.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

macht mir bitte einer ein Debug.cfg "Update" fuer

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von JSchling, 9 Dez. 2005.

  1. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nachdem es ja eine Menge verschiedener "Updates" fuer die Fritzbox gibt, haette ich diese ganz gerne mal alle zusammen.
    Als Linux-Laie bin ichmir auch garnicht so sicher, was passiert, wenn man ein Update bereits drin hat und es nochmal laufen laesst, insbesondere wenn dazwischen schon weitere Eintraege gemacht worden sind, gehe ich davon aus, dass sich der Inalt dann nochmal anhaengt an die Datei.

    Sowohl fuer die alte WLan-Box, wie auch fuer die 7050 funzen ja die Features:
    Telnet (mit Webinterfacepasswort)
    Internationale Vorwahl
    ENUM im Menue aktivieren
    Repeatermodus / WDS
    alles zusammen sieht dann ja folgendermassen aus:
    Code:
    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    sed "s/avme/avm/g" /usr/www/all/html/de/fon/sip1.html > /var/tmp/sip1.html
    sed "s/avme/avm/g" /usr/www/all/html/de/fon/sip1.js > /var/tmp/sip1.js
    sed "s/display:none//g" /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.html >/var/tmp/sipoptionen.html
    sed "s/avme/avm/g" /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.js >/var/tmp/sipoptionen.js
    chmod 444 /var/tmp/sip*.html
    chmod 444 /var/tmp/sip*.js
    mount -o bind /var/tmp/sip1.html /usr/www/all/html/de/fon/sip1.html
    mount -o bind /var/tmp/sip1.js /usr/www/all/html/de/fon/sip1.js
    mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.html /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.html
    mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.js /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.js
    sed "s/isWlanWds/showWlan/g" /usr/www/all/html/de/menus/menu2_wlan.html >/var/tmp/menu2_wlan.html
    chmod 444 /var/tmp/menu2_wlan.html
    mount -o bind /var/tmp/menu2_wlan.html /usr/www/all/html/de/menus/menu2_wlan.html
    Eventuell wenn das kombinirbar ist, noch ein Umsetzen auf OEM-AVM mit rein, denn auf AVM muss es ja eh stehen. Allerdings moechte ich das nur, wenn man sagen kann, dass es wirklich kein Risiko birgt diesen Echo-Befehl nochmal laufen zu lassen. Ich lese manchmal von Leuten, bei denen die Box nach dem Umstellen der OEM nicht mehr startet und zumindest hoert es sich an, als haben die alles korrekt gemacht.
    Also eventuell fuer diese OEM Kiste noch mit einbauen:
    Code:
    echo "firmware_version avm" > /proc/avalanche/env
    automatischer Reboot nach Installation waere nett :)

    Ja waer nett, wenn das mal einer in eine Datei packen koennte, wo ich das noch bei 3 Kollegen einrichten will :)
    Die Codec-Aenderungen in der voip.cfg kann man auch problemlos machen, das ist ja nur sehr wenig. Mit dem NVI-Editor habe ich ansonsten immer das Problem, dass nach dem Einfuegen von 2, vielleicht 3 Zeilen irgendwann unten steht "last command overrun" - dann kann man nur noch abbrechen ohne zu sichern und die Datei neu aufrufen um weitere Eintraege vorzunehmen. Ein einfaches schliessen des NVI-Editors mit :W + :Q nach dem Einfuegen von 1-2 Zeilen und erneutes Aufrufen von NVI in dem selben Telnetfenster reicht aber aus, um diesen Overrun zu verhindern. Kann man das sonst noch irgendwie verhinden, oder ist das bei allen so ?
    thx
     
  2. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sowas ähnliches haben wir doch hier und hier schon. Lässt sich doch ergänzen...
     
  3. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Alle bekannten Pseudo-Firmware-Images zusammen

    So, ich hab das mal auf die Schnelle zusammengebastelt weil ich auch eine Box neu einrichten muß:

    Zuerst wird die debug.dfg komplett geleert, also aufpassen wenn dort schon was drin steht, was noch gebraucht wird. Dann internationale Einstellungen, ENUM per Webinterface sowie WDS im Menü und, wenn noch nicht geschehen, Box auf AVM setzen.
     

    Anhänge:

  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hat aber leider 0Bytes größe! (Ja, auch nach dem Download ;))
     
  5. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ja Danke fuere den Link. Genau daraus habe ich mir ja heute die Eintraege geholt und die funzen halt ganz gut. Muesste ja bei allen FonWlan-Boxen zumindest ab Firmware <85 laufen ?! zumindest mit der aktuellen Firmware halt.
    Meine Bedenken bei den vielen Einzel-Updates: wenn ich eines dieser Updates einspiele, sprich die Eintraege in der Debug.cfg setzten lasse und ich nudel das nochmals drueber, spielt das "Update" die Eintraege nicht nochmals ein in die Debug.cfg ? icgh denke dem ist so, insbesondere wenn zwischendurch schon andere Eintraege in die Debug.cfg gemacht worden sind ?
    Darum spiele ich auf jedenfall meist nur die Telnet.tar ein und mache den Rest lieber von Hand, aber wie oben beschrieben ist das vorallem bei groesseren Eintraegen etwas muehselig.
    Vor einem Update der Firmware nehme ich diese besonderen Einstellungen aber lieber wieder raus (bis auf Telnet) und restarte, damit da updatemaessig nix daneben gehen kann - und man kann ja immer hoffen, dass die muehsahmen selbstaktivierten Features, die ja sogar korrekt funzen, mal mit einem originalen Update dazu kommen
    Vielen Dank auf jedenfall fuer deine Arbeit leo22, ich hab mir die Datei pseudo.image auch runtergeladen. Wie es auch hier beim Download dabei steht, hat die Datei 0kb :(
     
  6. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Wow, ich wußte gar nicht, daß tar inzwischen so gut komprimieren kann... ;)
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das passt ja gut zu diesem Beitrag :)
    Was Packprogramme inzwischen so alles können :mrgreen:
     
  8. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, das ist Tar2006 :mrgreen:. Ich schätze mal, ihr habt das 0 Bytes große Image gar nicht eingespielt, da konntet ihr auch gar nicht feststellen, wie super das neue tar funktioniert hätte :lol:

    Man muss doch wirlich alles nochmal kontrollieren, denn die Angabe 0 Bytes gibt's hier ja öfter mal, und trotzdem steht was drin in der Datei.
    :!: Ich habe sie also nochmal neu hochgeladen :!:
     
  9. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    super, ich danke dir leo22 :)
    genauso ist es mir am Liebsten, da ist genau das drin was ich brauche
    und ich denke anderen wird die Datei auch helfen koennen :)
    so kann man vor einem Firmwareupdate die debug.cfg loeschen (dafuer gibts ja auch ein "Update") und spaeter wieder alles aktivieren mit einem einfach "Update"
    wie oben schon erwaehnt: ist es normal, dass beim Editieren der debug.cfg, oder auch voip.cfg nach dem schreiben von 3-4 Zeilen unten immer steht "last command overrun" ? hilft was anderes als immer nur kleine Teile zu schreiben, bzw aendern, abspeichern und neustarten von NVI ?