil in der Opencom sieht das ganz normal aus.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich muss mich bei der elmeg noch einmal einlesen (738 Seiten), offensichtlich wird dort nicht richtig geroutet, bzw. ich habe keinen Leitweg konfiguriert. Inzwischen ist es so, dass ich bei meinem -in der be.ip+ konfigurierten- SIP-Provider lande, wenn ich diese -bei kommendem Ruf über ISDN durch die be.ip+- *2* manuell vorwähle. Heißt, er hat einen Standardleitweg zum SIP-Provider, einen Leitweg über die ISDN-Verbindung habe ich nicht konfiguriert/gefunden. :confused: Wenn ich wieder Zeit hab, mach ich da weiter, aber das sind halt immer Nachtschichten und da bin ich so müde!
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
da ist doch bestimmt was bei Google zu finden.
Suchbegriffe: be.ip Call Routing
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ouahhh!
Der vor dem Bildschirm sitzt sollte unter den Tisch rutschen.
Es waren 2 Fehler drin: Ich hab das mit der Ausnahme falsch rum konfiguriert, nun geht der Ruf grundsätzlich dahin wo er soll. Dann hatte ich beim Leitweg -der grundsätzlich über VOIP eingerichtet ist- die OCX/ISDN wieder rausgenommen und alles funktioniert.
:cool:Weil der Golfplatz heute stocksteif gefroren war, hatte ich die ganze ISDN-Konfig gelöscht und nochmal von vorne angefangen. Und ich meine, dass das das o. a. der Knackpunkt war. Wie gesagt es läuft alles easy, das Feintuning mit den SIP-Telefonen und der Rufverteilung kann so schwer nicht mehr sein. Die be.ip+ ist schon ein feines Gerät, die Dokumentation sollte auch irgendwann so gut werden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via