.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Meine Erfahrungen mit der Nummernportierung zu Nikotel

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von der_Gersthofer, 10 Dez. 2004.

  1. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Meine Erfahrungen mit dern Nummernportierung hin zu Nikotel sind bis dato nicht gerade berauschend.

    Ich hatte schon vor einiger Zeit einen Portierungsauftrag über die Webseite www.voipfone.de gestellt. Mitte November erhielt ich dann den Anruf, dass voipfone die schriftliche Bestätigung von Versatel erhalten habe, dass die Portierung von Arcor am 01.12.2004 zwischen 6:00 und 8:00 vorgenommen werden würde.

    Soweit so gut. Leider ist bis dato nichts geschehen. Nachfragen bei Voipfone wurden zwar immer schnell beantwortet, dass man bei Versatel etc. nachfragen werde bzw. mir einen aktuellen Status mitteilen würde; inhaltlich ist dabei aber bis dato nichts herausgekommen.

    Bin ich ein Einzelfall oder geht es anderen genau so?
     
  2. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte in diesem Fall einfach mal bei uns anrufen um das Problem zu besprechen. (oder per eMail um einen Rückruf bitten)
    Wir werden Dich umgehend unterstützen.

    Gruss,
    voipfone.de
     
  3. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Meine Festnetz-Rufnummer wurde Ende November erfolgreich über voipfone von der DTAG zu Nikotel portiert.

    Ich wurde einen Tag vorher von voipfone per E-Mail und von der DTAG per Brief über den endgültigen Zeitpunkt der Portierung informiert. Auch bei mir sollte die Portierung zwischen 6:00 und 8:00 Uhr stattfinden.

    Ab diesem Vormittag war meine Festnetznummer dann erst einmal nicht mehr erreichbar.

    Ein Anruf aus dem Festnetz wurde von einer freundlichen Frauenstimme mit "Dieser Anschluß ist nicht bekannt, bitte rufen Sie die Auskunft an" kommentiert.

    Als erfahrener Telekom-Kunde habe ich dann noch bis zum nächsten Tag gewartet und dann den Support von voipfone und Nikotel informiert.

    Nach ca. 30 Stunden war die Portierung erledigt.
     
  4. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, vielleicht ist das ein "tolles" Arcor-Problem.
     
  5. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie meinen?
     
  6. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    das kann natürlich sein.....

    Bei einem Bekannten siehts ähnlich aus, er hat seine Arcor Leitung am 8. November Beantragt und nach langem Terroriesieren der Hotline hat er Vorgestern endlich den Termin (am 21.12.04) zur Umstellung bekommen.

    Scheinen etwas überfordert zu sein die Jungs :wink: naja, aber bei solch einem Angebot :D kein wunder :lol:

    Gruß
    PREDATOR :D
     
  7. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Predator

    Ähm, ich will von Arcor WEG! Meine Telefonnummern liegen bei denen und ich will diese zu Nikotel portieren und meinen Arcor-Telefonanschluss damit gleichzeitig kündigen.
     
  8. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    achso :lol:

    dann bist du wahrscheinlich so ein lieber Kunde das sie dich garnicht weg lassen wollen :lol: :wink: :lol: :blonk:
     
  9. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, scheint ganz so zu sein :-(
     
  10. Darnone

    Darnone Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hätte da auch mal ne Frage zur Portierung der Rufnummer:

    1.) Wird meine Rufnummer dann in meinem Nikotel-Bereich angezeigt ?

    2.) Läuft die Aufladung dann genauso wie bisher und der EVN bleibt auch erhalten ?

    3.) Wie sieht das mit der Faxnummer aus (Nicofax) ? Ist dann die FaxNr genau die gleiche wie die Tele-Nummer oder brauch ich noch ne 2. eigene Nummer um weiterhin Faxe auf NikotelFaxbox empfangen zu können welche mir dann per Mail zugestellt werden?

    4.) Was kostet das alles ? Fallen jährliche Gebühren für das -Hosten- (oder wie das heißt) der Rufnummer bei Versatel an ?

    Fragen über Fragen ;-)

    Gruss Darnone
     
  11. Darnone

    Darnone Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keiner eine Ahnung ? Ihr habt doch eure Rufnummer schon portieren lassen ......
     
  12. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    -> derzeit leider nich nicht.

    -> Sowohl Aufladungsmodalitäten als auch EVN bleibt erhalten

    -> Wahlweise kann eine portierte Rufnummern als Faxnummer geschaltet werden (nikoFAX) oder eine Rufnummern aus dem nikotel-Rufnummernvorrat ausgewählt werden.

    ->Für die Portierung der ersten Rufnummer werden von nikotel keine Gebühren berechnet. Jede weitere einmalig 3¤.

    Weitere Infos hier: http://www.voipfone.de/index.php?page=rufnummernportierung
     
  13. pixelhead

    pixelhead Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich muss jetzt hier mal eine Lanze für voipfone.de brechen - bei meiner Portierung haben die sich mächtig ins Zeug gelegt. Probleme gab's lediglich bei der Telekom, die den Anschluss wohl nicht ganz astrein freigegeben hatten (ohne Worte...) und danach mußte ich noch ein paar mal mit Nikotel telefonieren, bis alles so engerichtet war wie ich es haben wollte.
     
  14. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    bei mir war es genauso, nur das ich nur einmal den Nikotel support anrufen musste und meine Nummer dann innerhalb einer halben Stunde freigeschaltet wurde :D

    Super Service kann ich da nur sagen :wink:

    Gruß
    PREDATOR :D
     
  15. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kamt ihr alle von der Telekom oder auch von Arcor?
    Mir wurde gerade von der Arcor Hotline gesagt, eine Portierung würde bis zu 6 (!) Wochen dauern, dabei war mir eigentlich telefonisch (von voipfone) der 1.12. zugesagt.
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=8055
     
  16. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi & alle anderen Mitlesenden:

    In de.comm.anbieter.festnetz.tarife wurde vor Kurzem ein aehnlich gelagerter Fall diskutiert:
    Da ging es darum, wie man seine bei Berlikomm gehosteten Rufnummern zu Arcor bekommt.

    Henning Gajek (ein wahrhafter Guru) empfahl folgenden Workaround:

    Anschluss zu T-Com zurueck portieren und von da dann zu Arcor....

    Ich hab das (seltsamerweise) so gemacht...

    1.ISDN bei T-Com bestellt

    2. diesen mit zu Berlikomm genommen

    3. Anfang dieses Jahres eine (!) Rufnummer zurueck auf einen Analog-Anschluss der T-Com portiert

    4. am 20.12. gehen diese und noch 5 neue Nummern zu Arcor.


    Es ist zwar etwas zeit-und kostenaufwendig, in Eurem Fall muesste es aber auch zurueck zu T-Com und von dort zu Nikotel gehen, wenn ihr es nur wirklich wollt.
     
  17. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    meine Portierung wurde von Telekom zu Nikotel durchgeführt..... hatte kein Arcor :)

    Gruß
    PREDATOR :D
     
  18. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, beim regulierten Monopolisten gehts schnell und bei den alternativen dauert´s ewig oder die legen einem Steine in den Weg... :?
     
  19. pixelhead

    pixelhead Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja........
     
  20. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    naja, schnell nicht wirklich, habe einen tag nachdem die Portierung durchgeführt wurde und mein Telefon-Anschluss ja nun abgeschaltet wurde Post von der Telekom bekommen das Sie mir meinen Anschluss abgestellt haben usw.

    Etwas zu spät :lol:

    und das die Telekom auch Nikotel so in der luft hängen lässt ist eine frechheit, denn die wußten am Tag der Portierung immer noch nicht ob das bei der Telekom nun klappt oder nicht. Bis ich dann irgendwann vom Handy aus dann bei denen Angerufen habe das der Anschluss jetzt abgeklemmt ist, dann hats 30 Minuten gedauert und die haben die Rufnummer freigeschaltet.
    Das nen ich mal super Service von Nikotel, was ich von der Telekom überhaupt nicht behaupten kann.....

    Gruß
    PREDATOR :D