.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

mit http-tunnel aus dem Firmennetz

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von e18, 2 Feb. 2006.

  1. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich hat ie Frage nix mit VOIP zu tun, aber da hier nun mal viele Leute mit viel Ahnung auch im Bereich Routing/Firewalls sind, stelle ich die Frage einfach mal:

    Es gibt ja viele nützliche Programme, die man gerne immer mit sich führen will, z.B. auf einem USB-Stick, wie z.B. Thunderbird (http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_12833470.html) oder vielleicht auch ein kleines VOIP-Softphone...

    Das funktioniert ganz gut, bis man sein Glück in einem Firmennetzwerk probiert, wo üblicherweise nur http durch den Firewall kommt.

    Nun weiss man ja, dass es Programme gibt, die allen möglichen Krempel durch einen http-tunnel schicken, um eben diese Beschränkung zu umgehen (ich glaube, Hotmail via Outlook Express hat das auch mal so gemacht).

    Stellt sich also die Frage, ob man es nicht auch hinbekommt, auf dem USB-Stick einen lokalen Endpunkt für so einen http-Tunnel zu starten, der andere Endpunkt kann ja z.B. mein Server zu Hause oder sonstwo ein.

    Hat jemand schon mal so was realisiert oder davon gehört?
     
  2. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0