.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mein Traum einer perfekten VoIP-Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von RobertHerter, 17 Dez. 2004.

  1. RobertHerter

    RobertHerter Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kolbermoor, Bayern
    Hallo zusammen,

    nach langem suchen und studieren habe ich jetzt zwar eine Lösung (Fritzbox Fon WLAN + Analoges Dect + ISDN Dect + ISDN FAXSpeicher) aber so richtig vom Hocker reist es mich noch nicht. Mein Traum einer perfekten Telefonanlage sieht folgende Features vor:

    DSL Modem und Router (NAT, Firewall, PAT usw)
    LAN-Anschluss
    WLAN
    ISDN-Anschluss ans Festnetz
    1 A/B Port
    interner ISDN-Anschluss
    SIP-VoIP für mindestens 2 Provider und 2 Calls gleichzeitig
    Netzwerk-CAPI und Fax
    Faxspeicher für einkommende Faxe
    Anrufbeantworter

    optional
    DECT-Basis
    VPN-Server
    Anschluss für Drucker
    Anschluss für Massenspeicher

    Mit einer solchen Anlage würde ich endlich den riesen Gerätepark auf ein Minimum reduzieren. Ich hoffe das sich ein Hersteller dieser Featurliste annimmt. Meiner Meinugn nach ist DeTeWe bis auf VoIP sehr nah an der Traumanlage. Die Fritzbox Fon WLAN hätte ein riesen Potential wenn noch ein interner ISDN-Anschluss vorhanden wäre, wäre der rest mit Firmware sicher zu machen.

    Was haltet ihr davon ? Will ich zu viel ? Bin ich wirklich der einzige der Probleme hat das alles unter einen Hut zu bringen. Ich will kein extra Telefon für VoIP und ich will den Komfort der vorhanden ISDN-Telefone.


    Grüße

    Robert
     
  2. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hätte zwar andere priotitäten aber sehe das genau so wie du.
     
  3. develich

    develich Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich ebenfalls so mit folgender Verschärfung:

    - was unter optional steht, ist nicht optional.
    - komplette Telefonanlage läßt sich mit Webinterface steuern.
    - zentrales Telefonbuch
    - Dect-Telefone und andere Telefone haben Display, um Namenswahl oder Anrufbeantworterabfrage gescheit vornehmen zu können (nicht irgendwelche Nummerncodes)
    - V.110 Einwahl für GSM-Telefone am Notebook.
    - statisches Routing auch über isdn (isdn Router ist halt eingebaut)
    - Der Massenspeicher wird u.A. zum Logging verwendet, wenn eben intern nicht genug Speicher eingebaut ist, damit nicht immer ein SYSLOG-Server im Netz mitlaufen muss. Beim Logging will ich auch sehen, welcher Anschluss mal wieder den Volumentarif verbraten hat.
    - und auch sehr wichtig: mein Bluetooth-Handy wird sofort erkannt, wenn ich nach Hause komme. Reingehende Gespräche kann ich mit jedem Endgerät annehmen und entsprechendes Least-Cost-Routing berücksichtigt beim Dialout nicht nur Preselectionsnummern und VoIP, sondern eben auch einen mögliche Wahl über das Handy.

    Ich finde, das ist nicht zuviel verlangt.

    Muss eben eine Mischung sein aus:
    - Fritz!box FON mit neuester Firmware,
    - DrayTek Vigor 2900 für VPN,
    - Siemens ISDN-Telefonanlage mit DECT,
    - ELSA isdn-Router und
    - Bluetooth Freisprechanlage aus einem PKW.

    Bei mir hat nur Fax nicht die Priorität.
     
  4. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Zur CeCebit komme eine neue AVM FritzBox lt. AVM...
     
  5. multisven

    multisven Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich denke alles was du brauchst ist ein PC und eine vernünftige VoIP-fähige Telefonanlage.

    Zur Cebit stellt elmeg (funkwerk enterprise communikation) für die ICT-Telefonanlagenserie einen neuen router (VoIP-VPN-Gateway) vor.
    Das alles ist möglich:
    Systemtelefonie
    ISDN-Telefonie
    a/b-Telefonie
    inegrierte DECT-Lösung
    Windows Wählklient für Outlook und auch ohne (SIP)
    Internet-Routing über ISDN und xDSL
    Firewall
    LAN-Capi
    LAN-Tapi
    CTI
    TK-Anlagenpopplung über VPN und VoIP
    SIP-Provider-Amt
    ISDN-Amt
    a/b-Amt
    Administration über PC

    hier sollten alle deine wünsche erfüllt werden...

    HW anner Wand:
    TK-Anlage
    Splitter
    NTBA
    NTBBA
    DSL-Modem vorzugsweise gleich mit WLAN
    und ein PC, der dein Faxempfang und Speicherproblem lößt...