.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit WLAN zum Nachbarn? mit 2 x 7050 ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Gutty, 16 Okt. 2005.

  1. Gutty

    Gutty Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Lloret de Mar
    Habe mit meinem Nachbarn folgendes vor, es scheint aber offensichtlich nicht so einfach zu sein wie sich es anhört:

    Ich habe adsl, momentan mit wlan-router und fritz box ata. wirddemnächst durch 7050 ersetzt.

    Die Idee ist nun, eine 7050 bei ihm hinzustellen, die sich mit meinem wlan verbindet. sein pc wird an den lan port der 7050 angeschlossen, sein telefon an die 7050, also alles ganz normal. er hat keine eigene telefonleitung, will nur voip haben. momentan hängt er nur per pc und wlan auf meinem wlan-router.

    die bedenken sind nun die (client?)-verbindung der 7050 an meinen wlan-router (accespoint?).

    ist dies tatsächlich so zu bewerkstelligen? :?: oder müssen wir mehr investieren?
     
  2. a_schiller

    a_schiller Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Fritz!Boxen können bislang keinen Client-Modus.
    Der Linksys WRT54G(s) kann den Client-Modus auch mit WPA.
    Dazu benutzte ich zumeist die Alchemy-FW und jetzt die DD-WRT 23b.

    An einen der Switchports des WRTs hängt dein Nachbar seinen PC, an
    einen anderen Switchport die FBF ATA.
    Eine FBF 7050 wäre dafür zu schade. Du solltest bedenken, dass bei zwei
    FBF hintereinander die zweite einen anderen SIP-Port benutzen sollte.
    Wie das einzurichten ist, wurde erst vor wenigen Tagen im Forum erklärt.

    HTH
    a_schiller