.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Makeln, Weiterleiten, 3er-Konferenz mit SPA2000/1001

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von Robinson, 18 Jan. 2005.

  1. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    In letzter Zeit häufen sich bei mir die Telefongespräche, bei denen ich eine Konferenz gebrauchen könnte. Bevor ich mir jetzt ein Telefon mit diesen Funktionen zulege, wollte ich wissen, ob

    1. diese Funktionen mit dem SPA2000/1001 funktionieren (sollten, aber wer hat es getestet)?
    2. diese Funktionen mit Nikotel und Sipgate funktionieren (siehe 1.)?
    3. irgendwelche Gründe dagegen sprechen (von der Bandbreite mal abgesehen)?

    Danke
    Robinson
     
  2. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hat sich hier schon was getan?

    Gruss Gregor
     
  3. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich arbeite mich langsam vor, kann aber ein bischen Unterstützung gebrauchen. Als erstes steht das Makeln auf der ToDo-Liste.

    Folgende Einstellungen im Sipura 2000:

    Im Reiter line x unter Supplementary Service Subscription
    Call Waiting Serv: YES

    Im Reiter user x unter Supplementary Service Settings
    CW Setting: YES

    Wenn jetzt ein Gespräch a geführt wird und ein Anruf b auf der gleichen Nummer (oder auch gleichen line) eingeht, wird ein Signalton im Hörer erzeugt. Mit der R-Taste kann ich das Gespräch b annehmen. Im Browser sehe ich, das Gespräch a geparkt wird. Mit erneutem drücken der R-Taste komme ich nicht aber zurück zu Gespräch a. Beide Gespräche sind weg.

    Wer kann mir hierbei helfen, wie kann man zwischen 2 Gesprächen auf der gleichen line hin- und herschalten?

    Der nächste Schritt wäre dann eine 3er Konferenz, hat die schon mal jemand mit einem Sipura 2000 gemacht?

    Gruss Gregor
     
  4. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ich habe auch ein wenig testen können (wenn ich nur mehr Zeit hätte ... ). Folgendes ging bei mir:

    Gespräch ausblenden (stummschalten): Im Gespräch R-Taste drücken, danach mit R-Tatse wieder zurrück. Ging ein paar mal hintereinander.
    3er-Konferenz: In einem Gespräch die R-Taste drücken, neue Nummer wählen, wieder R-Taste drücken. Funktionierte, wenn auch mit schlechter Sprachqualität. Werde nochmal an den Codecs spielen müssen, da
    1. G729 sehr viel Rechenleistung verlangt (im Gegensatz zu G723) und
    2. Es sein kann, dass G729 nur ein Mal verwendet wird und ich dann Probleme mit meiner Bandbreite bekomme.

    Gespräche weiterleiten ging nicht, was aber wahrscheinlich ein Problem der Provider ist, die das nicht unterstützen.

    Ich hoffe, ich habe am WE wieder etwas mehr Zeit zum Spielen. Werde dann auch mal wieder meinen Router dazwischenhängen und mir die Web-Oberfläche und die syslog-Mitschnitte ansehen. Mal sehen, was bei rauskommt.

    [EDIT] Im UserGuide von Sipura, zu finden bei den Firmware-Downloads auf www.sipura.com, stehen ab Seite 71 die Anleitungen für Konferenz usw. Dort wo ein *__ steht, muß man eine bestimmte Nummer wählen, die man im Web-Interface bei Regional->Vertical Service Activation Codes findet. Für blind Transfer ist es z.B. *98. Wie gesagt, nicht alles funktioniert, warum wird hoffentlich das Interface bzw. das Logfile zeigen.

    [EDIT] Habe gerade bei Sipura gesehen: "SPA-1001, SPA-2000 and SPA-3000 support one G.729 session." Also alle mit <128kb/s müssen einen anderen default-codec als G729 eintragen, um 3er-Konferenz machen zu können, denn der Sipura läßt sich nicht dazu überreden, nicht den PCM-Codec zu nehmen (G729 prefered only -> keine Konferenz, prefered only = no -> default PCM -> 80kb/s+10kb/s -> sehr kritisch!).
     
  5. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damit klappt bei Dir schon mehr als bei mir. :D

    Hast Du für diese Funktion schon die "Vertical Service Activation Codes" benutzt? Damit (also den "Vertical Service Activation Codes ") kann ich im Moment nichts anfangen, daher die Frage.

    Genauso ist es, das Sipura 2000 Handbuch schreibt auf Seite 24/25:

    1. A codec resource is considered as allocated if it has been included in the SDP codec list of an active call, even though it eventually may not be the one chosen for the connection. So, if the G.729a codec is enabled and included in the codec list, that resource is tied up until the end of the call
    whether or not the call actually uses G.729a. If the G729a resource is lready allocated and since only one G.729a resource is allowed per SPA, no other low-bit-rate codec may be allocated for subsequent calls; the only choices are G711a and G711u. On the other hand, two G.723.1/G.726 resources are available per SPA. Therefore it is important to disable the use of G.729a in order to guarantee the support of 2 simultaneous G.723/G.726 codec.

    Meine Einstellung für den Preferred Codec ist G726-32 auf line 1 und line 2.

    Verstehe ich nicht, meinst Du vielleicht kleiner (also <) 128 Kb/s? :?:

    Ich habe es ja geschafft, mittels R-Taste von Gespäch a auf Gepräch b der gleichen line umzuschalten. Im Web-Browser konnte ich sehen, das beide Gespäche den G726-32 verwendet haben.

    Das habe ich hier im Forum auch schonmal gelesen, finde es aber gerade nicht wieder.

    Ich werde mich jetzt erstmal weiter mit dem makeln beschäftigen. Zu der R-Taste gibt es noch Einstellungen im Reiter "Regional" unter "Control Timer Values (sec)". Vielleicht stimmt ja hier was nicht. Werde also am Wochenende auch weiter testen.

    Gruss Gregor
     
  6. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Diese "vertical ... codes" brauchst Du nicht für alle Zusatzfunktionen, für reines Makeln oder eine einfache 3er-Konferenz. Am besten auf den angegebenen Seiten im User guide lesen und mit dem Web-Interface vergleichen, ist ziemlich gut erklärt.

    Natürlich meinte ich <128kb/s :-|

    Beim Makeln unterscheidet ipura übrigens:
    1. zweites Gespräch wird von außen angefordert (Call waiting) - hier kann man nur zwischen den beiden Gesprächen hin- und herschalten
    2. zweites Gespräch wird von Dir angefordert - wenn man die 2. Nummer gewählt hat und der Andere rangegangen ist, kann man mit ihm sprechen, ohne dass der 1. Gesprächsteilnehmer was hört. Dann kann man aber nur noch auflegen (eigentlich sollte dann das Telefon wieder klingeln und das erste Gespräch wieder da sein - testen) oder die R-Taste drücken und eine 3er-Konferenz einleiten. Hin- und herschalten geht hier nicht.
     
  7. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, dann bin ich wohl zu blöd, ich komme mit dem user guide nicht so richtig weiter. :(

    Genau das klappt bei mir nur zur Hälft, Signalisierung des 2. Anrufes erfolgt, umschalten mittels R-Taste auch, aber das erste Gespräch ist dann futsch.

    Danke für den Hinweis, solche Tipps helfen beim testen. Ich versuche jetzt erstmal mit Hilfe des syslog das Problem zu knacken.

    Gruss Gregor
     
  8. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ich habe meinen SPA-2000 vom Netz genommen und durch einen SPA-1001 ersetzt und mit dem weitergetestet. Was soll ich sagen, es funktioniert Makeln, Hold und 3er-Konferenz. Alles andere (Weiterleitung, call back...) klappt nicht. Bei der Weiterleitung liegt es am Provider, der es nicht unterstützt, bei callback usw. am Dialplan, der z.B. eine 49384149179....@calamar.... aus der Ursprünglichen 49179.... macht.
     
  9. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit welchem Provider hast Du Deine Test zum makeln gemacht? Ich habe Sipgate genutzt.

    Gruss Gregor
     
  10. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Makeln und Konferenz sollte providerunabhängig funktionieren, da es auf dem Sipura bearbeitet wird. Für die Weiterleitung usw. habe ich NIkotel genutzt.
     
  11. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe gerade mit Nikotel gemakelt, klappt.

    Ich habe im Log-file folgendes gesehen:
    RSE_DEBUG: unref domain, proxy.de.sipgate.net

    Könnte das mit meinem (Sipgate) Problem zusammenhängen?

    Gruss Gregor
     
  12. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Dein anderes Sipgate-Problem kenne ich noch nicht, gibt mal bitte einen Link an! Ansonsten ist das RSE_Debug normal, steht bei mir auch so (oder so ähnlich, "unref domain" ist i.O.).

    Ich habe so getestet: Zuerst immer eine 0800er Nummer gewählt und dann entweder mein Handy angerufen (Konferenz) oder mit dem Handy auf VoIP angerufen (Makeln). Ich habe vorwiegend mit Nikotel getestet, obwohl es wie gesagt providerunabhängig weil SPA-intern funktionieren sollte.
     
  13. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, ungeschickt ausgedrückt. Mit Sipgate-Problem meinte ich die Meldung "RSE_DEBUG: unref domain, proxy.de.sipgate.net " aus dem Log-file. Wenn diese Meldung normal ist, brauche ich hier nicht weiter zu forschen.

    Und das kann ich nicht bestätigen. Mit Nikotel funktioniert sowohl makeln als auch die Konferenzschaltung (verschiedene Provider-Kombinationen erfolgreich getestet). Mit Sipgate habe ich folgende Probleme:

    - Anruf auf eine Telekom-Nummer, makeln auf 2. Gespräch, 2. Gespräch beenden um erstes Gespräch weiterzuführen. Ergebnis: Gesprächspartner des ersten Gesprächs kann mich noch hören, ich den Gesprächspartner nicht mehr.

    - Anruf auf eine Sipgatenummer (also internes Gespräch), makeln auf 2. Gespräch, 2. Gespräch beenden um erstes Gespräch weiterzuführen. Ergebnis: Gesprächspartner des ersten Gesprächs kann mich nicht hören, ich den Gesprächspartner auch nicht mehr.

    Habe im Moment keine Ideen mehr.

    Gruss Gregor
     
  14. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Dazu gab es in der von Sipura vorerst wegen anderen Problemen zurückgenommenen Firmware 13c (SPA-2000) eine Änderung.

    Beim Makeln werden beim gehaltenen Telefonat wohl keine RTP-Daten ausgetauscht. Das kann dazu führen, dass einer der Router (Deiner, Sipgates) die reservierten Ports schließt. In der neuen Version gibt es den Punkt "RTP Log Intvl", bei dem man lehre Packete ähnlich wie beim Silence Supression in den dort definierten Intervallen schickt und somit die Ports offen hält. Genaueres kann ich erst sagen, wenn die Release-Notes wieder online sind.
     
  15. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe die neue Firmeware installiert, die Ergebnisse beim makeln sind die selben wie oben beschrieben.

    @Robinson: Kannst Du mit Sipgate makeln, hast Du es schon mal erfolgreich getestet?

    Gruss Gregor
     
  16. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Habe es noch nicht wieder probiert, vielleicht am WE.

    Was hast Du bei RTP Log Intervl eingestellt?
     
  17. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    RTP Log Intvl: 10
     
  18. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Uuups, entschuldige. Habe eben nochmal ganz genau nachgesehen und es steht folgendes da:

    Support RTP keep alive at the interval specified in <NAT Keep Alive Intvl>
    and is enabled if <NAT Keep Alive Enable> is "yes".

    Also mußt Du bei SIP->NAT Support Parameters-> NAT Keep Alive Intvl: auf einen Wert einstellen (zum Testen auf kleine Werte z.B. 3 Sek, später hochsetzen, weil es außerhalb der Gespräche Daten verbraucht). Außerdem mußt Du in deiner Sipgate-line -> NAT Settings -> NAT Keep Alive Enable: auf yes stellen. Evtl. ist es schon so, war mal von Sipgate so beschrieben. Wenn ja, habe ich leider auch keine Idee mehr, wenn nein - testen!
     
  19. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe folgendes getestet:

    Test 1:

    SIP
    ----
    NAT Support Parameters
    stun enable: yes
    stun server: stun.sipgate.net:10000
    NAT Keep Alive Intvl: 7

    LINE X
    --------
    NAT Settings
    NAT Mapping Enable: yes
    NAT Keep Alive Enable: yes
    RTP Log Intvl: 10

    Test 2:

    SIP
    ----
    NAT Support Parameters
    stun enable: no
    stun server: stun.sipgate.net:10000
    NAT Keep Alive Intvl: 7

    LINE X
    --------
    NAT Settings
    NAT Mapping Enable: no
    NAT Keep Alive Enable: no
    RTP Log Intvl: 10


    Beide Tests führen zu oben beschrieben Ergebnis.

    Gruss Gregor
     
  20. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gerade erfolgreich eine einstündige Telefonkonfernz gehalten.

    Mit Sipgate-User
    - einen ip-call auf eine dus-net-Nummer
    - einen Anruf auf eine Telekom-Festnetznummer bzw. dann auf eine Sipgate-Nummer.

    Hat mit folgenden Einstellungen funktioniert:
    SIP
    ----
    NAT Support Parameters
    stun enable: no
    stun server: stun.sipgate.net:10000
    NAT Keep Alive Intvl: 7

    LINE X
    --------
    NAT Settings
    NAT Mapping Enable: no
    NAT Keep Alive Enable: no
    RTP Log Intvl: 10

    Gruss Gregor