Mitel 612d an AASTRA 470 mit angepasster Software

ITlerAusHessen

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2024
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mit gebraucht gekauften 610d hatte ich bisher immer Erfolg das sich diese die Software über DECT von der Anlage geholt haben. Mit 612d hat das auch schon geklappt.

Nur jetzt habe ich hier ein Mobiltelefon 612d (Rev. 12) das die Software nicht von der Telefonanlage laden will. Angemeldet ist das Telefon, ich kann damit telefonieren und es nimmt auch Anrufe an. Dabei wird aber nur die Telefonnummer bei internen Anrufen angezeigt, nicht wer anruft. Auch musste ich Datum und Uhrzeit nach dem Einschalten setzen und wurde nicht von der Telefonanlage gelesen.

Rufe ich das Menü ein kann ich ***76# eingeben und komme dann in das Service-Menü. Versionsinfo: Mitel 6.1.SP21, FW: 130,61.3
Wechsel nach "DOA settings".
Hier ist alles aktiv. Besonders "Downl. allowed" und "Downl. in resue" sind aktiviert.
Switch to 7.2.6.SP3 habe ich schon ausprobiert, half aber für den Download der Software auch nicht. "reset functions" mit "Master reset" habe ich auch schon probiert.

Was ich gestern ausprobiert habe:
Normales Menü, System, Anmeldung "System 1". Dann Taste "Werkzeug" (rechter Key).
Dort gibt es Protokoll. Nach dem Anmelden war "DECT++" ausgewählt. Gestern habe ich "Nur GAP" ausprobiert, aber bisher noch kein Download der Software. Jetzt habe ich GAP/CAP und ein Neustart. Es wird kein Datum/Uhrzeit abgefragt oder angezeigt.

Ist Protokoll nur für die Anmeldung relevant oder soll ich hier was bestimmtes auswählen damit das Mobiltelefon die Software von der Telefonanlage lädt und anzeigt?

DECT++
AVM
GAP/CAP/EP++
GAP/CAP
Nur GAP

Dann gibt es noch Sicherheitslevel: Normale Sicherheit, Erweiterte Sicherheit (aktiv), Sicherheitsbereich.

Wie bekomme ich das Mobiltelefon mit der für die Telefonanlage passenden Software betrieben?

Was mich noch wundert: Bei den 612d / 612d v2 bekomme ich unterschiedliche Softwarestände angezeigt. Beim 610d sind diese einheitlich.
 
Wie lange nach dem Anmelden hast du denn gewartet? Wie viel Zeit hatte das Handgerät um von der ATS Software zu wechseln?

Edit: Wenn das Gerät schon Anrufe entgegen nimmt, ist das nicht gut, da bei jedem Anruf der Download der Software stoppt und alles nur unnötig verzögert.

Mein Tipp: Gerät aus der Anlage löschen, Master Reset, neu anmelden, in Ruhe lassen und dann erst in der Rufverteilung zuordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei den 612d / 612d v2 bekomme ich unterschiedliche Softwarestände angezeigt. Beim 610d sind diese einheitlich.
Es gibt bei den Mobilteilen der Mitel 600 DECT Phone Family drei Hardware Generationen:
  • 600(d) – 1st generation: 610d, 620d, 630d
  • 602 – 2nd generation: 612, 622, 632, 650
  • 602v2 – 3rd generation: 612v2, 622v2, 632v2
Jede der drei Hardware Generationen hat einen eigenen Firmwarestand, daher auch der Unterschied.
 
@chrsto Ich habe ein ganzes Wochenende gewartet. Und Versuche vorher auch nicht erfolgreich. Es wird nicht die passende Software von der Anlage geladen. Mit Telefone (612d & 612d v2) hatte ich vor einiger Zeit schon Erfolg gehabt. Nicht immer gleich, irgendwann war die Software drauf. Wäre schön wenn ich das nachvollziehbar gestalten könnte.

Beim Anmelden ein bestimmtes Protokoll wählen? DECT++? Oder eines der anderen damit es mit dem Download klappt?

Habe jetzt mal zwei Telefone angemeldet. Und dem Impuls widerstanden gleich zu testen ob nach dem erfolgreichen Anmelden ankommender und abgehender Anruf funktioniert.

In der Weboberfläche der Telefonanlage sehe ich das als HW Version Aastra 6x2d bei dem einen Telefon angezeigt wird. Beim zweiten steht noch kein Eintrag drin, Nach einiger Zeit kommt das dann. Oder auch nicht, bei dem habe ich Protokoll GAP/CAP/EP++ vor dem Anmelden ausgewählt. Anmeldung hat aber funktioniert.

Kann man den Vorgang des Downloads der Software in einem Log oder andersweitig checken?

Können die gebraucht gekauften Telefone mit einer Software ausgestattet worden sein die den Download der Software von der Telefonanlage verhindern? Telefonieren kann ich ja, aber halt nicht mit den ganzen Features der Telefonanlage.

BTW: Bekommt man die Software auch anders drauf wenn das ein Händler macht? Unterhalb des Akkus sind vier runde Kontaktflächen? Kann da was angeschlossen werden?
 
Bekommt man die Software auch anders drauf
Ein Update über das USB Updatetool ist natürlich auch möglich. Das würde ich insbesondere bei gebraucht erstandenen Mobilteilen immer machen, BEVOR das Handteil an einer Anlage angemeldet wird.
 
Die 612er haben keinen USB Port.

Ich lese gerade, dass die 600er EOL sind und die Software dafür aus dem OMM entfernt wurde. Da wird wohl ein Mitel Partner ran müssen und mit einem zusätzlichen TFTPD die Software anliefern.
 
@tango501
So hätte ich mir das ja auch erklärt.

612d Rev. 09 (Telefon defekt und nicht angemeldet)
Rel. HS3.2 RC2
Appl. 129.4.2
date: 26.5.14

612d Rev. 02 (Telefon angemeldet)
Appl. 129.3.15
date 12.11.12
(hier erscheint in der Ansicht kein Rel.)

Die beiden müssten doch identischen Stand haben, oder? Unterscheiden sich nur in der Revision die auf dem Typenschild gedruckt ist.

Wäre es für das 612d (v2) mal nötig die aktuellen Stände einzuspielen?
/sw/handset

Hier gibt es ein Ordner: aastra600d
 
Hattest du das Handy auf Werkseinstellung gesetzt?
Wenn du das Telefon anmeldest ist es zwingend wichtig daß es das System 1 ist. Nur mit dem wird der Download gestartet.
Normalerweise funktioniert das immer, dauert halt ein paar Stunden. Beim Test wird der Download zwar unterbrochen, läuft aber danach wieder weiter.
Ich glaube beim Status oder unter System Dect, Endgeräte sieht man ob der Download läuft.
 
Die Mitel600 Geräte werden mit einer, für SIP-DECT/OpenCom geeigenten Software auf einer Partition und einer, für die MiVoiceOffice 400 geeigneten Software ausgeliefert.
Beim Download over Air wird jeweils die passive Partition mit Software aus dem DECT System der PBX überschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
245,346
Beiträge
2,229,848
Mitglieder
372,276
Neuestes Mitglied
Ip Man
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.