Macht Voipfone keine Rufnummern-Portierung mehr zu Nikotel ?

SupaRitchie

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@T-Free: ist eine Portierung zu dus.net wirklich an einen DSL-Anschluss von denen gebunden? Habe darüber nichts auf deren Seiten finden können und auch hier nix derartiges gelesen.
 

·T···free·

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2004
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Purecut schrieb:
Wer bietet denn einen nur DSL Anschluß an? Ich denke, dass es bis dato nur möglich ist in Verbindung mit ISDN oder einem analogen Telefon-Anschluß. Hat sich da was geändert wovon ich nichts mitbekommen habe.
Ist hier ein Stadtnetzbetreiber.
Die Tarife sind mittelprächtig, Arcor wäre da schon besser, ist aber nicht verfügbar. Ich werds jedenfalls mal probieren.

SupaRitchie schrieb:
@T-Free: ist eine Portierung zu dus.net wirklich an einen DSL-Anschluss von denen gebunden? Habe darüber nichts auf deren Seiten finden können und auch hier nix derartiges gelesen.
Yep, das liest (las?) sich auf deren Seiten zwar nicht so....
hier ein Auszug, aus der Mail vom Dus.net Support:

"Die Portierung einer vorhandenen Festnetznummer nur für unsere DSL-Tarif Kunden ist ebenfalls kostenlos, während es für unsere DSL by call Kunden generell nicht vorgesehen ist."

Gut, über "nicht vorgesehen" könnte man noch diskutieren... könnte man.
Kannst ja dort nochmal nachfragen, denke aber nicht, dass Du eine andere Antwort als ich bekommst.

PURtel.com schrieb:
Wir können wenn Not am Mann ist... ;)
Ja, aber zu wirklich extrem schlechten Bedingungen und wahrscheinlich weiteren, laufenden Kosten.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
·T···free· schrieb:
PURtel.com schrieb:
Wir können wenn Not am Mann ist... ;)
Ja, aber zu wirklich extrem schlechten Bedingungen und wahrscheinlich weiteren, laufenden Kosten.
Nein, sondern zu fairen marktüblichen Preisen.

Portierungen kosten IMMER Geld.

dus.net kann die Portierung kostenlos anbieten weil diese an deren DSL-Abschluss/Anschluss (mit Laufzeitvertrag?) gekoppelt ist. Dadurch lassen sich die Portierungskosten gegenfinanzieren.

Nikotel baut auf längerfristige Kundenbindung und kann/konnte durch sein allgemeines Preisgefüge gegenfinanzieren.

Wir geben die Portierungskosten an den Kunden weiter, finanzieren nichts gegen und können dadurch die Preise der anderen Leistungen niedrig und stabil halten.

Portierungskosten sind übrigens EINMALIG!
 

Carsten23

Neuer User
Mitglied seit
7 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nikotel baut auf längerfristige Kundenbindung und kann/konnte durch sein allgemeines Preisgefüge gegenfinanzieren.
diese argumentation gabs doch bereits hier im forum. keine neuen argumente?
ich habe bei nikotel 0¤ für die portierung meiner 5 msn bezahlt. habe einen qualitativ hochwertigen provider mit allen kostenlosen zusatzleistungen, die ich benötige (voicemail, fax etc) und dann zahle ich 20¤ für die telefonflat und die gesamte familie kann telefonieren bis zum umfallen.
das nenne ich service und nicht "gegenfinanzierung".
purtel sollte mal leiber schauen mehr service, bessere qualität und güntigere portierungen anzubieten. wenn ihr es dann noch schafft euch vom unseriösen auftreten zu verabschieden, dann hättet ihr wirlklich etwas geschafft. aber so wie das momentan läuft würde ich nicht so weit den mund in foren aufreissen. das kann nur nach hinten losgehen....

:meinemei:
carsten
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Carsten23 schrieb:
Nikotel baut auf längerfristige Kundenbindung und kann/konnte durch sein allgemeines Preisgefüge gegenfinanzieren.
diese argumentation gabs doch bereits hier im forum. keine neuen argumente?
Wozu neue, wenn die alten immer noch greifen, - auch eine Flat erfordert IMMER eine Gegenfinanzierung.

Das ist aber alles OT, - mein Angebot war übrigens als Hilfsangebot an voipfone gedacht und adressiert, - nicht um mit Dir hier unser Geschäftsmodell zu diskutieren... ;)
 

ipman66

Mitglied
Mitglied seit
30 Apr 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Portierungen zu NIKOTEL

Hallo zusammen,

mittlerweile scheint sich der Berg der unerledigten Portierungen zu reduzieren. Versatel organisiert sich bezüglich der Portierung neu und stimmt vereinfachte Prozesse mit NIKOTEL ab.

Drücken wir einfach alle die Daumen, dass es demnächst zügiger geht. Sicherlich haben weder wir noch NIKOTEL einen Einfluss auf das Tempo und Verhalten der Telekom.

Also, es kann nur besser werden ;-)

ipman66
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@ipman66

Was hat den die Telekom damit zu tun? Ich hatte eine sehr hilfsbereite Mitarbeiterin im carrier managment der T-Com, die ungefähr jeden zweiten Tag nach meinem Portierungsauftrag geschaut hat, der aber Seitens Versatel/nikotel nie weitergeleitet wurde. Ich bin sicher, wenn der Auftrag einmal auf deren Tisch gelandet wäre, wäre eine Portierunf Ruck Zuck erledigt gewesen.

In diesem Fall war es wohl offensichtlich wirklich ein Problem nicht auf T-Com Seite (auch wenn ich die normalerweise ungern in Schutz nehme)....
 

bongartz

Mitglied
Mitglied seit
7 Mai 2004
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Re: Portierungen zu NIKOTEL

ipman66 schrieb:
Sicherlich haben weder wir noch NIKOTEL einen Einfluss auf das Tempo und Verhalten der Telekom.
Wie kommst du denn jetzt so schnell rüber zur Telekom, gerade bei dieser Problematik Versatel/Nikotel *staun*?

Gruss,
Micha
 

bongartz

Mitglied
Mitglied seit
7 Mai 2004
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Re: Portierungen zu NIKOTEL

Und gleich noch eine ähnliche Frage ;-)

ipman66 schrieb:
mittlerweile scheint sich der Berg der unerledigten Portierungen zu reduzieren. Versatel organisiert sich bezüglich der Portierung neu und stimmt vereinfachte Prozesse mit NIKOTEL ab.
Aus welcher Quelle kommen solche Infos?

Gruss,
Micha
 

·T···free·

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2004
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: Portierungen zu NIKOTEL

bongartz schrieb:
Aus welcher Quelle kommen solche Infos?

Gruss,
Micha
Yep! Auch wissen wollen! :wiejetzt:
Wollte nun Montag bei der t-com kündigen. Falls noch Hoffnung besteht............
 

seewolf

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Portierung endlich angekündigt!

Ich habe von Jochen Luethje, nikotel, jetzt einen Portierungstermin für den 3.3. zugesagt bekommen. Beantragt war die Portierung ca. am 7. Januar.
 

voipfone.de

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,


es langsam aber sicher voran...
Nach und nach werden die ausstehenden Portierungen abgebaut.

Gruss,
voipfone.de
([email protected])
 

mellerhannes

Mitglied
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hab gestern eine Mail zur Portierung meiner MSN bekommen (Auftrag an Voipfone am 16.1.05). Danach liegt mein Auftrag jetzt bei der Telekom! Portierungstermin habe ich aber noch keinen.
 

dominikde

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Poriterungstermin 3.3. - für die Portierung/Kündigung hat mir die T-Com ca. 8 Euro in Rechnung gestellt.

Bin mal gespannt! :)

Gruß
Dominik
 

IP-Berater

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2004
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kann die Aussagen von voipfone.de bestätigen. Es gab da einen ziemlichen Auftragsstau.
Anfang dieser Woche habe ich die Information erhalten, dass es nun wieder besser voran geht.
Wer also ernsthaftes Interesse an einer Portierung hat, sollte seinen Antrag bei voipfone.de einreichen.
 

seewolf

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Portierung hat funktioniert!
Jetzt warte ich darauf, dass meine Rufnummern im Webinterface sichtbar und damit konfigurierbar werden. Anrufen unf Faxen geht bei den meisten Nummern.

Weiss jemand, was mit dem Telefonbucheintrag passiert?
 

Darnone

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Webinterface ? Ich dachte die Rufnummer wird dann dort nicht angezeigt *grübel* .......

Darnone
 

seewolf

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Woher hast du die Information?
Wie soll ich die Nummern denn verwalten, wenn nicht im Webinterface?
 

Darnone

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,443
Beiträge
2,046,638
Mitglieder
354,206
Neuestes Mitglied
holzwurmmitbiss_2013