.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

mit Fritzbox (als Router mit fester Ip) ins Internet

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von s@$mun, 26 Jan. 2007.

  1. s@$mun

    s@$mun Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !
    Habe mir eine Fritzbox 7170 zugelegt ,wegen den cooles Features !
    Doch jetzt hab ich folgendes Problem mit der Fritzbox, vorher mit dem Billig Router hatte ich keine Probs !

    Mal zu dem Sachverhalt :
    Bei uns im Dorf gabs kein DSL, darum gründeten wir einen Verein mit Wlan (Richtfung zur nahen Stadt) Unter dem Dach habe ich einen Dlink 2100 AP der den Zugang zum Wlan herstellt.

    Wenn ich in Windows folgende Netzwerkeinstelllungen vornehme funktioniert mein Internet, aber ohne die Fritzbox und nur an einem PC:
    [​IMG]


    In der Fritzbox hab ich schon mehrere Versuche mit den Einstellungen via Internet über Lan A probiert. aber nichts !
    Das Problem ist ich habe 2 Rechner mit der Ip 192.168.100.XXX an der Fritzbox die in das Internet können sollen.
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo, willkommen im Forum! :)

    Nun ich vermute, das du allen Maschinen eine IP aus diesem 10er-Bereich geben mußt und allen als Standardgateway die .210.
     
  3. s@$mun

    s@$mun Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also bei meinem alten router war das so :

    Also bei meinem alten Router war der Eintrag eines Angeschlossenen PC so:
    ip: 192.168.100.1
    subnetz: 255.255.255.0
    standardgateway : 192.168.100.2 (router ip )
    DNSserver: 10.70.143.210

    Nur wo trage ich die anderen Daten jetzt in der Fritzbox ein ?

    da wären : IP Adresse Fritzbox ( 192.168.100.2 )
    IP Adresse Des Rechner ( 10.70.143.71)
    IP Adresse DNS ( 10.70.143.210 )
    IP Adresse Dlink ( 10.70.143.11 )


    Denke mal ich kann nicht einfach allen Rechnern eine öffentliche IP geben ,oder wie das heißt , es sollte doch eine private sein. Eine Dox2 läuft auch noch im Netz.
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du mußt der Box auch die 10er-IP des Routers als Gateway eintragen und DHCP aus.
    Und bitte in der Box "Expertenansicht" aktivieren.
     
  5. s@$mun

    s@$mun Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so funktioniert`s allerdings......

    Einstellungen:

    [​IMG]
    [​IMG]


    Der Fritzbox habe ich unter System--->Netzwerkeinstellungen->Ip-Adressen
    die Ip 192.168.0.254 subnetz 255.255.255.0 gegeben.


    Nur wird jetzt manchmal die IP Adresse des PC (192.168.0.1) weitergeleitet (in unser Wlan-Netz) und dann schmeißt mich der Watchdog raus laut unserem Dorf-Wlan-Admin.
    JEMAND NOCH EINE GUTE IDEE ? HILFE !!!! :confused:
    In meinem Heimnetzwerk kann ich keine 10.70.143.XXX benutzen sonst gibt es erst recht Problem mit anderen Nutzer in unsrem Dorf-Wlan

    MFG Sascha
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin,

    Im ersten Post hast du 2 PC's mit 192.168.100.xxx, nun die .0.xxx??
    Ich blick hier nicht mehr durch, irgendwas läuft bei euch ziemlich quer.:rolleyes:

    Wenn du rausgeschmissen wirst, dann gibt es im Netz einen IP-Adressenkonflikt, was mich bei dem Durcheinander auch nicht wundert!

    Das letzte Pic würde bedeuten, das du an deinem PC eine Internetverbindungsfreigabe gemacht hast. Warum?
    Du brauchst doch nicht deine Verbindung im Netz freizugeben! :noidea:
    Zudem ist nun auch die PC-Firewall wieder aktiv.
     
  7. s@$mun

    s@$mun Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm !

    Habe nur mal die 000 anstelle von 100 genommen, ob sich das im Dorf-Wlan auch ändert ! Wenn ich im Privaten Bereich die 000 also 192.168.000.*** nehme dürfte ja egal sollte halt alles im Lan zueinanander passen!
    Im Lan hab ich ja auch keine Problem ! Das problem ist jetzt nur, daß halt manchmal meine Private IP (im Moment 192.168.000.1) auftaucht.
    Wieso hab ich ICS aktiviert ? Der Windows Firewall ist off, ich benutze Fritzbox Protect.

    Weiterhin für Tips dankbar !
    MFG Sascha
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sah nach ICS aus und hätte eventuell was erklärt.

    Frage: wer vergibt denn die 10er-Adressen? Du hast ja die .71.

    Geh doch mal her, mal dir Wolken und schreib da rein, wo ist das 10er Netz, wo ist dein Netz und wo ist die Verbindung (Gateway) zu deinem und ins I-Net, O.K.?
     
  9. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gehe mal davon aus, dass die 10er Adressen fest von dem WLAN-Verein verteilt werden.

    Soweit ich sehe sind die Einstellungen in der Fritzbox richtig. Die Frizbox hat jetzt eine feste IP am WAN-Anschluss (LAN A) und ist im 10er-Netz registriert.

    Ich weiß jetzt nicht ob es etwas hilft. Aber warum läßt du Fritzbox nicht einfach die IP-Adressen in deinem LAN verwalten? Schalte doch einfach den DHCP-Server (Einstellungen-System-Netzwerkeinstellungen-IP-Adressen) wieder an und gibt der Box die Standardeinstellungen 192.168.178.1 und 255.255.255.0 zurück.

    Eigentlich sollten die privatn 192.168.XXX.XXX Adressen nicht nach draußen weitergegeben werden, aber da die Fritzbox in einem privaten 10er-Netz sitzt, weiß ich jetzt nicht, ob dass doch passieren kann. Kennt sich jemand mit dem Routingverhalten zwischen zwei 192.168.XXX.XXX Netzen aus, die durch ein 10er-Netz verbunden sind? Anscheinden ist hier das Problem angesiedelt.

    Grüße
    caspritz78