.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mehrer VoIP-User hinter einem Router?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von seant, 24 Sep. 2004.

  1. seant

    seant Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe folgendes Problem:
    Nutze XLite in Verbindung mit Sipgate.
    Wollte jetzt auf mehreren PC's in meinem Netzwerk XLite installieren und mit VoIP telefonieren.
    Das Problem ist ja jetzt, dass ich die Ports die ich freischalten muss, immer nur auf eine IP-Adresse in meinem Netz freischalten kann.
    Wie kann man dieses Problem umgehen? Kann ich vielleicht in XLite einstellen, dass er andere Ports nehmen soll?

    Für Hilfe wäre ich dankbar,
    seant
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Wenn Du mehrere VOIP, also mehrere Sipgate Accounts im Netzwerk schalten willst, solltest Du in Xlite auch pro User unterschiedliche SIP+RTP Ports wählen.

    Das hier sollte funktionieren:
    1. User SIP 5060, RTP 5004
    2. User SIP 5062, RTP 5008
    3. User SIP 5064, RTP 5012

    etc.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    und die UDP Ports ggfs. im Router auf die jeweilige IP forwarden.

    RTP forwarding braucht Ranges:

    Bei X-lite
    8000-8005 (standard)
    8006-8011
    8012-8017

    bei X-lite wird nur der Startport eingetragen.


    jo