.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

mit teleflat kostenlos in einige länder telefonieren

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von johnnyt, 28 Juli 2005.

  1. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo@all!

    wollte euch dieses angebot nicht entgehen lassen.

    in alle hier aufgeführten superpreis länder kann man mit einer telefestnetzflat kostenlos telefonieren.

    die finanzieren das durch die interconnect gebühren.

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  2. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    sorry, thema gab es hier schon mal!

    aber nicht unter teleflat aspekt!

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  3. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Scheint auch ein Ableger von Finarea zu sein, weil das Angebot von 01071 stammt. Also eng verwandt mit voipbuster, 1899 und co. (deswegen sicher auch die düsseldorfer Einwahl 0211).
    Wenn man sich dort mit voipbuster einwählt, telefoniert man wohl quasi übers Haustelefon ;-)

    Edit: Ich frage mich, warum die ihr Angebot auf so viele Anbieter stückeln. Das ist doch ein riesen Aufwand. Oder ob das alles Reseller sind? Kann ich mir nicht vorstellen, weil die Webdesigns und der ganze Auftritt immer die gleiche Handschrift haben.
     
  4. Herb_

    Herb_ Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habe soeben die sogenannte "freie" Einwahl in die Niederlande probiert und nur die Meldung erhalten: "Dieses Land wird noch nicht unterstuetzt"