.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Line1 -> Line2 uml. geht nicht - Hardwaretrick?

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von Staschi, 6 Apr. 2005.

  1. Staschi

    Staschi Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Weiterleitung von Anrufen an einer Line auf die andere scheint beim SPA 2100 nicht zu funktionieren, dazu gibts ja auch mehrere Threads hier. Wenn ich es richtig verstehe, theoretisch über Cfwd linex@192.168.0.1:port oder direkt ne sip-adresse oder ähnliches, aber je nach provider geht es eben nicht, da - zb. sipgate - mit dem "temp. moved", das auf jeden fall - also auch bei einer lan-internen weiterleitung - gesendet wird, nicht klarkommt.
    soweit so schade - denn die anwendung ist ja denkbar klar: "line1:" zb. freenet oder einen anbieter mit günstigen tarifen (oder einen, der mich übers ohr gehauen hat, was die widerrufsfrist angeht und ich nun nen jahresvertrag zu 2,90 hab aber trotz versprechen auf der site keine rufnummer bekommen habe) und auf der anderen "line 2" eine rufnummer unter der man zu erreichen ist. kurz: raus -> line 1 (freenet, anal. tel) und rein -> line 2 (sipgate, weiterleitung auf line 1/freenet).
    Nochmal: das geht nicht, wenn ich nicht jeden einzelnen beitrag zu dem thema hier falsch verstanden habe.
    gibts denn einen hardwaretrick? kennt jemand einen oder hat jemadn eine idee, wie ich die weiterleitung extern oder per lötkolben hinbekäme?
    eine idee (okay, ist wohl dilletantisch): die beiden anal. anschlüsse zusammenschalten auf ein telefon, wobei dann die frage ist, über welchen anschluss gewählt werden würde. aber, mal abgesehen von elektrotechnischen problemen, wenn bei sipgate kein guthaben vorhanden ist, dürfte er ja nicht wählen.
     
  2. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Willkommen im Forum.
    Also aufschrauben und löten wäre wohl schwierig. Habe den SPA-2100 aus Garantiegründen aber auch noch nicht aufgemacht und reingeschaut.
    Die beiden Leitungen sind aber vollkommen autark.
    Hast du den SPA-2100 schon oder möchtest du ihn dir zulegen?
    Wenn du über einen Anbieter raus telefonieren und über einen anderen Anbieter Anrufe entgegennehmen willst, geht das mit dem SPA-2100 und nur einem Telefon leider nicht.
    Dazu benötigst du entweder eine FritzBox oder den SPA-1001 + extra Router.
     
  3. Staschi

    Staschi Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Eifel,
    danke, aber ich habe den SPA2100 schon. Und weil hier in der Karlsruher Innenstadt kein Telco mehr hinkommt (hier gibts nur analog von der T-Com wegen Glasfaser-leitung) habe ich Inet via Kabelmodem, und da funktioniert die Fritzbox nicht.
    Einen Router habe ich auch dran hängen, vielleicht verkaufe ich den SPA2100 dann und lege mir den SPA1001 zu.
    Und veilleicht schließe ich die beiden Ausgänge mal extern via Kabel kurz... berichte dann von meinem Wohnungsbrand hier... ;-)
     
  4. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn du mit dem Risiko eines Defektes leben willst...
    Aber wenn du schon einen guten Router hast würde ich mir dann ernsthaft überlegen den SPA-2100 zu verkaufen (da gibts ja noch gutes Geld für) und mir den sogar noch günstigeren SPA-1001 zulegen.
    Der entspricht auch eher meinem Anforderungsprofil, ich wollte mir aber keinen extra Router zulegen sprich den ATA auch als Router nutzen. Also blieb nur der SPA-2100. Hatte vorher den Grandstream 486, der war aber nicht so prickelnd...

    Gruß
    Jan
     
  5. h4ppy

    h4ppy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe den 2002 , und bin auch neu hier, gehts mit dem 2002 dass man nur mit 1 Telefon (line1) über 2 Provider telefoniren kann? oder wenigstens das anruf bei line2 auf line1 umgeleitet wird?
     
  6. jani

    jani Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ein Jahr lang mit einem 2line Adapter aus den USA gearbeitet. Leitung 1 und 2 des Sipura in den Adapter rein und mit einem Telefon wieder raus. Mit *1 bzw. *2 kann man dann zwischen den Leitungen umschalten. Hat damals bei ebay USA 12 Dollar gekostet. Gebe ich auch nicht mehr her.
     
  7. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Willkommen im Forum, h4ppy! Zur Frage: Nein, der SPA-2002 (technisch gleich dem SPA-2000) besitzt zwei komplett voneinander unabhängige Leitungen. Eine mögliche Lösung wäre der Einsatz externer Hardware, siehe weiter unten Zitat von jani.
    Rein technisch ist das möglich, es funktioniert auch problemlos beim Telefonieren ohne Provider, also bei Direktverbindungen. Doch diese Funktion wird von kaum einem (keinem?) SIP-VoIP-Provider unterstützt, siehe http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=63309

    Nebenbemerkung: Das hier ist der SPA-2100-Bereich des Forums. Unterschiede zwischen den Geräten: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=60556

    -

    Für genau solch eine externe Box hatte hier vor etwa anderthalb Jahren jemand ein Projekt gestartet, eine Platine entworfen und IIRC auch in geringen Stückzahlen vertrieben. Aber bitte nicht fragen wer das war oder wann das genau war. Ist zu lange her.

    Gruß,
    exim