.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

mISDN Installation

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von mabo, 25 Jan. 2006.

  1. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    Hallo Leute,

    Ich versuch gearade Asterisk mit mISDN zum laufen zu bekommen und bekomme bei der Modul installation eine Meldung mit der ich nichts anfangen kann.
    Code:
    /usr/src/install-misdn/mISDN/drivers/isdn/hardware/mISDN/hfc_pci.c:1729:2: Warnung: #warning TODO: hier muss abgefragt werden, ob skb->len <= 0 ist, und ggf. ein -EINVAL zurückliefern, sonst wird zwar einmal confirmed, aber es regt sich nichts mehr. dies bitte auch für den d-kanal überdenken, sowie für alle andere kartentreiber.
    
    Jemand eine Ahnung was mir diese Melung sagen soll.

    Gruß Mabo
     
  2. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @mabo

    Du könntest jetzt Bingo rufen, da Du herausgefunden
    hast, daß mISDN noch "work in progress" ist.

    Viel Spaß damit

    Gruß
    britzelfix
     
  3. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    @britzelfix

    Deine Antwort beantwortet mir leider nicht meine Frage :-(

    Das mISDN ein noch sehr neues Projekt ist, ist mir auch klar aber ich muß sagen das ich bis jetzt damit besserzufrieden bin als mit Brituff, Capi und AVM Treiber. Ist hat eins für alles und man hat in den extensions auch immer mit dem selben Dial zu tun :)

    Bis jetzt noch keine ausfälle :)
    Code:
    System uptime: 1 day, 1 hour, 12 minutes, 47 seconds
    Last reload: 9 hours, 4 minutes, 32 seconds
    
    Gruß Mabo
     
  4. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @mabo

    Doch, tut sie. Da es noch in der Entwicklung ist, läuft es nicht stabil
    und es wird Dir niemand Fragen beantworten, weil es sich einfach nicht
    lohnt an einer unfertigen Software Zeit zu verplempern.

    Wieder falsch. Es ist nicht, es will eins werden.
    Das verwechseln hier aber viele.

    Dann viel Glück noch.
    Und wenn das Warning mal in 'ner neueren Version
    verschwindet, dann gib aber bescheid. :)

    Gruß
    britzelfix
     
  5. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Beruhigen wir doch mal die Gemüter, bitte.

    @mabo
    Es sieht wirklich schlecht aus bei mISDN in Sachen Hilfe.
    Schau mal in die mISDN Mailing-Liste, das dürfte so ziemlich die einzige echte Anlaufstelle sein für Fragen & Sorgen usw usf

    zu finden hier :
    http://www.isdn4linux.de/mISDN/

    @Britzelfix
    Es gibt leider Härtefälle da trifft
    doch irgendwo zu, ich gehöre auch dazu, ich habe Zap-Devices laufen und HFC Karten, da ist leider der Bristuff nicht zu gebrauchen...

    mISDN ist im Aufbau, ja, leider, aber ggf. wird da noch was draus, die Ansätze stimmen, nur kann ich mich hier nur hinter Britzelfix´s Aussage klemmen :

    "Wenn Du es nicht brauchst (siehe Härtefall) oder kein Beta-Rookie bist dann lass es lieber!"

    Beste Grüße und schönes WE !
    Stefan
     
  6. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    @HobbyStern,
    ich bin ja ganz ruhig :)


    Bis jetzt kann ich immer noch keine Ausfälle beklagen :) Was ich bei meinen Capi und Bristuff Installationen nicht sagen konnte, da haben sich die Karten desöfteren mal aufgehängt ...

    Ich bin leider kein Linux Profi weshalb ich auch nie neuinstalliere wenn es mal ein neues Beta gibt, soweit das alte vernünfig läuft.

    Installiert habe ich über das Beronet mISDN installer Script, was meiner Meinung nach Misdn 0.2.1 installiert, was dann wiederum im Verzeichnis Stable zufinden ist. Deshalb war ich der Meinung das es Zuverlässig laufen sollte. (Bis jetzt Tut es das ja auch) :)

    Ich teste und probiere weiter, mal sehen wann der erste Ausfall eintrifft. bin ja noch ein Asteriskneuling :)

    Gruß Mabo
     
  7. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ausfälle habe ich noch nie gehabt (Klopf auf Holz) und meine letzten Bedenken sind heute in der Mailingliste beseitigt worden (Hurra!), also mISDN .. weiter so..

    Grüsse Stefan
     
  8. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    Welche mISDN version fährst du denn ? und welche Bedenken sind beseitigt worden ?
    Ich bin nun echt am überlegen wie ich weiter mache zweigleisig wollte ich nicht fahren :)

    Gruß Mabo
     
  9. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi mabo,

    aaaalso, ich habe hier die 0.2.1 misdn, die 0.3.0 ist zzt aktuell (entspricht auch der 1.2 von asterisk) aber unstable.

    zum thema gleisigkeit kann ich dir wirklich nur raten das du ggf. misdn wirklich nur dann nehmen solltest wenn du es auch brauchst, es ist nicht schlecht und auch mittlerweile (wenns denn einmal läuft) schon stable, nur wenn das wörtchen wenn nicht wäre...

    Also - abwägen musst du selber, ich habe nur anfängerkenntnisse in sachen bristuff und co, da es für mich nicht relevant ist aber der support bzw die forenfragen sind definitiv mehr an der zahl..

    mein problem war ein verständnis und kein misdn problem wie sich mittlerweile herausstellte, ich ging die gesamte zeit unter misdn davon aus das man definierte ports nur ein oder ausgehend nutzen kann, nicht gleichzeitig, ein trugschluss wie sich heute herausstellte, ich stelle zzt meine gesamte extensions.conf auf den kopf um endlich wieder isdn zu integrieren wie es sein sollte..

    wenn du fragen zu misdn hast dann frag, ansonsten kann ich dir zu allen etwas ausgefalleneren sachen nur die mailingliste ans herz legen, dort gastieren auch leute von digium - was die fehlersuche definitiv verkürzt.

    beste grüße,

    stefan
     
  10. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    Danke HobbyStern,
    da hast du mir doch wieder etwas Mut gegeben um bei mISDN zu bleiben :)

    Gruß Mabo
     
  11. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Kinners,

    ihr habt hier gerade ein Thema aufgeworfen, dass mich seit dem Erwerb meines NSLU2 vor ein paar Tagen (siehe dazu auch www.nslu2-linux.org) brennend interessiert. AVM versorgt ja nur PC-Hardware mit binären Treiber für CAPI, nicht aber das ARMchen im NSLU2. Ich besitze eine Fritz!Card USB v2.0 - ist es möglich diese mit mISDN zum Laufen zu kriegen? Dann könnte ich Asterisk auf dieser Mini-Plattform doch noch mit ISDN versorgen, statt nur mit VoIP.
     
  12. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wo wir bei Spezialfällen wären, lt misdn gilt folgendes :

    Also würde ich nicht gerade optimistisch stimmen, aber einen versuch wäre es wert...

    grüsse stefan
     
  13. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @HobbyStern

    Das ist doch der Text bei dem vergessen wurde "will" zu benutzen.

    Nur zur Info: Winbond 6692 will bei mir nicht funktionieren
    und das liegt bestimmt nicht an mir.

    Gruß
    britzelfix
     
  14. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Britzelfix & Winbond & etc

    Aus diesem Grunde kann ich es ja auch wirklich nicht empfehlen wenn man es sich ersparen kann ;-)

    Ich kann mir vorstellen das mISDN in einer stabilen Version (später einmal) ,integriert mit Debian (ggf. auch besser nur optional) große Ambitionen hat aber bis dahin gilt wohl eher :

    Den mutigen Betatestern das Feld überlassen :wink:

    Anbei sei gesagt fände ich es generell besser wenn man die Option von vornherein bekäme sich seine ISDN Schichten auszusuchen, aber dann wäre man wahrscheinlich bei einer abstrusen Installation für Neulinge usw usf.

    Beste Grüße ins WE ,

    Stefan
     
  15. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Infos zu mISDN

    Hallo Leute,

    hier findet ihr Infos zu mISDN:

    www.voip-info.org/wiki/view/chan_misdn
    bugs.beronet.com
    www.isdn4linux.de
    isdn.jolly.de

    Im moment ist mISDN in der Tat noch als experimentell einzustufen, allerdings arbeiten im Moment vielle Entwickler daran mISDN stabil zu bekommen.

    Für viele Anwendungsfälle läuft mISDN durchaus sehr gut. Unsere TK-Anlage mit 2 externen PtP und mehreren Intern PMP Anschlüssen läuft ohne Abstürze, über Wochen.

    Tatsächlich ist die Installation noch nicht sehr einfach, deshalb existieren Ansätze wie das install-misdn.tar.gz, welches die Installation vereinfachen soll.

    Ja mehr Leute mISDN einsetzen, desto schneller können Fehler gefunden werden und das ganze stabilisiert werden.
     
  16. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @crich

    Naja, wer's glaubt....

    Mir hätte es mehr gefallen, wenn man die Versprechen,
    die in dem README stehen etwas relativieren würde,
    damit es auch der Wahrheit entspricht.

    BTW: Die Homepage von mISDN ist hier: http://www.isdn4linux.de/mISDN/
    und diese ist auch nicht besonders aktuell.

    Gruß
    britzelfix
     
  17. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was gilt es denn deiner Meinung nach zu relativieren ?

    Christian
    (crich)
     
  18. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @crich

    Soll ich wirklich konkret werden?
    Ich glaube, daß es jeder selbst feststellen wird,
    wenn er/sie das chan_misdn/README.misdn liest.
    Man kommt sich einfach wie im Märchenwald vor.

    Ist Dir das schon mal aufgefallen, oder noch nicht? :)

    Gruß
    britzelfix
     
  19. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte werde konkret. Ich denke im README stehen ausschließlich Features drin, die auch tatsächlich existieren.

    Falls irgendwo ein Fehler in der Doku oder im Code ist, würde ich diesen gern wissen um ihn beheben zu können.
     
  20. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @crich

    Eigentlich fällt es jedem sofort ein.
    Da wären z.B. Klarheit darüber zu haben
    welche Karten schon laufen und welche nicht.
    Das macht man normalerweise mit einem Changelog,
    ich finde es nicht, kannst Du bitte eins machen? :)

    Dann gibt es auch Versionen, die nur mit bestimmten
    Kerneln zusammenarbeiten, das gehört auch ins
    Changelog.

    Wie ist der aktueller Entwicklungsstatus, was läuft was nicht?
    Junghanns schreibt in seine Chnagelogs
    " THIS IS GETTING CLOSER TO A STABLE RELEASE, USE IN PRODUCTION AT YOUR OWN RISK!"
    Da weiß man sofort woran man ist, hier nicht.


    Das offizielle Howto http://rcum.uni-mb.si/~uvp00845b/ (20-02-2004)
    taugt nichts, da sich schon zu viel geändert hat.

    Wo ist denn der mISDN-Bugtracker ???
    Den Beronet-eigenen Mantis hast Du schon genannt, aber Beronet
    kümmert sich hauptsächlich um seine eigenen Karten.

    usw. usw.

    Das schlimme ist einfach, daß es X Leute gibt, die versuchen es zum laufen
    zu bringen und dann feststellen, daß sie hauptsächlich wegen Mangel an
    Informationen es sein lassen, weil sie eine falsche Kernelversion benutzen
    oder auch die falsche ISDN-Karte (s. Winbond) haben. Oder einfach
    nicht mitgekriegt haben, daß es noch das experimentelle Stadium nicht
    verlassen hat.


    Gruß
    britzelfix