.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mitmachen: Eure Einstellung für die Wahlregeln

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von RudatNet, 17 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ausgangssituation:
    - ISDN-Anschluß mit 10 Rufnummern (davon 2x Fax)
    - 10 aktive VoIP-Accounts
    - Nutzung der Telefonie: nur privat (2 Personen)
    [s:e1a594a294]- Je ein Gigaset incl. Basis (3010) an Fon 1+2[/s:e1a594a294]
    - Gigaset SX100 ISDN mit 2 Mobilteilen am S0 der 7050

    Telefoniere nur über die FBF [s:e1a594a294]ohne zusätzlich TKA oder ISDN-Telefon[/s:e1a594a294].
    [s:e1a594a294]An meine alte TKA ist nur noch das Fax angschlossen.[/s:e1a594a294]
    Mein Fax hängt an FON2 der FBF.


    Folgende Wahlregeln habe ich z.Zt. in meiner FBF eingestellt:


    Anbietervorwahl:
    LEER!

    zusätzliche Anbieter:
    [01071] (weil z.Z. 15 ct ins Mobilfunknetz)

    Rufnummernbereiche für Festnetz:
    [01, 0700, 0800, 0900, 110, 112, 118] Festnetz (ohne CbC)

    [015, 016, 017] Festnetz via 01071

    Rufnummernbereiche gesperrt:
    [018044, 01907, 01908, 01909, 09005, 09006, 09007, 09008, 09009]

    Definierte Durchwahl ist eingerichtet für ziemlich günstige Mobiltelefonie! :) ;)


    Freue mich schon auf eure Einstellungen! :)
     
  2. dampi

    dampi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    01 generell für Festnetz zu nehmen, macht deine Einstellung zum Handytelefonieren über 01029 kaputt. 010 meintest du wohl, damit man call-by-call benutzen kann?

    Gruß, Damian
     
  3. dampi

    dampi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    01 generell für Festnetz zu nehmen, macht deine Einstellung zum Handytelefonieren über 01029 kaputt. 010 meintest du wohl, damit man call-by-call benutzen kann?

    Gruß, Damian
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wie kommst du denn darauf?

    Wenn ich die 010 nehmen würde,
    dann müsste ich ja die 015, 016, 017 ... noch zusätzlich eingeben.
    Nachtrag: Die 013, 018, 019 nicht zu vergessen. ;)

    Und die 010 ist imho eh unsinnig, wenn man einen festen CbC-Anbieter eingestellt hat, oder?
     
  5. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn man einen festen eingestellt hat schon. Wenn man aber keinen einstellt, weil man für Handy einen anderen benutzen möchte wie z.B. fürs Ausland, dann macht das schon Sinn.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok, den Nachsatz hätte ich zum besseren Verständnis vielleicht noch schreiben können. ;)
     
  7. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Durchwahl via Adressbuch

    Hallo,

    ich habe an meinem Handy für die Durchwahl zu nutzen die MSN + Pause + PIN + Pause + Kurzwahl eingetragen. Das hat auch prima funktioniert bis zum Update auf die neue Firmware.

    Wählt Ihr bei der Durchwahl immer alle Nummern von Hand :?:

    Da ich viel mit Frankreich telefoniere habe ich die CBC-Provider in der Kurzwahl stehen, so kann ich auch wenn einer mal nicht funktioniert auf einen anderen ausweichen.

    0033 -> Festnetz
    01029 -> Festnetz
    01071 -> Festnetz

    #736 0033********* Nummer original
    #737 010290033***** CBC #1
    #738 010710033***** CBC #2
    ...

    Gruß
    ds-sb
     
  8. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ds-sb: Du scheinst Dich mit der Durchwahl auszukennen und ich möchte keinen neuen Thread eröffnen: Ich habe die 37er Firmware und habe für eine MSN die Durchwahl eingerichtet. Anrufen, PIN eingeben und 0 drücken für ein Freizeichen klappt prima und ich kann über die zweite ISDN-Leitung telefonieren.

    Jeztt meine Frage: Wie kann ich eine der anderen Nebenstellen nutzen, also z.B. VOIP-Anbieter No. 3, den ich sonst per *3# auswähle? Die Wahlregeln werden wie es scheint nicht berücksichtigt.

    Danke für die Hilfe!!

    maschimaen
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,558
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Doch, die Wahlregeln werden berücksichtigt, allerdings kann man bei Durchwahl keinen Provider manuell auswählen. Da bei Durchwahl einer der VoIP-Provider default sein muß, muß man die Wahlregeln darauf hin anlegen.


    @RudatNet: Schade, daß Dein Thread so kaputt gepostet wurde. Hier meine Wahlregeln, FBF ohne Festnetzverbindung, d.h. Festnetz nur intern, default alle Verbindungen über GMX:

    00 Internet: Sipgate
    01 Internet: Sipgate
    03xxxxxxxxx Internet: Sipgate (meine bei GMX registrierte Genionnummer muß über Sipgate angewählt werden)
    0800 Internet: Sipgate
    1 Festnetz (damit erreiche ich interne Nebenstellen)
    110 Internet: Sipgate (geht noch nicht)
    112 Internet: Sipgate (geht noch nicht)
    2xxxx Internet: Sipgate (Genionnummer wie oben ohne Vorwahl)
    29 Festnetz (das ist die Türsprechstelle)
    9 Internet: Purtel (für die Mailbox dort)

    Ich muß dazu schreiben, daß es in unserem Ortsnetz keine Rufnummern gibt, die mit 1, 29 oder 9 beginnen (bei der RegTP geprüft). Bei Sipgate wie auch bei GMX ergänzt die Box automatisch die Ortsvorwahl.
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ist schon ok. War ja nur 'ne Idee! ;)
    Diskusionen darüber helfen doch genauso weiter. :)
     
  11. chubby

    chubby Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich beteilige mich an diesem Thread mal mit einer Frage, die sich mir als Anfänger stellt:

    Wie muss ich die Wahlregeln setzen für folgende Vorhaben:
    1.) Alle Auslandsvorwahlen sperren
    2.) alle(?) deutschen Vorwahlen per Internet
    3.) Sperren: 0190, 0900, 0137X
    4.) 01029 über Festnetz (Anrufe ins Mobilfunktnetz wegen 15,1 cent)
    5.) 01801 Sipgate über Internet
    6.) Was muss ich noch beachten?

    Danke!

    Gruss
    chubby
     
  12. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,558
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    > Wie muss ich die Wahlregeln setzen für folgende Vorhaben:
    > 1.) Alle Auslandsvorwahlen sperren

    00: Sperren.

    > 2.) alle(?) deutschen Vorwahlen per Internet

    z.B. GMX als Defaultprovider.

    > 3.) Sperren: 0190, 0900, 0137X

    Genau so eingeben. Neben 01xx über Fest, Inet1 bis InetX gibt es auch "Sperren".

    > 4.) 01029 über Festnetz (Anrufe ins Mobilfunktnetz wegen 15,1 cent)

    015, 016 und 017 über Festnetz, 01029 als feste Vorwahl eintragen.

    > 5.) 01801 Sipgate über Internet

    Das kann eine Wahlregel nicht unterscheiden. Lieber die Sipgate-interne Nummer bewußt mit der passenden Vorwahl wählen. Ansonsten eben 01801 immer über Sipgate, dann gehen andere 01801-Nummern eben nicht.

    > 6.) Was muss ich noch beachten?

    Wenn z.B. GMX der Defaultprovider ist, muß man für alle Sondernummern (118, 012, 013, 018, 019, 0700, 0800) noch eine Wahlregel für Festnetz einrichten.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @chubby,

    für die ganzen (Sonder-)Rufnummern, die normalerweise eh über's Fetsnetz gehen sollen/müssen
    habe ich einfach nur eine einzige Wahlregel: 01 -> Festnetz

    Schau dir mal meine Wahlregeln ganz oben an.
    Damit dürftest du eigentlich auch gut zurechtkommen. ;)
     
  14. k40TiX

    k40TiX Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sry das ich jetzt ganze von thema abdriffte..dass interessiert mich jetzt mal echt:
    118, 012, , 013, 018, 019..was sind das für sonder rufnummern?? 112 110 is ja klar.. =)) kenn diese ganzen rufnummern nicht..
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  16. cootje

    cootje Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, bei mir sieht es so aus :

    1.) Alle Festnetz-Anrufe in Deutschland ueber INternet (da Phone-Flat)
    2.) Alle Anrufe ins Ausland und zu Handys ueber Festnetz CbC

    Habe jetzt diese Wahlregeln eingegeben, und glaube es funzt alles :

    1.) Wahlregeln fuer 1,2,3,4,5,6,7,8,9 (Ortsgespraeche) -> Internet, ebenso wie fuer andere Festnetz-Anschluesse 01,02, usw bis 09.
    2.) Alle Anrufe mit 00 (Ausland) -> Festnetz, ebenso wie alle Handy-Anrufe 015,016,017.

    110,112 sind ja eh vorgegeben.

    Stimmen die Wahlregeln euerer Meinung nach?

    Ciao,

    Marco
     
  17. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,558
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na ja, könnte funktionieren, vielleicht aber auch nicht. Es käme auf den Versuch an. Wenn man über 01 auf Internet leitet und dann über 017 auf Festnetz, könnte die Box evtl. Schwierigkeiten damit bekommen, ebenso bei der 1 und den Notrufen. 0180 dürfte so auch Probleme bereiten.

    Ich würde den VoIP-Anbieter als Default für beide Nebenstellen eintragen und dann per Wahlregel 0700, 0800, 0900, 01, 11 und 00 übers Festnetz schicken.
     
  18. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @cootje,
    deine Wahlregeln sollten auf jeden Fall so funktionieren.
    Du hast dann eigentlich sogar den Vorteil, dass du eben nicht
    auf den Default-Provider jeder Nebenstelle achten mußt! ;)

    Allerdings stimme ich hier auch zu, weil einfacher! :)

    Der "Versuch" läuft bei mir seit Anfang an Fehlerfrei! ;)

    Glücklicherweise scheint die Box da wirklich nach System vorzugehen.
    Auch wenn ich vollständige Rufnummern per Wahlregel einem anderen Provider als der eigentlichen Vorwahl zuordne, nimmt sie immer den richtigen Provider. :)
     
  19. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,558
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich kenn da ein Szenario, das bei mir nicht funktioniert:
    Defaultprovider Festnetz, in den Wahlregeln 2 über VoIP-Provider 2 aber 28085 über VoIP-Provider 1. Wähle ich nun die 28085, bekomme ich nach einigen Sekunden "besetzt", im Log der Box steht nichts davon, also wollte sie die Nummer übers Festnetz wählen, wo bei mir kein Amt angeschlossen ist. Deshalb ist es meiner Meinung nach besser, eine VoIP-Leitung als Default einzutragen.
     
  20. Evil Dead

    Evil Dead Guest

    Ich habe folgende Konfiguration:

    Gesperrt: 0137, 018, 019, 0700, 0900, 118
    VoipBuster (kein Guthaben): 00
    Sipgate: 015, 016, 017, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
    Festnetz: 0, 110, 112

    Festnetzgespräche gehen immer über Arcor, da ich deren FonFlat habe. Außer bei Sipgate-internen Gesprächen wähle ich deshalb immer die Vorwahl (auch bei Ortsgesprächen).

    Viele Grüße,
    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.