Liste UMTS/GSM-Modems an 7270

tiscali

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Warum mustest du das verraten... so hätte er sich jetzt eins mit 0.1A gekauft :)
Aber die frage wære warum hast du dir nicht gleich einen mit akku gekauft
 
Zuletzt bearbeitet:

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Es ist unbedenklich, sogar vorteilhaft, wenn die Stromquelle stärkeren Strom liefert als der Verbraucher zieht. Eine höhere Ampère-Zahl der Stromquelle ist also kein Problem - kritisch wäre nur wenn die Quelle schwächer wäre oder die Spannung nicht paßt. Außerdem wird Dein Stick mit Sicherheit mehr als 0,1A ziehen.
 

Phorenius

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
VIELEN, vielen Dank.

Ist doch ein Super Form.

DSL
 

Phorenius

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm, manchmal ist es doch sinnvoll, DEUTSCH zu schreiben. Sieht man hier wieder mal. Steht halt power box drauf...(ist von reichelt).
War nicht ganz billig.

DSLI
 
Zuletzt bearbeitet:

tiscali

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Das glaub ich kaum das im stick nen akku is.. ich meinte den e5220 z.b.
Ist kaum teurer aber hat akku mit an board
 

Phorenius

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK - aber ich hab nun mal den E 355 und die mobile power BOx.
Als ich den kaufte, dachte ich in erster Linie an eine Verwendung stationär in der Fritz Box - bei Ausfall von DSL.Nun merke ich halt, dass man ihn auch als sep. Router, und das sogar transportabel, dank Power Box, verwenden kann. Mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ob man den e5220 in die Fritz Box stecken kann, bezweifle ich - ist ja kein USB dran.
 

heXXer321

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mal eine Frage an alle!

Was waren die schnellsten Geschwindigkeiten die ihr per UMTS HSDPA LTE oder was auch immer hattet?

Bitte Fritzbox, Firmware, Stick und auch dessen Firmware angeben.

Ich hoffe ich darf das hier so fragen, gibt sicher genug einzelne Threads.
 

Ricotchet

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen ich habe folgendes Problem,
ich besitze eine Fritzbox 7270 v2 von 1und1 mit Fritz OS 06.05
daran habe ich einen 1und1 SURFStick ZTE MF190 angeschlossen mit einer Lidl Simkarte(Fonic).
Bis vor kurzem lief diese Kombi anstandslos.
Nun bekomme ich jedoch die Fehlermeldung UMTS-Modem Initialisierung Fehlgeschlagen.

Habe den Stick am PC ausprobiert er funktioniert dort einwandfrei.
Habe die Box auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und den Stick neu eingerichtet trotzdem kommt der gleiche Fehler
Habe auch die PIN der SIM Karte verändert und neu in der Box eingetragen jedoch immer der gleiche Fehler
jemand eine Idee an der FritzBox wurde nichts verändert?
Danke



So hab jetzt mit dem AT Commands gespielt und habe das CD Laufwerk ein und wieder ausgeschaltet danach ging der Stick an der Fritzbox.
Nach dem trennen der Stromversorgung jedoch wieder der Selbe Fehler???
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,037
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Ich würde auf ein langsam schwächelndes Netzteil der FB tippen. Zur Kontrolle könnte ein aktiver USB-Hub weiterhelfen, falls am USB-Anschluss nicht mehr ausreichende mA ankommen.
 

Ricotchet

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach dem zweiten versuch läuft es jetzt mit einem aktiven USB Hub danke
 

Bernd235

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

Ich habe bei mir weder gutes DSL noch vernümftigen Handyempfang. Bisher half ich mir für den Handyempfang mit einem gsm Gateway an einer Fritzbox 7050. DSL habe ich nur als Lite Version.

Nun wollte ich auf LTE umsteigen. Als Test habe ich Data Comfort Free von der Telekom und einen GT B3740 Stick für 10 Euro. Funktioniert auch ganz gut wenn ich oben auf dem Dachboden bin.

Nun wollte ich die Fritzbox 7050 gegen eine 7270 tauschen und alles so weiterbetreiben wie gehabt nur mit dem LTE Stick für Internet.
Hier stand das der GT B3740 nicht unterstützt wird, ist das noch aktuell? Welchen Stick könnte ich dafür benutzen ? Oder soll ich mir eine andere Fritzbox zulegen?
Sie muss aber wie gesagt das gms Gateway unterstützen mit S0 Ausgang.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,037
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Der GT B3740 wird vermutlich auch zukünftig nicht unterstützt werden seitens AVM.

...
4 Samsung LTE-Modem GT-B3740 wird nicht unterstützt

Das Mobilfunk-Modem GT-B3740 von Samsung kann nicht am USB-Anschluss der FRITZ!Box eingesetzt werden, da Samsung bei diesem LTE-Modem auf herstellerspezifische Schnittstellen setzt. Es handelt sich dabei nicht um einen Fehler der FRITZ!Box, sondern um eine technische Besonderheit des Samsung-Gerätes.

Hinweis:Einige Mobilfunkanbieter (z.B. Vodafone) bieten das LTE-Modem GT-B3740 unter ihrem eigenen Markenamen an. Von der FRITZ!Box wird das LTE-Modem GT-B3740 als USB-Speicher erkannt.
Quelle
Für den LTE-Empfang an einer FB empfehle ich einen Huawei E3372 -selbst erfolgreich getestet an einer FB7240- die es aus Lettland (in der Bucht) für ~35€ neu gibt. (mit director.lv habe ich sehr gute Erfahrung gemacht). Was ich zumindest nicht hinbekommen habe trotz div. FW-Spiele mit dem E3372 ist die Verwendung der GSM-Telefonie. Meinem bescheidenen Wissen nach ist dies auch nicht möglich, da LTE und GSM in unterschiedlichen Frequenzbändern arbeitet. Falls Dein LTE-Mobilfunkvertrag VOIP erlaubt, kannst Du darüber Telefonieren. Oder Du investierst in eine zweite FB nebst GSM/Voicefähigen-Stick http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=240840&p=1766570&viewfull=1#post1766570
LG
 

Bernd235

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Antwort, so werde ich es machen. Ich brauche die GSM Telefonie nicht da ich sowieso 2 Karten habe. LTE ist über mein Mobilfunkvertrag wo ich ja 3 Multisim Karten habe viel zu teuer und über den Call & Surf via Funk mit LTE macht Mobiltelefonie keinen Sinn.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,037
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Beim Testen einiger Sticks

bekam ich Update-Meldungen und habe etwas recherchiert, was es damit aufsich hat?

Mit grosser Verwunderung stiess ich auf http://b.fl7.de/2014/05/huawei-e303-sms-vulnerability-CVE-2014-2946.html

Ob davon auch etliche andere Huawei-Sticks betroffen ... das mögen u.U. mal die Experten hier abschätzen ;)

Etliche HUAWEI-Sticks kommen ja auch als ambivalente GSM-Gateways zum Einsatz http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=240840

wo der SMS-Versand auf der "Wunschliste" im ersten Posting

Code:
Funktionswunschliste an AVM

    ständige Unterdrückung der Rufnummern-Übermittlung (CLIR) via WebGUI
    USSD-Konsole in der WebGUI (Übermittlung von Codes wie *100# zur Guthabenabfrage bzw. -aufladung, Setzen von Rufpriorität bei Multicards usw.)
    SMS-Versand und -Empfang via WebGUI inkl. eMail-Push
    SMS-Versand und -Empfang via Fritz!Fon

Wohl das Letze, was man/frau sich einfangen möchte, ist eine "fette PREMIUM-SMS-Rechnung".

Da gerade die die älteren FBs -wie hier im Topic- das EOL erreicht haben ... Gott bewahre die UserInnen davor ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

elman2020

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo. Hat jemand das Huawei E353 Modem mit Fritz 7270 verwendet? Das Internet vom Modem funktioniert, aber die Stimme funktioniert nicht. Sprachfunktion ist aktiv, Sprache über Mobile Partner funktioniert. Ich vermute, dass die Firmware des Modems falsch ist. Entschuldigung für schlechtes Deutsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,037
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Betreibst Du den Stick in einem Land, wo 3G noch unterstützt wird? 2G/Edge als Internetverbindung ist dann doch Recht sportlich. Alternativ würde ich diesen
mal an einer aktuellen Fritz!Box testen oder mit einem aktiven Hub. So betagte Boxen können schonmal ein schwächelndes Netzteil und/oder USB- Port aufweisen, was zu seltsamen Effekten führen kann.
LG und btw. las ich bisher nicht, daß der E353 voicefähig ist. Das kannst Du -iirc- mit telnet nachschauen.
 

elman2020

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, 3G wird auslaufen, aber HSPA+ funktioniert noch. Beachten Sie, dass das E353 HSPA+ unterstützt. Dieses Modem funktioniert als Internetprovider einwandfrei, voip funktioniert einwandfrei. GSM-Voice funktioniert nicht Ich suche nach einer Lösung, um Internet und Sprache über dieselbe SIM-Karte funktionieren zu lassen. Vielleicht FritzBox aufgeben und Huawei B535 kaufen?
 

elman2020

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oder vielleicht schreibt jemand, welches Modem zu kaufen ist, um GSM-Sprach- und HSPA + -Übertragung zusammen mit FritzBox 7270 zu unterstützen. Vielleicht ist Huawei E-3131 gut? Erinnert sich noch jemand an diese alten Geräte?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,645
Punkte für Reaktionen
1,564
Punkte
113
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.