.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MusicOnHold stuttering

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von dg8lav, 22 Juli 2004.

  1. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand ähnlichen Stress mit musiconhold? Der ausgegebene Sound ist "abgehackt" bzw. es "stottert" nur so vor sich hin.
    Das Problem gibt es bei den sound prompts die in "gsm" ausgegeben werden nicht.
    Seltsam ist, dass der Sound auf einem Xten Soft-Phone prima anzuhören ist, aber bei Ausgaben auf Cisco 7940 oder normalen Telefonen von via PSTN Anrufern stottert.

    Ja ich habe schon vieles gecheckt:

    1. mpg123 ist auch wirklich ein mqg123 0.59r
    2. auch das weglassen der "-b" Option bei mpg123 hilft nicht
    3. auch der "fake" eine RAW Datei per cat auszugeben anstelle von mpg123 geht nicht. Gleiches Resultat
    4. Alle anderen Soundausgaben funktionieren.
    5. Die MP3 Files haben keinen ID Tag mehr
    6. Getestet habe ich mal kurze und mal lange MP3
    7. Ich habe die MP3 auf 8 Khz und max. 32-128 Kbit/s gesetzt. Alle Varianten ausprobiert - keine Besserung.
    8. Die MP3 haben alle eine "constant" Rate.
    9. Asterisk Version komplett RC1, war aber auch bei der vorherigen so.

    Ratlos....
     
  2. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oha, das scheint ne komplizierte Sache gewesen zu sein :)

    Naja, ich habe es gelöst. Ich hatte einen SMP Kernel, da Asterisk auf einem Dualprozessor Rechner läuft.
    Bei Musik on Hold kommt es ohne das richtige Timing zum Ruckeln. Bei Digium Karten passiert das so nicht, weil in den Zaptel Treibern alles drin ist um das Timing zu realisieren.
    Man kann auch zaprtc von Junghanns nehmen, aber das läuft nicht mit SMP Maschinen und ist zudem nicht mehr kompilierbar mit aktuellen Asterisk Versionen. Muss man erstmal finden. Und die dritte Möglichkeit ist der ztdummy, aber der geht nur bei Maschinen mit USB-UHSI und meine hat natürlich USB-OHSI.....

    Siehe auch:

    http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=Asterisk timer
     
  3. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Wie sieht denn jetzt die Lösung für Dich aus mit Deiner SMP-Maschine ?
     
  4. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gibt keine richtige Lösung.

    Ich kann jetzt nur noch den 2. Prozessor entfernen und den zaprtc von Junghanns zu nehmen. Da der nicht mehr so einfach compiliert muss ich mal bei Junghanns anrufen. Benutze ja eine QuadBri von ihm.

    Eine andere Möglichkeit habe ich eigentlich nicht, denn ich kann keine Digium Karte benutzen weil ich 4 BRI brauche.

    Alternativ muss ich mal schauen warum der ztdummy nicht mit meinem USB chip läuft und was man da ggf. ändern kann.

    Das alles passiert nicht wenn man eine Digium Karte nimmt oder eine Fritz AVM mit chan_isdn Treiber. Deswegen wusste auch keiner was mit dem Problem anzufangen. Es gibt es recht selten und in nur wenigen Hardwarekombinationen.
     
  5. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe selbst keinerlei Erfahrungen mit SMP-Systemen, das schonmal vorneweg. Ich bin letztens ueber Patches gestolpert, mit denen man Prozesse an eine CPU binden konnte. Vielleicht liesse es sich damit realisieren, dass die benoetigten Prozesse auf der gleichen CPU laufen.

    Ansonsten waere es vielleicht interessant zu ermitteln, woran der Betrieb von zaprtc bei SMP-Maschinen scheitert.

    Ciao, Mike
     
  6. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, Problem gelöst. War kein Timing-Problem wie erst vermutet, weil das die QuadBri via zaptel.conf allein macht.
    Ich benutze Cisco 7940 Telefone in denen man Voice Activation Detection (VAD) ein- u. ausschalten kann.
    Es war eingeschaltet und ursächlich für den Fehler. Jetzt läuft die Musik prima durch. Dank an Herrn Junghanns, der das Problem sofort lösen konnte.