maxdome und Dolby Digital

M

Manolito1976

Guest
Hallo!

Ich habe mich neu in diesem Forum angemeldet, weil es hier haufenweise Informationen zu maxdome und der Set-Top-Box gibt. Einfach klasse! :)

Mich würde einmal interessieren, ob jemand es schon hinbekommen hat, Filme über die Set-Top-Box in Dolby Digital anzuschauen? :confused:

Sascha L schrieb im (mittlerweise geschlossenen) "Sammelthread":
Natürlich wird auch Dolby Digital ausgestrahlt, aber nur, wenn man als Bandbreite 2000+ auswählt (bzw. auswählen kann) :wink:

Zumindest habe ich an meinem PC DolbyDigital mit DSL16000.
Also scheint es ja am PC zumindest zu funktionieren.

Aus der Set-Top-Box konnte ich bisher noch keinen Dolby Digital-Ton herauskitzeln. Ich verwende hierzu den optischen Ausgang.
Aber was mit meinem DVD-Player und DVB-S-Receiver wunderbar klappt, funktioniert mit der maxdome Set-Top-Box leider nicht. Mein Verstärker kriegt immer nur gewöhnlichen Stereo-Ton von der Box... :rolleyes:

Ich habe einen DSL-Anschluss mit 3MBit, was doch eigentlich ausreichen sollte, oder?

Vielleicht weiß ja jemand Rat...
 
M

Manolito1976

Guest
Danke für den Link! :)

Dort steht ja:
Im Gegensatz zu den anderen Qualitätsstufen bietet die Variante DSL-2000+ immerhin Surround- statt Stereo-Sound; dabei handelt es sich allerdings nicht um Rundum-Ton in den gängigen Standards Dolby Digital oder DTS, sondern nur um mit dem WMA-Pro-Codec kodierten 5.1-Sound.
In diesem Testbericht steht aber z.B.:
Bei höheren DSL-Geschwindigkeiten steigt die Bildqualität etwas an: Der Stream belegt dann 2,1 MBit/s (688 x 384 oder 688 x 512 Pixel) und enthält zusätzlich eine Tonspur in Dolby Digital 5.1 - echtes 16:9 kann die Box nicht ausgeben.
Das eine muss das andere ja vielleicht gar nicht ausschließen. Solange die Box den WMV-Stream so "zerpflückt", dass aus dem Ausgang Dolby Digital herauskommt, wäre ja alles in Ordnung! ;)

Aber wenn es noch niemand hinbekommen hat, hat 1&1 vielleicht den Mund doch zu voll genommen... :rolleyes:
 

Siggi1006

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Manuel,

In der Hilfefunktion bei Maxdome (maxdome FAQ/maxdome/Technische Fragen/Artikel #7) findest du die Antwort auf deine Frage:

Warum ist kein Dolby Surround zu hören?

Aus Gründen der notwendigen Verschlüsselung von Inhalten (welche von den Inhaltelieferanten gefordert werden) ist es aktuell leider nicht möglich Dolby Surround Sound anzubieten. Zukünftig ist es geplant, den Ton auch im Mehrkanalformat (5.1) auszugeben.

Auch ich warte auf 5.1
 
M

Manolito1976

Guest
Danke für die Infos! Dann weiß ich immerhin, warum es nicht geht! ;)
 

Tobias Claren

Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2004
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie sieht es jetzt aus?

Hat sich mittlerweile etwas geändert?

Es wäre doch Masochistisch sich einen Film bei Maxdome anzutun, wenn da der Mehrkanalton fehlt.
Und wenn man dafür bezahlen würde wäre es auch noch dumm ;D .

Nicht mal kosenlos würde ich da die altuell kostenlosen Filme bis zum 16. sehen.
Man versaut sich ja das Erlebnis.

Da ist ja eine Kopie aus dem Netz besser.....

Die hätten auch gleich einen vernünftigen Videoausgang bzw. einen digitalen Bildausgang einbauen sollen.

Hätte ja HDMI mit HDCP sein können. Dann haben die ach keine Probleme mit ihren Rechteinhabern.

Und dann könnten sie wie es bei VoD-Anbietern schon üblich ist auch gleich HDTV anbieten können.

Wo die Technik dann schon mal da ist, könnten die das Angebot auch um Fernsehen erweitern.

Und dann ist es auch kein Aufwand mehr echtes Privatfernsehen einzuführen.
So wie Lommel-TV, wo jeder Nutzer am PC private Videos hochladen kann, die dann alle Kunden über ihre Box ansehen können. Sie können sich auch ganze Anbieter (andere Kunden) in ihre Favoriten aufnehmen.


Am PC besteht also auch noch kein Mehrkanalton?
 

ak98102

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2007
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tobias Claren schrieb:
Und dann könnten sie wie es bei VoD-Anbietern schon üblich ist auch gleich HDTV anbieten können.
Gibt es außer T-Offline noch einen anderen IPTV-Anbieter, der HDTV-Material anbietet?

HDTV benötigt heftige Bandbreiten, da reichen 16 MBit/s kaum aus, da HDTV auch nur Sinn macht, wenn die höhere Auflösung nicht durch zu geringe Bitrate wieder vernichtet wird.

Ein Problem ist hierbei auch, dass Maxdome über das "freie Internet" läuft, während das IPTV der Telekom nur netzintern läuft. Das hat zwei entscheidende Vorteile: Höhere Bandbreiten und abbruchsichere Durchleitung.

Tobias Claren schrieb:
Wo die Technik dann schon mal da ist, könnten die das Angebot auch um Fernsehen erweitern.
Das wird es - wenn überhaupt - sicher nur gegen eine monatliche Grundgebühr geben, da bei IPTV der Traffic zu jedem einzelnen Nutzer Geld kostet.
 

HugoH

Mitglied
Mitglied seit
20 Nov 2005
Beiträge
333
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tobias Claren schrieb:
Es wäre doch Masochistisch sich einen Film bei Maxdome anzutun, wenn da der Mehrkanalton fehlt.
Und wenn man dafür bezahlen würde wäre es auch noch dumm ;D .
Ein Grund mehr Maxdome Maxdome sein zu lassen.
Ich persönlich kann nicht verstehen, wenn sich Jemand für 4 ¤ eine Qualität zumutet, welche sich nicht oder kaum von einer Fernsehübertragung unterscheidet.
Da lohnt sich ja 9,99 ¤ für das Filmpaket bei Premiere, wo ich zwar nicht zu jeder Zeit sehen kann, was ich will, aber dafür auch mit 5.1 Ton.
Und dann gibt es ja auch noch die Videothek, auch die ist preiswerter.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gibt aber auch Gegenden, wo es keine Viodeothek in unmittelbarer Naehe gibt und wenn ich erst am naechsten Tag die DVD wegbringen kann, muss ich auch doppelt zahlen; bin also bei mind. 3,-¤/Film.

ich finde, VoD hat also durchaus seine Berechtigung!"
Zumal es Arcor-VoD ja auch hinbekommt, in 5.1 Surround Sound zu senden, kann es auch bei Maxdome nicht mehr lange dauern.
 
M

Manolito1976

Guest
HugoH schrieb:
Ich persönlich kann nicht verstehen, wenn sich Jemand für 4 ¤ eine Qualität zumutet, welche sich nicht oder kaum von einer Fernsehübertragung unterscheidet.
Du hast recht: Fernsehübertragungen sind deutlich besser! ;)
Seit viele Sender ihre Bitraten über DVB-S erhöht haben, übertreffen sie maxdome von der Bild- und Tonqualität bei weitem. maxdome ist qualitativ eher mit DVB-T vergleichbar.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,130
Mitglieder
350,900
Neuestes Mitglied
naidrog