Mal wieder 1&1 über Grandstream Handytone 286

DukeJo

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2005
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute,

ich habe mein HT 286 die ganze Zeit über Sipgate genutzt und war sehr zufrieden; es gab eigentlich nie Probleme.

Da ich aber über 1&1 ins Netz gehe, ist es ja naheliegend, auch das VoIP von denen zu nutzen (auch wegen der Flat und der gleichen Festnetznr.).

Leider gibt es beim telefonieren über 1&1 diverse Schwierigkeiten. Meistens funktioniert es zwar einwandfrei, aber ich habe eben auch regelmäßig Störungen:

- Ich höre fast nie einen Wählton, wenn ich jemanden anrufe (zu Vodafone komischerweise immer)
- Manchmal hört mich der Angerufene, ich ihn aber nicht. In Verbindung mit dem vorherigen Problem ergibt sich dann die Situation, dass ich nicht weiß, ob eine Verbindung besteht oder ob es noch "klingelt"
- DTMF-Töne funktionieren nicht über SIP-Info (entgegen der hier geposteten Konfigs), ist aber ansich kein Problem
- Sparachqualität insgesamt schlechter als bei Sipgate (öfter mal Echo), aber daran lässt sich wohl nichts ändern.

- Mein Router: Netgear FVS338 (Ports 5004 bis 5007 und 5060 sind frei)
- An dem ATA habe ich ein altes Siemens Schnurlos-Telefon dran
- Bei mir läufts nur ohne STUN-Server
- Ich protokolliere die Syslog


Würde mich freuen, wenn sich mal jemand meine Konfiguration anschaut:
 

Anhänge

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das klingt alles nach Problemen in der Konfiguration Deines Netzwerkrouters und weniger nach Problemen im Grandstream-Gerät.
 

DukeJo

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2005
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, eigentlich wollte ich jetzt direkt abwinken weil ich bei Anrufen aufs Handy einen Wählton höre und bei Anrufen aufs Festnetz keinen. Und das kann dann ja nicht am Router liegen dachte ich.
Jetzt abe ich aber nochmal auf meinen Sipgate-Account umgestellt und siehe da - ich habe die gleichen Probleme. Ich hatte ungefähr zur gleichen Zeit Router und SIP-Anbieter gewechselt und wie es scheint war ich da auf der falschen Färte.
Sipgate bietet ein ordentliches Handbuch zum ATA486 in dem genau meine Probleme beschrieben sind.
Ich habe jetzt den ATA in die DMZ gesetzt, leider bringt das null Erfolg.
Spricht leider alles nicht unbedingt für den Router. Hatte mir extra dieses relativ teure Gerät geleistet (Netgear FVS338) weil der QoS unterstützt. Ein Blick in das englischsprachige Netgear Support-Forum zeigt, dass ich einen Fehlkauf gemacht habe...
Ich werde jetzt mal einen Hardwarereset machen und komplett neu konfigurieren.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,075
Beiträge
2,018,490
Mitglieder
349,401
Neuestes Mitglied
Hoermi007