.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MS SQL >MYSQL

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von butz, 23 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    da ich nicht der große Datenbank Experte bin, aber ich davon ausgehe das es hier im Forum bestimmt den einen oder andern gibt möchte ich meine Frage mal an dieser Stelle setzen.
    Es geht um Daten auf einem Microsoft Server 2003 mit MS SQL Datenbank. Diese Daten sollen nun auf einen Linux Server mit MYSQL. Da der Server (MSSQL) heute im Laufe des Tages abgeholt wird, wurden die Daten auf einer CD gesichert. Ist es überhaupt möglich diese Daten auf einen MYSQL Server zu konvertieren? Wenn ja wie?Oder werden noch mehr Infos gebraucht?

    butz
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wenn die Daten als Dump gesichert wurden, dann existieren die gesamten Daten- und Strukturinformationen als reine ASCII-Textdateien, die man (relativ) einfach in MySQL wieder einlesen kann.

    Sollte nur der Datenbestand (also die physikalischen Files) gesichert worden sein, dann wird das nicht ohne weiteres so einfach funktionieren.
     
  3. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einfach wär's gewesen, wenn der Server noch laufen würde mit Tools wie z.B. diesem:

    http://www.convert-in.com/mss2sql.htm

    Ob und wie Du die gesicherten Daten in MySQL reinbekommst hängt nicht zuletzt vom gewählten Format der Sicherung ab. Aber auch wenn es nur ein reguläres Backup aus MS SQL ist und kein Export in ASCII wird sich vielleicht irgendwo ein Tool ergooglen lassen.

    Gruß,
    Tin
     
  4. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also erst einmal Danke für die schnellen Antworten. Der Server wird zwar noch bis heute Nachmittag laufen, allerdings ist kein Zugriff von außen mehr möglich. Ich habe erfahren das die Daten in csv abgespeichert wurden. Ich hoffe das stellt kein Problem dar?

    butz
     
  5. clueless

    clueless Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne, das is eher vorteilhaft. Ich hoffe, das Datenbank-Schema wurde auch gesichert (Tabellenstruktur, Stored Procedures, Trigger, Indices, etc.)?
     
  6. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das weiß ich leider nicht, aber gut das du es mitteilst. Werde das sofort weiterleiten damit wirklich alles gesichert wird.

    Danke
    butz
     
  7. clueless

    clueless Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Generell zur Migration zu MySQL: Es haengt sehr davon ab, ob/wie Besonderheiten von MSSQL genutzt wurden. Gleiches gilt fuer SQL-Standardfeatures wie Stored Procedures und Trigger - die werden von MySQL derzeit eher rudimentaer unterstuetzt und sind ggf. komplett zu ueberarbeiten.
     
  8. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ohhhh, mach es mir nicht so schwer. Ist aber auch blöd das ich mich mit MSSQL gar nicht auskenne, dagegen geht es mit MYSQL schon besser.
    Weiteres Problem ist das der Server nicht mehr extern zu erreichen ist und nur noch jemand dort sitzt der auch nicht allzuviel Ahnung davon hat. Gibt es einen schnellen Tipp wie man dort die Datenbank am besten sichert? Bei MYSQL ist das ja alles kein Problem und schon gar nicht mit PHPMyAdmin.
    Hoffentlich klappt das alles sonst sind ca. 1.000.000 Adressen für immer weg. Langsam fange ich an zu schwitzen.

    butz
     
  9. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    so nun habe ich eine Mail erhalten, darin eine Textdatei mit dem Schema(entspricht den Feldern) und eine Textdatei mit den reinen Daten.
    Gehe ich nun Recht in der Annahme das alles von Hand in MYSQL erstellt werden muss?

    butz
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    kommt darauf an, was in diesen Textdateien drinsteht.
    Poste doch mal die Textdatei mit dem "Schema" oder schick mir die mal als PN, wenn Du das nicht öffentlich möchtest, dann kann ich Dir mehr sagen
     
  11. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo beta,

    hat alles super geklappt, die Daten hochspielen war kein Problem.

    Vielen Dank

    butz
     
  12. wonn1377

    wonn1377 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 wonn1377, 27 Aug. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Aug. 2009
    I think u should use a third party application, you can find on google search.

    Here is a tool to convert MSSQL to MYSQL database, it can migrate almost any database.

    Download Free : http://www.convert-db.com/mssql-to-mysql.htm
     
  13. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    This thread is of May 2005, i.e., the last posting was about 4 years and 4 months ago. How do you think your reply will impact the solution that was sought over four years ago? ;-)

    --gandalf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.