.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit FBF 7050 & ISDN nur erreichbar wenn DSL online ist ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Smirre, 21 Okt. 2005.

  1. Smirre

    Smirre Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ich bin neu hier !

    Ich habe mir die FBF 7050 geholt und habe ein ISDN Telefon angeschlossen. Zusätzlich habe ich mir bei Sipgate und bei T-Online einen VOIP-Account zugelegt. Bei Sipgate klappte dies perfekt , nur bei T- Online fand ich keinen Eintrag für den richtigen Registrar.

    Dank Eures Forums fand ich die passende Einstellung dafür --Vielen Dank--


    Jetzt zu meiner Frage:

    Mein Isdn-Telefon klingelt nur, wenn die FBF & DSL Online ist...ist das normal ????

    Da ich 2 Rechner benutze einen Privat & den anderen auf Arbeit teile ich mir einen DSL Zugang abwechselnd. Deshalb habe ich in der FBF die automatische Trennung eingestellt.

    Mir ist es schon öfters passiert, das die FBF die DSL-Leitung während meiner Arbeitszeit zu Hause aus blockiert hat.....

    Gibt es einen Tastencode als Kurzwahl, womit man den DSL Ein/AUS oder die Trennung Aus/Timed schalten kann ?

    Wenn ich Nachmittags/Abends zuhause bin muss ich ansonsten den Rechner extra hochfahren um die DSL-Einstellung manuell zu ändern.....

    Gruss

    Smirre
     
  2. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. Die Telefonanlage der FBF arbeitet unabhängig vom DSL-Modem. Ob online oder nicht - FN-Telefonieren ist immer möglich.

    2. VoIP macht nur Sinn, wenn eine permanente Onlineverbindung besteht. Wenn Du zuhause einen Rechner laufen lässt und die FBF aut. trennt, wird von Windows aus irgend welchen Gründen immer wieder mal eingewählt (Windows ruft zuhause an!). Trage Sorge dafür, dass kein Gerät das Modem anwirft oder besser, ringe Dich zu einem zweiten Account durch; den Anschluss hast Du ja schon.

    3. Ein Tastencode zum Steuern der DSL-Funktionalität ist mir nicht bekannt. Eine Modifikation ist nur über die Weboberfläche möglich.
     
  3. Smirre

    Smirre Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Goofi

    Vielen Dank für die Antwort. :D


    Mir ist schon klar das man auch ohne Compi telefonieren kann.
    Ich verstehe nur nicht, weshalb ich ohne Verbindung nicht angerufen werden kann :?:

    Selbst wenn die Voicebox drangeht hört man in der Zwischenzeit kein klingeln.....


    Gruss

    Smirre
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wird deine Sipgate-Nummer angerufen?
    Logisch, dass die nur funktioniert, wenn deine Box online ist, oder?

    Es heißt ja nicht umsonst auch Internet-Telefonie! ;)

    Deine Festnetznummern müssten aber trotzdem funktionieren.
     
  5. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Re: Mit FBF 7050 & ISDN nur erreichbar wenn DSL online i

    Wenn keine Verbindung zum Internet besteht, kannst Du auch nicht über jenes angerufen werden. Mit dem selbst anrufen ist das wieder eine andere Sache, da baut die FBF die Verbindung dann auf weil sie merkt, daß eine Internetverbindung benötigt wird. Sollten die Anrufe aber übers Festnetz reinkommen und das Telefon klingelt nicht, dann liegt hier ein Fehler vor. Das darf nicht sein.
    Das ist so nicht notwendig. Aktiviere in der FritzBox unter Internet/Zgangsdaten/Verbindungseinstellungen den Punkt "Angeschlossene Netzwerkgeräte dürfen zusätzlich Ihre eigene Internetverbindung aufbauen (PPPoE-Passthrough)". Somit kann sich Dein Arbeitsrechner parallel zu einer bestehenden privaten Verbindung über Deine DSL-Leitung mit dem Zugangsdaten Deines geschäftlichen Accounts über das DFÜ-Netzwerk per PPOE einwählen. Das mußt Du an diesem Rechner natürlich auch so konfigurieren, automatisch geht das nicht. Das funktioniert so, als ob an diesem Rechner nur ein normales DSL-Modem angeschlossen wäre. Zu empfehlen ist da dann eine gute Sofwarefirewall auf dem Rechner, denn dieser hängt dann direkt im Internet. Die FW sind zwar kein Allheilmittel, aber für den Anfang reichts.

    Dann mußt Du noch die automatische Trennung in der FBF deaktivieren und dem ungetrübten VoIP-Genuß steht nichts mehr im Wege.


    Gruß Telefonmännchen
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Telefonmännchen,

    das mit dem Internet-Zugang habe ich etwas anders verstanden.
    Es existieren nur einmal Zugangsdaten, die an verschiedenen Orten benutzt werden müssen!
    Was ja mit VoIP tatsächlich ein ärgerliches Problem ist!

    Aber auch dafür gibt es eine Lösung!

    Besorge dir einen FREE-Internet-Account! Gibt es bis zu 1,2GB/Monat!

    Diesen nutzt du dann in der FBF nur für VoIP.
    Du mußt die Einstellungen dann doch so vornehmen,
    wie Telefonmännchen es beschrieben hat! ;)
     
  7. Smirre

    Smirre Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha :oops:


    Blöderweise liegen zwischen den beiden Rechnern 50 KM.....sonst hätte ichs mittels Netzwerk gemacht.

    Für diesen Zweck wäres es eben gut, über Tastecodes diese Einwahl machen zu können.

    Gruss

    Smirre
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    So, jetzt haben sich mehrere Antworten überschnitten.
    Lies nochmal besser alles durch. ;)
     
  9. Jürgen

    Jürgen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo...

    Bei Sipgate kannst Du aber mit Deinem VoIP Zugangsdaten gleichzeitig über zwei (oder sogar mehr?) DSL Zugängen gleichzeitig eingebucht sein. Bei ankommenden Gesprächen klingeln dann beide Telefone und wer zuerst abnimmt, bekommt das Gespräch. Nur gleichzeitige abgehende Gespräche sind über diese Verbindung nicht möglich.

    Gruß
    Jürgen
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Da hast du jetzt was falsch verstanden! ;)

    Es geht hier im den Internet-Zugang an sich, nicht um einen VoIP-Account.
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Damit es nicht schon wieder Missverständnisse gibt:
    Mache bitte aus Deinem "Internet-Zugang" mal "Internet-Account" = Einwahl-Daten.
    (Sonst sagt jemand: ich habe "DSL", das ist doch ein "Internet-Zugang")