.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Linksys WRT54G-DE und Budgetone 101

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von polysign, 18 Sep. 2005.

  1. polysign

    polysign Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal,

    ich hab einen Linksys WRT54G-DE und ein Budgetone 101. Ich schliesse das Budgetone direkt an den Router und konfigurier das Telefon wie mein Provider es mir auf der Homepage erklärt hat.

    Alles gut, ich starte das Telefon neu und es sagt mir das es sich registriert hat. Nun versuch ich einen Anruf zu tätigen und es klappt. Jedoch wird die Nummer verbergt.

    Da ich die Nummer nun aber kenne versuch ich zum testen einmal anzurufen, und nix geht, da die Nummer nicht erreichbar ist.

    Ich habe auf meinem Router keine DMZ, kein Portforwarding und kein Triggering konfiguriert.

    Tue ich eins der 3, klappts auch nicht.

    Hat villeciht jemand mit Erfahrung eine Idee was ich noch machen könnte? Oder muss ich ein FirmwareAddOn drauf flashen? Und welches?

    -poly
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo polysign

    Willkommen im Forum

    Von welchem VOIP-Provider sprechen wir ?
    Hast du einen STUN-Server eingetragen ?
     
  3. polysign

    polysign Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also Stun Server ist eingetragen. Provider ist Luxembourg-Online (internet.lu) und der stun Server ist von sipgate: stun.sipgate.net:10000

    Also am Telefon scheint alles richtig konfiguriert zu sein. Als NAT Typ gibt mir das Telefon folgendes: detected NAT type is symmetric NAT

    Und das Telefon hat sich auf dem Port 1024 gemapped.

    Wenn ich PortTriggering auf dem Linksys konfiguriere mappt er sich auf dem Port 5060. Dann gehn die Anrufe auch problemlos, nur die Nummer wird nicht angezeigt und das anrufen auf die Nummer funktioniert nicht.

    Achja, Firmware ist auf beiden Geräten die aktuellste.
     
  4. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Anbieter kenn ich nicht.

    1024 klingt nach UPnP

    Würde dir vorschlagen die im BT konfigurierten Ports (SIP und RTP) per Portforwarding im Router einzutragen. Auch ist ein Neustart des Routers nach dem Eintragen wünschenswert.

    Bist du sicher das die Rufnummer vom Anbieter auch übertragen wird ?
    Eventuell im Konfigurationsmenü des BT Rufnummernunterdrückung aktiviert ?
     
  5. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Besser ist es, Firmware DD-WRT v.23 aufzuspielen und dann im Client den Outbound Proxy auf die IP des Routers zu setzen; kein STUN, kein Portforwarding usw.!