.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

* mit mISDN und Fritz

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von WolfgangH, 13 Apr. 2005.

  1. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    als Anfänger habe ich schon viele nützliches hier gelernt. Danke. Es sind viele Tips zum * und Fritz Karte via Capi verfügbar, aber leider sehr wenig via mISDN. Kann mir jemand den Unterschied zwischen capi und mISDN erklären bzw. was ich bei mISDN beachten muss?
    Ich habe Astlinux hier, eine Distribution für CF, die mISDN mitbringt. Die Karte wird nach laden der Module erkannt, mir ist aber nicht klar, wo sie wie für * konfiguriert wird. Die capi.conf ist es wohl nicht, ehr die mISDN.conf. Nur wie? Ich möchte die Karte an den interen Bus meiner TK Anlage anschliessen. Kann mir da jemand einen Tipp geben??

    Wolfgang
     
  2. CaptainCrunch

    CaptainCrunch Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Link, Captaincrunch. Da ist viel zu isdn4linux und Capi geschriebn, leider wenig zu mISDN. Und schon gar nicht, wie man das konfigurieren muss. Scheint in Verbindung mit non HFC Karten nicht sehr üblich zu sein. Gibt es denn schon anwender, die das am laufen haben?

    Wolfgang
     
  4. CaptainCrunch

    CaptainCrunch Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was für ein System nutzt du denn? So weit ich das im Kopf habe, läuft mISDN ohne Kernel 2.6 ohnehin nicht. Vielleicht kannst du dazu ja noch mal ein paar Takte mehr sagen...
    Ich persönlich bin jedenfalls höchst zufrieden mit meinem Debian Sarge, das meine FritzCard per CAPI ansteurt.
     
  5. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie Eingangs schon gesagt, habe ich eine Astlinux Distro. Die ist derzeit noch sehr Beta. Ist für eine CompactFlash 32 MB vorgesehen. Das ganze auf einem Celeron 566 mit 128 MB RAM und AVM Fritz PCI.
    Linux Kernel ist ein 2.6.11. Die hardware wird nach laden der Module uach erkannt, nur habe ich keinen Plan, wie ich mISDN konfiguriere. Alle Howtos beziehen sich auf HFC Karten, und das ist wohl was anderes.

    Wolfgang
     
  6. cruiser

    cruiser Neuer User

    Registriert seit:
    4 Mai 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, du sagst du nutzt Kernel 2.6.11 - sag mal bitte, kannst du mit CAPI raustelefonieren? ich nutze neuerdings Suse 9.3 mit eben diesem 2.6.11 und ich kann wie viele nicht mehr raustelefonieren über CAPI

    gruß
     
  7. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ne, das raustelefonieren geht nicht. Rein kein Problem, raus bekomme ich zwar vom DISA ein Amt, nach dem wählen tut sich dann gar nichts mehr. Wie stellt sich das Problem bei Dir dar? Nutzt Du capi oder mISDN?

    Gruß
    Wolfgang
     
  8. Klingelding

    Klingelding Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    chan_capi tut es unter dem Kernel 2.6.11 nicht richtig. Siehe dazu hier.

    der Patch dazu sieht dann so aus:
    Code:
     chan_capi-0.3.5/chan_capi.c 2004-08-13 12:07:28.000000000 +0200
    +++ chan_capi-0.3.5-greg/chan_capi.c 2005-03-06 02:55:17.000000000 +0200
    @@ -687,7 +687,7 @@
    p = malloc(sizeof(struct capi_pipe));
    memset(p, 0, sizeof(struct capi_pipe));
    p->fd = fds1;
    - c->fds0 = fds1;
    + c->fds0 = fds0;
    p->PLCI = -1;
    p->i = i;
    p->c = c; 
    
    Also die 1 bei "c->fds0 = fds1;" gegen eine 0 tauschen. Bei mir hat es dann problemlos funktioniert.
     
  9. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Info, werde ich mal sehen, ob ich das geändert bekomme. (da ich das image nicht selbst erstelle, muss ich mal nachhören)
    Ich melde mich, wenn ich neues habe.
    Wolfgang
     
  10. AsteriskUndObelisk

    AsteriskUndObelisk Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ist das problem mit capi_chan unter dem kernel 2.6.4-52 und suse 9.2 auch noch bekannt? weil irgendwie hab ich die vermutung, dass capi 2.0 bei mir nicht so richtig will! ich bin aber so ein linux-dummie, dass ich nich so wirklich weiss wie ichs kontrollieren kann und muss, ob alles soweit tut?!

    lsmod sagt:

    Code:
    .
    .
    .
    capidrv                28116  1
    isdn                  133452  11 capidrv
    slhc                    7424  1 isdn
    capi                   16832  0
    capifs                  5768  2 capi
    kernelcapi             44512  3 fcpci,capidrv,capi
    .
    .
    .
    hisax taucht niregendwo mehr auf. wie teste ich das konkret ob capi tut?
     
  11. atopo

    atopo Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Wolfgang,

    wie siehts mit Deinem ISDN-Problem aus.

    Soweit ich mich errinnern kann, hab ich bei Astlinux in der misdn.conf am Ende eine Sektion

    [TEports]
    context=default
    ports=1
    msns=*

    einfügen müssen, damit's mit dem 'rauswählen klappt.

    in der extensions.conf sieht das dann etwa so aus:

    TRUNK=misdn
    PORT=1
    TRUNKMSD=1
    TRUNKMSDDIRECT=0

    exten => _0.,1,Dial(${TRUNK}/${PORT}/${EXTEN:${TRUNKMSDDIRECT}})

    Ich schneide null Ziffern von links von der Telefonnummer weg, weil ich nur Transit durch meine Anlage mache und die Null zum 'rauswählen erhalten bleiben soll.

    PS. poste doch mal Deine misdn.conf, die relevanten Zeilen in der extensions.conf und der /etc/rc.conf und sag uns was für eine Karte Du verwendest!

    lg
    Topo
     
  12. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Topo,
    danke der Nachfrage. Ich habe Astlinux mit der Fritzkarte mittlerweile am laufen; ohne Probleme. Eines der Probleme, die ich Anfangs hatte, lagen an einer Beispielkonfig aus dem faq-bereich, wo ein Fehler in der Angabe vom GOTO stand. Nachdem ich das geändert habe (und viele weitere Änderunge/Tests gemacht habe), läuft es seit etwa 4 Wochen stabil.

    Wenn dich die misdn.conf bzw. extensions.conf noch interssiert, stelle ich sie gerne ein.

    ciao
    Wolfgang
     
  13. kperas

    kperas Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ja mich würden die .conf Files sehr interessieren. Kannst Du mit mISDN die Fritzcard auch im PtP Modus betreiben?

    Grüße
     
  14. WolfgangH

    WolfgangH Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi kperas,

    hier ist die misdn.conf:

    Code:
    [general]
    context=default
    debug=1
    [TEports]
    ports=1
    context=default
    msns=42,43
    
    die 42 udn 43 sind die msn's, auf die mein * hört.

    und hier ein Auszug aus der extensions.conf:

    Code:
    ...
    ...
    [line11]
    exten =>11,1,Dial(mISDN/g:TEports/11,20,tr)
    exten =>11,2,Congestion
    exten =>11,3,Hangup
    exten =>11,102,Busy
    
    [isdn-out]
    exten => _0X.,1,Dial(mISDN/g:TEports/${EXTEN:1},20,tr)
    exten => _0X.,2,Congestion
    exten => _0X.,3,Hangup
    exten => _0X.,102,Busy
    ...
    ...
    
    line 11 ist eine interne Nebenstelle, isdn-out ISDN nach aussen (vom sip-client, zb. X-Lite)

    Gruß
    Wolfgang
     
  15. marlo

    marlo Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Versuche mit Astlinux

    Versuche mich gerade an AStlinux. Wie bitte komm ich mit Putty auf die Kiste? Muss ich da erst ne Firewall konfigurieren? Vielen Dank
     
  16. tosh

    tosh Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Astlinux mit AVM Fritz

    Hallo,
    ich versuche mich seit einiger Zeit mit Astlinux 0.4.3 auf einem VIA Board mit AVM Fritz. Die Fritz-karte wird irgendwie nicht richtig eingebunden, die entsprechenden Module nicht geladen. Wenn ich manuell versuche "modprobe avmfritz" einzugeben, ist dieses Modul nicht bekannt. Kann es sein, das in dieser Version von Astlinux misdn nicht konfiguriert ist? Das misdn-init-Skript scheint auch zu fehlen.
    Gruß tosh