.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mal wieder eine Umzugsfrage!

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von melino, 9 Feb. 2006.

  1. melino

    melino Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe vor einem Monat 1&1 den Auftrag gegeben, meinen DSL Anschluss in eine andere Stadt zu verlegen.
    Erst hieß es, kein Problem, wird bearbeitet.
    Jetzt heisst es plötzlich, dass es Probleme gibt, ohne weitere Begründung.

    Ich habe daraufhin bei T-Com angerufen und gefragt, ob die was wissen.
    Nach deren Auskunft gibt es aber keine Probleme. 1&1 hätte sich noch nicht mal bei denen gemeldet, um den port zu belegen.
    Aber die nette Dame bei T-Com bot mir an, einfach ein T-Com DSL Anschluss zu buchen. Die Anschlussgebühren würde sie erstatten, so dass ich nur die 16,90 mntl. zahlen muss. Außerdem hätte ich dort keine Mindestvertragslaufzeit und eine Kündigungsfrist von 6 Werktagen.
    Verfügbar wäre alles in 3-5 Tagen!

    Jetzt meine Frage: Kann ich das T-Com Angebot anehmen und den Umzug vom 1&1 Anschluss stornieren?
    1&1 sagt, dass im Umzugsfalle nur die Gebühren für die Flat weiterlaufen (welche ich ja auch über den T-Com Anschuss nutzen will) und die Anschlussgebühren erst, wenn der 1&1 Anschluss auch wieder geschaltet ist.
    Durch einen T-Com Anschluss wäre der 1&1 Anschluss ja nicht mehr schaltbar und ich müsste ihn auch nicht mehr bezahlen.

    Worst case: 1&1 sagt, ich würde mutwillig blockieren (durch meinen T-Com Auftrag) und ich müsste wieder der T-Com kündigen.

    Best Case: Ich habe in einer Woche wieder DSL und nutze von 1&1 nur noch die Flat.


    Danke!
    Sebastian
     
  2. thheyer

    thheyer Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rostock
    Leider Pech gehabt. Dieses Vorhaben ist nicht umzusetzen,
    da Dein Deutschlandflat nach Kündigung des 1&1 Ports am alten Telefonanschluss für die DSL Einwahl gesperrt ist. Der Deutschland- und auch der Cityflat ist nur bei Schaltung einer 1&1 DSL Leitung auf diesen Vertrag über DSL zu nutzen. Ohne DSL Leitung in Vertrag ist nur eine ISDN- bzw Analogeinwahl möglich. Grund. Die Deutschland- und Cityflat sind mit der dazugehörigen DSL Leitung kakuliert. Somit bist Du gezwungen, Dir eine 1&1 DSL Leitung schalten zu lassen, um wieder mit DSL Speed und Deutschlandflat online zu gehen.
    Noch eine Bemerkng zum angeblichen Wissen der T-COM, das 1&1 keine DSL Leitung in Auftrag gegeben hat. Es gibt für die Resaler wie 1&1 ein zentrales Management, welches die Aufträge bearbeitet und auch die Portbestellung regelt. Die T-COM vor Ort ist dann nur noch ausführender Teil der Schaltung.

    Gruß Thomas
     
  3. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze die 1&1-Flat aber auch über einen T-Com-DSL-Anschluss. Damals war die Schaltung eines DSL-Anschlusses über 1&1 nicht möglich.
     
  4. melino

    melino Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, danke für die Antworten!