.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mehrere SIP-Accounts an einem Anschluss

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von burton157, 10 Jan. 2005.

  1. burton157

    burton157 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Folgende Frage beschäftigt mich:

    Kann ich mehrere SIP-Accounts hinter einer öffentlichen IP betreiben?

    Habe den Grandstream ATA 486 ( als Router ) mit Analogtelefon und will dazu noch ein Softphone auf einem Client im LAN installieren mit zusätzlicher SIP-Nummer. Geht das? Beide hätten ja nach außen hin die selbe IP, wie wird dann ein Call korrekt geroutet? Checkt das die NAT im Router?

    Nebenbei noch folgende Frage:
    Gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Bandbreite und Delay? Also eine konkrete Formel oder so, wie doppelte Bandbreite = halbierte Delay?

    Vielen Dank für jegliche Hilfe!!!!
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Willkommen hier im Forum!

    Ja, Du kannst mehrere Clients betreiben, mußt aber, wie Du schon richtig vermutet hast, die Ports entsprechend einstellen. Laß den ATA auf Port 5060 für SIP und nimm die 5062 für das Softphone. Bei den Mediaports ist es das gleiche Spiel, nur kann es sein, dass ATA und Softphone so schon andere Ports haben. Da solltest Du mal nachsehenoder hier Deine Konfig posten.

    Einen Zusammenhang zw. Bandbreite und Delay gibt es so nicht. Wenn die Bandbreite nicht mehr ausreicht, und das passiert halt plötzlich, werden die Packete verzögert.
     
  3. burton157

    burton157 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die rasche Antwort!

    im ATA sind 5060 für SIP und 5004 für RTP eingestellt, kann ich dann im Client was beliebig anderes wählen? und muss ich dann am ATA irgendwelche Ports forwarden?

    Habe einen cablesurf anschluss 300 down 80 up. Die Quali ist allerdings sauschlecht am ATA, weiß nicht woran es liegt, sehr seltsam, habe auch G.729 und iLBC probiert hat aber nix gebracht, gibt es da noch kniffe?
     
  4. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Wenn im ATA die 5060 eingestellt ist, dann sollte im Client die 5062 stehen. Bei RTP ist es unterschiedlich, SIPPS nutzt z.B. 30000-30005. Da bräuchtest Du dann also gar nichts verstellen. Sonst war ein Richtwert 8 Ports, wenn ich mich recht erinnere (bei Dir dann 5012 oder so). Wenn es zu Problemen kommt, kannst Du ja immernoch weiterprobieren.

    Welchen Provider nutzt Du? Zufällig Sipgate? Die hatten mal ein Problem, dass grundsätzlich PCM genutzt wurde, unabhängig von den Einstellungen im ATA. Keine Ahnung, ob der Bug schon behoben ist (mal bei Sipgate suchen). Wenn Du 2 Gespräche führen willst, solltest Du auf jeden Fall einen der schmalbandigen Codecs benutzen, sonst wird es nicht funktionieren.