.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit XP Remote-Capi für NetOp verwenden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Tobic200t, 7 Jan. 2007.

  1. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich suche nach einer Möglichkeit die Capi in der FB für eine Modem-Verbindung zu verwenden.

    Situation bei mir: Analog-Anschluss und FB. Capi für´s Fax funktioniert.
    Fernwartungsprogramm NetOp (über Capi)
    Gegenstelle: XP mit ISDN-Anschluss (FritzCard)

    Ich habe u.A. diesen Beitrag gelesen und auch die Brick-Ware installiert.
    Diese bringt mir jedoch beim Start die Meldung "Name / Passwort falsch oder nicht berechtigt die Capi zu benutzen" und wenn ich "Werte übernehmen" klicke kommt die Meldung "nicht möglich TCP-Verbindung auf 192.168.178.1 Port 6000 zu erreichen. Möglicherweise TCP Port falsch oder keine Lizenz für den Remote Client eingetragen" (die Portfreigabe auf der FB habe ich gemacht) :noidea: :confused:

    Würde mich freuen, wenn jemand einem DAU ein paar Tipps geben kann. Von Linux habe ich leider keine Ahnung, aber das soll ich ändern:)
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Tobias, willkommen im Forum! ;)
    Erst mal ein großes Lob für deine Signatur! :)

    Nun zu deinem Prob: sollte es für Remotedesktop nicht der Port 3389 sein?

    PS: Wiese DAU, ist das nicht jeder bei irgendwas? :noidea:
     
  3. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Horst,

    danke für die Begrüsung, ich lese und suche hier ja schon eine Weile:) und habe mir DEINE Signatur zu herzen genommen ;) Du hast schon recht, sonst ist es nur rumraten und Posting-Counter treiben:D

    Den Port 6000 habe ich gewählt, weil in der Beschreibung über die Brick auf Port 6000 verwiesen wurde.....
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin Tobias,
    was passiert denn wenn du mal in Netop für den Client keine Lizenz einträgst.
    Zudem probier doch mal den Port 3389 und du solltest dien Firewall entsprechend freimachen, oder? ;)
     
  5. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was meinst du damit:confused:

    Port ist offen und Firewall wurde testweise deaktiviert - brachte nix

    Nur zur Klärung: Ich bin davon ausgegangen, dass mir die Brick-Ware die Verbindung von XP zur Capi in der FB herstellt. Leider bringt mir die Brick-Ware Fehler (s.o.). Wird dafür noch andere Soft/Hardware vorausgesetzt:noidea:

    Netop bekommt schon keine funktionierende "Modem"(Capi)-Verbindung zur Verfügung gestellt...

    Habe grad mal Cfos installiert (und in NetOp das Kommunikationsprofil angepasst). Da bringt mir NetOp "Rufstatus der Leitung unterbrochen".....
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    hast du die Capi auf der Box überhaupt aktiviert?
    Wenn nicht, dann nochmal per Telefon #96*3* starten!

    EDIT: Mußt du Brick nicht auch mit dem Controller starten ( .exe -c2 ) oder den Controller auswählen?
    In der ar7.cfg der Box kannst du sehen, wieviele Controller du hast!
     
  7. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    klar, die läuft. Faxen geht ohne Probleme

    das probier ich, abends noch aus

    .... und da muß ich schauen wie das geht:sad:
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Tobias,

    nimm den FBeditor, damit kannst du die ar7.cfg Auslesen, Bearbeiten und wieder zurück auf die Box schreiben!
     
  9. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Horst,

    danke für den Link!

    Wenn Du diese Zeilen mit "Controller" meinst
    habe ich 3 Controller?


    Auch die Umstellung von der Brick (-c2) brachte nix.

    Mit Cfos kommt diese Meldung im Cfos:
    Firewall war aus, die Ports (auch 5031) habe ich probiert und hat nix an der Misere geändert
     
  10. spblinux

    spblinux Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2004
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    rcapid != capiotcp_server

    genau; telnetd per Telefon mit #96*7* einschalten ((jede FBF ab Firmware xx.03.96; #96*8* zum Ausschalten) und per telnet auf der box mit
    Code:
    cd /var
    wget http://spblinux.de/fbox/cfg_rcapid
    chmod +x cfg_rcapid
    ./cfg_rcapid install
    ./rcapid start [b]3[/b]
    
    den rcapid starten. (cfg_rcapid ohne Argument aufgerufen gibt usage Informationen aus). Bei analogem Amt und fritzbox ohne internem isdn sollte es capi controller Nummer 3 sein.

    Wenn alles läuft müssen die telnet Befehle in die debug.cfg,
    damit beim Booten der rcapid geladen wird.

    spblinux
     
  11. Tobic200t

    Tobic200t Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bekomme bei ./rcapid start 3 (1-4probiert) immer "Permission denied"
    Der Download und die Installation haben problemlos funktioniert
    Die Datei cfg_rcapid ist in var
    Was habe ich da falsch gemacht?
     
  12. spblinux

    spblinux Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2004
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Tobic200t

    Nachschauen, wann das Skript die Fehlermeldung produziert,
    indem in der 2. Zeile das "#" (=Kommentarzeichen) vor dem set -x rausgenommen wird. Dann den Output hier posten (möglichst zwischen code tags).

    Zum editieren entweder den eingebauten vi verwenden, oder
    Code:
    cd /var
    wget http://spblinux.de/fbox/24/e3c
    chmod +x e3c
    ./e3c cfg_rcapid
    
    Speichern mit ctrl+s, verlassen mit ctrl+q.

    Auch das Ergebnis von ps ist interessant: ob der inetd läuft.
    Wenn der inetd läuft, dann muss netstat -an anzeigen das auf port 6000 gelauscht wird.

    Es kann durchaus sein, dass die im Vergleich zur 7050 ältere Hard-/Firmware der fritzbox wlan, Schwierigkeiten macht.

    Gruss, spblinux