.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

LinkSys Wrt54GS als "Drehscheibe" im Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von Oldfellow82, 24 Juli 2005.

  1. Oldfellow82

    Oldfellow82 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte den WRT als zentralen kommunikationspunkt in meinem Netzwerk nutzen, ich möchte also 2 Switches an den WRT anschließen, an Switch1 sollen 5 bis 7 PC's angeschlossen werden( ohne DHCP). An Switch2 möchte ich 5 IPTelefone ( Elmeg IP290 ) anschließen.

    Insgesamt verfüge ich über 5 Telefonnummnern von TCom die ich bei 1&1 als VoIPnummern für ausgehende Telefonate nutzen möchte.

    Eingehende Telefonate kommen über den normalen Telefonanschluss, sollen aber auf den WRT geleitet werden und dann an das entsprechende IPTelefon.

    Sind diese Funktionen mit dem WRT möglich? Benötige ich noch zusätzliche Hardware?

    Vielen Dank für eure Infos
     
  2. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein, da der WRT keinen Anschluss für den normalen Telefonanschluss hat. Völlig reibungslos geht es bei mehreren Telefonen zudem nur mit einem sip-aware Router.

    Für das was du vorhast ist wohl am besten geeigent:

    Intertex SurfinBird IX67 FW GW

    SurfinBird IX67 FW GWFirewall/Breitband-Router
    mit analogen Telefonanschlüssen
    Ports:
    - 4 Ethernetports
    (1 WAN und 3 LAN)
    - FXS-port (Anschluss für analoges Telefon)
    - FXO-port (analoger Anschluss zur Verbindung
    mit dem Telefonnetzbetreiber)
     
  3. Oldfellow82

    Oldfellow82 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die antwort.

    Hier im Forum hab ich eine Anleitung gesehen womit ich den WRT zu einer "Telefonanlage" um konfigurieren kann.

    Was genau ist denn ein sip aware Router??

    Ich hab noch eine FBF 7050, allerdings habe ich gelesen das man "normale" einkommende telefongespräche nicht auf den LAN Port umleiten kann.

    Gibt es denn keinen "adapter" mit dem ich normale einkommende gespräche auf den Router leite und dort die entsprechende ziel rufnummer einer IP Addresse eines IP Telefons zu ordne??
     
  4. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  5. Oldfellow82

    Oldfellow82 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    in deinem Thread schreibst du:

    Hat sich da jetzt schon was entwickelt?

    Wie kann ich denn "normale" einkommende Gespräche auf den Router aufschalten??

    Das IX67 kostet immerhin 330€uronen, kann mir jmd. sagen ob ich damit Festnetztelefonate auf ein IP Telefon umleiten kann??

    Vielen Dank, Grüße
     
  6. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So halb
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=22112
    aber es funktioniert noch nicht mit allen Providern und Clients

    Und im direkten Vergleich (ich habe beide hier) muss ich sagen, dass der IX67 aber doch deutlich mehr kann (ist aber halt auch deutlich teurer als so ein Linksys).

    Auf dem WRT54GS meines Wissens gar nicht. Mir ist eine Hardwarebastellösung nicht bekannt
     
  7. Oldfellow82

    Oldfellow82 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay,

    also scheint jetzt aus der Qual der Wahl der anfänglichen 1000 Router und Lösungsmöglichkeiten ( im Feb. 05 ) nur noch 1 Router übrig zu sein der tatsächlich das kann was ich erwarte, nämlich eine kopplung der absoluten verfügbarkeit ( meine TCOM Nummern die sich nicht ändern und nicht ausfallen!! ) sowie ein vernünftiges Kostenmanagement und angemessene administrierbarkeit des gesamten Sprach und Datennetzes.

    Ich kann also an die IX67 einen Switch mit 5 IP Telefonen anschliesen, die dann über verschiedene Nummern über das Festnetz erreichbar sind?
    Interne weiterleitung und interne gespräche sind also auch kein problem?

    Vielen Dank für eure Geduld.