.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit Fritz!Box fon wlan Online Spielen über Direct-IP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von yphelinho, 30 Dez. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute, brauche Hilfe.
    Ich habe mich schon hier im Forum umgeschaut und gegoogelt, aber finde keine Hilfe.
    Ich muss dazu sagen, dass ich echt nicht viel Ahnung hab von Internet und Routern. Also:

    Habe Fritz!Box fon wlan, Firmware 08.03.14, Provider 1&1 und DSL 1000.
    Möchte ein Spiel (Pro Evolution Soccer 4) online spielen, was nur über direct IP geht.
    Dazu musste ich den Port UDP 5739 freischalten, DHCP deaktivieren und eine feste Netzwerk-IP einrichten.
    Habe ich alles gemacht, funktioniert alles nicht.
    Ich habe noch in einem anderen Forum gelesen, dass es vielleicht mit DMZ und irgendwelchen Umstellungen in der Routereigenen Firewall klappt. Die Sachen finde ich aber beide nicht unter fritz.box.
    Gibt es vielleicht irgendwelche grundsätzlichen Einstellungen, die ich nicht beachtet habe, die wichtig sind?

    Tut mir Leid, wenn das hier alles nicht hingehört, würde mich aber trotzdem über Hilfe freuen.
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Kannst du mal ein Screenshot von deiner Portfreigabe-Seite machen und hier posten. Vielleicht kommen wir dann weiter.
    Welche feste IP hast du deinem Rechner gegeben?
    DMZ ist im Moment noch nicht mit der FritzBox.

    MfG Oliver
     
  3. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, aber das klappt nicht mit den Screenshots. Da steht dann, dass bmps hier nicht möglich sind. Muss ich die Screenshots in ein anderes Format umwandeln? Wenn ja, wie geht das?
     
  4. DSL-Hexe

    DSL-Hexe Guest

    Das ist doch klar das im Internet keine .bmp Dateien gehen. Du musst .jpg oder .gif oder .png nehmen.

    Du speicherst sie halt gleich in diesem Format dann brauchst du nicht wandeln.
     
  5. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, hier hab ich jetzt mal zwei screenshots. Hoffe, dass die helfen.
    (Das zeigt halt mein Fachwissen. Weiß ich doch nicht, dass bmp-Dateien im Inet nicht funzen...)
     

    Anhänge:

  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Sieht soweit eigentlich richtig aus...
    Der NortonFirewall ist ausgeschaltet, der Windows-Firewall auch?
    Mit dem Programm packetyzer kannst du den Netzwerkverkehr loggen.
    Da müsstest du eigentlich die Anfrage von dem anderen Client sehen.
    Sonst hab' ich im Moment auch keine Idee, was man noch machen könnte.

    MfG Oliver
     
  7. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wo kann ich denn die Windows-Firewall finden? Glaub aber, dass die aus ist.
    Hab mir Packetyzer geholt, verstehe aber echt nur Bahnhof. Gibts vielleicht irgendwo eine deutsche Version oder Anleitung dazu?
     
  8. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    WinXP Firewall = rechte Maustate auf die LAN-Verbindung > Eigenschaften > Erweitert > Einstellungen (hier eventuell schonmal OFF auswaehlen - zumindest heisst die Checkbox in meinem englischen XP OFF), ansonsten ueber > Erweitert und Haekchen entfernen fuer entsprechende LAN-Verbindung
    Ansonsten: mit der aktuellen 03.22er Firmware ist DMS moeglich, dazu einfach den Port 0 weiterleiten - steht in der neuen Firmware auch in der Hilfe bei den Porteinstellungen beschrieben
     
  9. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal ein großes Dankeschön an alle hier, die mir versucht haben zu helfen.
    Hab die neue Firmware draufgemacht und ein bisschen was verändert. Jetzt kann ich wenigstens als Host spielen. Client geht immer noch nicht, geht aber bei den meisten anderen mit Router auch nicht.

    Hab jetzt noch eine Frage: Wenn ich diese DMZ (mit Port 0 weiterleiten) erstelle, ist mein Rechner doch völlig ungeschützt, oder?
    wenn ich das nämlich mache, sollte auch Clienten funktionieren. Hab aber ein bisserl Angst...
     
  10. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Dann musst du auf allen Rechnern eine Firewall installieren...
    Dann geht's grad weiter mit Ports aufmachen, und so.

    MfG Oliver
     
  11. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal,
    so ganz verstehe ich das nicht. Angeblich wechseln beim spielen als Client jedesmal die verwendeten Ports. Deshalb muss ich sowieso alle Firewalls (Norton und Windows) deaktivieren. Wenn ich jetzt die DMZ einrichte und die Ports alle öffne, dann wäre der Rechner ja völlig ungeschützt (logisch). Wenn ich jetzt wieder die Firewall aktivieren muss, dann bin ich ja wieder da, wo ich am Anfang war: Ich weiß eben nicht genau welche Ports ich bei der Firewall öffnen müsste, da die angeblich immer wechseln. Wenn ich das genau wüsste, könnte ich ja alle benötigten Ports beim Router freimachen und die Firewall deaktivieren oder eben anders herum. Das ist doch Jacke wie Hose!
     
  12. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ohne Firewall würde ich nicht ins Netz gehen.
    Aber zum testen kannst du's ja mal ausprobieren.
    Dann kannst du das evtl. ausschließen.

    Bist du sicher, dass die WinXP-Firewall aus ist?
    (wie's geht hat JSchling ja geschrieben)

    Wenn ich das richtig gelesen habe, braucht PES4 nur Port 5739, egal ob Server oder Client?
    Hast du den Patch 1.10 installiert? (PES4)

    MfG Oliver
     
  13. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    aber bei einer Softarefirewall hast du schonmal die Chance, dass die das alleine abrafft welche ports benoetigt werden (naja, eher unwahrscheinlich, wenn es die Fritzbox auch nicht tut), aber man bekommt in der Regel einen Hinweis, vonwegen zulassen oder ablehnen, was ja schon mal ein kraeftiger Vorteil istl Also wenn ich die Fritzbox auf DMZ stellen wuerde, dann auf jedenfall mit irgendeiner Firewall auf dem PC
     
  14. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, die Windowsfirewall ist zu 100% aus und den Patch 1.10 hab ich auch installiert. Habe die Ports 5739 UDP und TCP geöffnet.
    Stimmt, zuerst hieß es, dass nur dieser Port für Host und Client frei sein muss, habe dann aber im Forum auf www.pes-4.de das hier gefunden:

    "...Wenn man sich mal die Logs einer Firewall anschaut, ist auffällig, dass das Game beim CLIENT Modus diverse, immer wechselnde UDP Ports nutzt.
    Nur von UDP 5739 kann da nicht die Rede sein. Die Anfragen (des Hosts) kommen von Port 5739, wollen aber auf diverse UDP Ports und da bediennt sich das Game fröhlich bei allen verfügbaren. Bei diesem Verhalten wird es schwierig eine Firewall richtig zu konfigurieren.
    Bei mir scheitert der Client Modus genau an dieser Tatsache, da meine FW diese UDP Zugriffe blockt.
    Des Weiteren kann man auch noch (un)schöne ICMP Pakete sehen, was der Netcode von PES 4 da erzeugt, weiss ich auch noch nicht.
    Es handelt sich um CODE 3 ICMP Pakete (Destination & Port unreachable)"

    "...PES sendet vom Host PC immer Pakete an stetig wechselnde UDP Ports an den Client Rechner.
    Es kann UDP 1348, 4xxx u.ä. sein. Somit kann man man die FWs gar nicht passend konfigurieren, ausser man gibt gleich alle UDP ports frei. UDP 5739 ist lediglich der Port,
    von dem die Anfrage reinkommt. Sprechen will PES dann mit diversen (vermutlich willkürlich gewählten) freien UDP Ports), die dann natürlich von einer brauchbar konfigurierten FW geblockt werden (WAN -> LAN alles wird geblockt ausser die def. Rules)"

    ???
     
  15. yphelinho

    yphelinho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    würde nochmal gerne was fragen.
    Und zwar habe ich jetzt DMZ eingestellt (was nach einiger Zeit übrigens immer einfach so vom Portfreigabescreen verschwindet...) und bei meiner Nortonfirewall für pes4.exe "immer zulassen" eingestellt. Windowsfirewall ist 100pro aus.
    Host klappt immernoch, aber Client immernoch nicht.
    Muss ich mich jetzt damit abfinden, dass ich wohl nie clienten kann oder gibts noch irgendeinen Tipp oder geheimen Hebel?

    Edit:
    Oh, sorry, hätte meinen vorherigen Beitrag editieren müssen. Tut mir Leid. Ok, dann mach ich das jetzt ;-) :
    Habe grade hier im Forum gelesen, dass die DMZ gar nicht funktioniert. Das ist echt klasse, eine neue hoffnungbringende Funktion liefern, die dann gar nicht funktioniert, was nebenbei auch nur Leute herausfinden, die Ahnung haben. Klasse...
    Dazu würde ich gerne wissen, ob schon irgendein Termin für die neue Firmware steht, mit der die DMZ endlich funktioniert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.