.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Liste der Mediaports die freigegeben werden müssen

Dieses Thema im Forum "Firewalls" wurde erstellt von VoIPer007, 14 Dez. 2005.

  1. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich benötige dringend eine Liste über die verwendeten Mediaports der wichtigsten VoIP Provider. Die angegebenen Mediaports auf http://www.voip-wiki.de/tiki-index.php?page=VoIP+Ports sind scheinbar nicht vollständig, da ich nach freigabe dieser Ports immer noch Pobleme mt der Firewall habe. Das Unternehmen nutzt die Firewall von get protect.
    Der VoIP Server ist ein Cytel.iBX und der nutzt den Mediaport 8002/8003.
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Die Mediaports sind eigentlich abhängig vom verwendeten Client, nicht vom Provider. In den meisten Fällen geht nur der Verbindungsaufbau per SIP über den Provider, die eigentlichen Sprachdaten (Media...) gehen dann direkt von Client zu Client.

    Ausgehend können also je Gegen-Client unterschiedlichste Ports verwendet werden. Ankommend hängt das von Deinem Client ab, welche Ports der dem Gegenüber vorgibt.
     
  3. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wie kann ich die Ports herausfinden, die öffnen muß? Der Hersteller der Anlage behauptet das der benutzte Port auch von der jeweiligen Firewall abhängig ist.
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das steht es doch. Zusätzlich wird noch der SIP Port benötigt, Standard 5060. alles UDP.

    jo
     
  5. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Also es funktioniert z.Zt. nur Sipgate einwandfrei. Andere Provider wie Web.de oder Sipdiscount bauen keine Sprachverbindung auf. Ich laß jetzt noch einmal einige Ports öffnen.
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hier könnte die Problematik mitspielen, daß sowohl auf Seiten der Provider als auch auf Seiten der Clients immer mehr Gehirnschmalz in Techniken zur Überwindung von NAT investiert wird.

    Das hat teilweise zur Folge, daß Port Forwardings für einen Provider funktionieren, für einen anderen aber wieder nicht, da der andere so "intelligent" ist, die vom Client genwünschten Ports (für die Port Forwarding gemacht würde) zu ignorieren und stattdessen einfach auf die (zufälligen) Quellports zu antworten. Das wiederum geht je nach Firwall nur für ein paar Sekunden/Minuten gut, dann wird der Port wieder dicht gemacht, da für diesen Port eben kein Forwarding vorgesehen ist.

    Usw, usw
    Da gibt es so einige Spielarten mittlerweile...