.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mehr als zwei Millionen T-DSL-Kunden mit höherer Bandbreite

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Redaktion, 16 Nov. 2004.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bereits mehr als zwei Millionen T-DSL Bestandskunden von T-Com profitieren von höheren T-DSL Übertragungsgeschwindigkeiten
    Rund 6 000 Vermittlungsstellen im T-Com Netz sind auf gesteigertes T-DSL Tempo umgestellt - Umrüstungsaktion wird spätestens zum Jahresende abgeschlossen - Internetseite informiert Kunden über individuellen Umschalt-Zeitpunkt

    T-Com gibt bei der Internetkommunikation mit T-DSL weiter Gas - und immer mehr Kunden gehen mit. Während Neukunden von Anfang an die gesteigerten Übertragungsgeschwindigkeiten von ein, zwei oder drei Megabit pro Sekunde für den Datenabruf aus dem Web zur Verfügung stehen, steigen nun auch immer mehr Bestandskunden vom bisherigen Tempo auf die neuen, schnelleren T-DSL Varianten um. Bislang hat T-Com bereits mehr als zwei Millionen bestehende T-DSL Anschlüsse von Privatkunden und Geschäftskunden auf die höheren Übertragungsraten umgestellt. Die Kundenanschlüsse in rund 6 000 Vermittlungsstellen im T-Com Netz werden schrittweise auf die neuen Produktvarianten migriert. Die Umstellungsaktion auf T-DSL 1000, 2000 und 3000 gilt für alle T-DSL Anschlüsse, die vor dem 31. März 2004 installiert wurden. Bis zum Jahresende wird die Migration abgeschlossen sein.

    Die T-DSL Anschlüsse von Privatkunden werden wie folgt umgestellt:
    - T-DSL (Übertragungsgeschwindigkeit im Download bis zu 768 Kilobit pro Sekunde, kbit/s) auf T-DSL 1000 (bis zu 1.024 kbit/s)
    - T-DSL 1500 (bis zu 1.536 kbit/s) auf T-DSL 2000 (bis zu 2.048 kbit/s)

    Geschäftskunden profitieren von der Umstellung auf die neuen Produktvarianten der schnellen Internetkommunikation wie folgt:
    - T-DSL Business 768 (bis zu 768 kbit/s) auf T-DSL Business 1000 (bis zu 1.024 kbit/s)
    - T-DSL Business 1536 (bis zu 1.536 kbit/s) auf T-DSL Business 2000 (bis zu 2.048 kbit/s)
    - T-DSL Business 2304 (bis zu 2.304 kbit/s) auf T-DSL Business 3000 (bis zu 3.072 kbit/s)

    T-Com Kunden, deren Wohnung oder Unternehmensstandort zu weit von der T-Com Vermittlungsstelle entfernt liegt, werden aus technischen Gründen weiterhin die bisherigen Übertragungsgeschwindigkeiten von maximal 768, 1.536 oder 2.304 kbit/s angeboten. Das gilt auch für Kunden, die eine Downloadrate von 384 kbit/s beauftragt haben.

    Die Umstellung erfolgt nachts in einem Zeitfenster zwischen 2 und 5 Uhr. T-Com Kunden können den Umschalttermin auf der Internet-Seite www.t-com.de/wechsel individuell abfragen. Erforderlich ist lediglich die Eingabe von Vorwahl und Rufnummer sowie der Kundennummer beziehungsweise bei Geschäftskunden der Kundennummer und Verrechnungsnummer. Auf der Folgeseite wird dann die Kalenderwoche der Umschaltung angezeigt. Kunden, die eine genauere Information erhalten möchten, bietet T-Com einen kostenlosen E-Mail-Service an. Nach Registrierung der E-Mail Adresse wird dem Kunden zwei Tage vor der Umschaltung in einer elektronischen Nachricht der genaue Zeitpunkt der Umschaltung mitgeteilt. Mit einer weiteren E-Mail bestätigt T-Com die erfolgreiche Umstellung des T-DSL Anschlusses.

    Quelle: Pressemitteilung