[Gelöst] MyFritz! - DynDNS-Ersatz - VPN versus ftps - Datendurchsatz

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo Forum,

AVM bietet "MyFritz-Konto als DynDNS-Ersatz" an.

Warum wird das MyFritz-Konto als DynDNS-Ersatz bezeichnet?
Welche Nachteile hat DynDNS-Ersatz gegenüber DynDNS?

Wie wird der Datendurchsatz, die Menge in einem VPN Tunnel ermittel? Kann man den Datendurchsatz im VPN verstecken?

Ist das FritzBox OpenVPN ein spezielles AVM Protokoll?


Ist die übertragene Datenmenge, sagen wir von 100MB identisch bei VPN und fpts?

MfG
antonvm
 
Zuletzt bearbeitet:

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Erste Antwort:
Ist das FritzBox OpenVPN ein spezielles AVM Protokoll?
Nein, AVM hat keine spezielles OpenVPN Protokoll, das Protokoll wurde nicht angepaßt.

Was ist mit den anderen Fragen?
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
Kann man den Datendurchsatz im VPN verstecken?
Nein, die Daten sind verschlüsselt. Vereinfacht dargestellt, stell dir vor du schreibst deiner Freundin einen Brief und sagst ihr jeden ersten und dritten buchstabe soll sie mit dem zweiten und vierten Buchstaben tauschen um den Brief lesen zu können.
Wer kann den Brief lesen ohne diese Info wenn der in falsche Hände kommt? Die Datenmenge wird aber nicht weniger.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Danke Insti.

Für die Übersicht, die folgende Fragen sind noch offen:
Warum wird das MyFritz-Konto als DynDNS-Ersatz bezeichnet?
Welche Nachteile hat DynDNS-Ersatz gegenüber DynDNS?
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
Zuletzt bearbeitet:

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Der Name wie dir vorgegeben und kann nicht frei gewählt werden.

Sonst keine Nachteile?

Kann man das nicht durch eine Umleitung, einer kostenfreien Subdomain egalisieren?

Ist der Dienst von AVM, myfritz 2021 als zuverlässig zu sehen (https://myfritz.net)?

Der Dienst MyFritz, ist an eine AVM Fritz!Box (Serien-Nummer) gekoppelt, wie muss ein Umzug auf ein andere Fritz!Box erfolgen, was ist zu beachten?


Ein Nachteil von MyFritz!, Hinweis in der Fritz!Box:

MyFritz!
Diese Funktion steht bei UMTS Nutzung nicht zu Verfügung.

Liegt das an MyFritz! oder am UMTS?
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Ernsthaft? 3. oder 4. Thema wegen VPN und FTP?

VPN Beschleunigt keine Datenübertragung, daher stellt sich die Frage auch nicht ob ftps oder VPN. Mit VPN allein kannst keine Daten übertragen, da musst dann ja noch auf http, ftp oder irgendwas Zugreifen um die Daten loszuwerden bzw. zuladen.

DynDNS ist ein Anbieter, wäre so als wenn fragst was Tempo für Vorteile hat zu Taschentüchern.

Wie schon in anderen Themen geschrieben nutzt die FB IPsec nach IKEv1, kein Wireguard, kein openVPN oder sonst was. Wenn nur mit Modifikation wie Freetz und co.

MyFritz bietet eher Vorteile wenn mehrere Geräte per IPv6 freigeben möchtest. Wenn die Subdomain (Hostnamen) von AVM nicht magst, kannst auch direkt jeden x-beliebigen Anbieter nehmen. Wenn wo eine eigene Domain hast, könntest auch einen CNAME Name setzen auf den Hostnamen und so die Subdomain deiner Domain nutzen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Normal bist von außen bei Mobilfunk (egal ob UMTS oder LTE oder 5G) eh nicht erreichbar wegen privater IP Adresse.

Ist eher ne Ausnahme wenn man mit anderem APN eine öffentliche IP bekommt, und somit überhaupt erreichbar sein kann.

Wenn nen UMTS Stick nutzt der wie nen Router Arbeitet, bist ebenfalls nicht erreichbar weil dann der Stick blockiert (NAT).
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Keine Idee?

Meine Fritz!Box die per Mobilfunk mit Internet verbunden ist, wird nicht erreichbar sein?

Ist eher die Ausnahme wenn man mit anderem APN eine öffentliche IP bekommt,

Was sind das für Ausnahmen?

Wenn nen UMTS Stick nutzt der wie nen Router Arbeitet,

Wie arbeitet der Vodafone K3756 USB Stick?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Idee für was? Blicke kaum durch was möchtest. Deine mehrere Themen gesplittet macht ganze nicht besser.

Kommt drauf an was für nen Stick nutzt, welcher Anbieter, und welchen APN du nutzt.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,912
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
38
Sonst keine Nachteile?

Der Dienst MyFritz, ist an eine AVM Fritz!Box (Serien-Nummer) gekoppelt,...
Doch es gibt noch Nachteile. Z. B. als vor ca. 6 Jahren die Telefonie der FritzBoxen gehackt worden ist, hat AVM meinen MyFritz-account deaktiviert. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt in Urlaub gewesen wäre und keinen account bei einem unabhängigen dyndns-Provider gehabt hätte, hätte ich nicht von extern auf mein Heimnetz zugreifen können. Deshalb immer für Redundanz sorgen, wenn man einen MyFritz-account hat.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich nutze den Vodafone K3756 UMTS Stick.

APN ---> D-Netz

htt ://hilfe-center.1und1.de/smartphones-und-handys-c84081/samsung-c84508/android-60-c85392/mobile-datenverbindungpaketdaten-aktivieren-und-apn-einrichten-samsung-smartphones-mit-android-6-a795792.html

Zugangspunkte / APN für D-Netz, LTE-Netz (Netzverbund von Telefónica) und E-Netz

D-NetzLTE-Netz und E-Netz
Name:Frei wählbar, z. B. 1und1Frei wählbar, z. B. 1und1
APN:web.vodafone.deinternet
Benutzername:Keine Eingabe erforderlichKeine Eingabe erforderlich
Kennwort:Keine Eingabe erforderlichKeine Eingabe erforderlich

Was kann die Konstellation, wie kann ich die Fritz!Box aus dem Internet erreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Der Stick ist bestimmt von Huawei mit HiLink Firmware, also ner Oberfläche und läuft als Router (NAT). Wenn man dort keine Portweiterleitung einrichten kann, würde sich Frage nach APN erst garnicht stellen.

Ich habe bevor die 6890 hatte extra nen Huawei Stick verwendet mit alter nonHiLink Firmware, damit die FB alles verwaltet als APN usw. und nicht das Webinterface vom Stick.

"D-Netz" ist kein APN.

Wie erreichen? Bei den genannten Angaben, würde ich sagen, garnicht.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
APN:web.vodafone.de

D-Netz war der Hinweise auf die richtige Spalte der Tabelle.

extra nen Huawei Stick verwendet mit alter nonHiLink Firmware, damit die FB alles verwaltet als APN usw.

Welcher Stick, genaues Modell funktioniert?


Kann ich den Vodafone K3756 umflashen?

 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Ich hab den Huawei E3372h mit nonHiLink Firmware in Schublade liegen. Man kann die Sticks auch entsprechend umflashen, musste mal im Netz schauen.

Mir ist spontan auch nur Telekom bekannt wo öffentliche IP bekommst ohne spezielle Optionen und Business Tarife usw.
 
  • Like
Reaktionen: antonvm

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ist der Huawei E3372h LTE auch voice fähig?

Wie wähle ich für den Vodafone K3756 die richtige Firmware aus? Wie finde die richtige nonHiLink Firmware?

 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Bin Meinung geht nicht, müsste man nachlesen, hatte mich aber auch nicht interessiert.

Für mich war nur wichtig dass FB sowas wie APN usw. verwaltet und somit IP auch in FB erreichbar war, und die öffentliche IP über Telekom, als Fallback fürs Heimnetz.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Der Vodafone K3756 ist ein

Code:
lusb
Bus 003 Device 009: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E161/E169/E620/E800 HSDPA Modem

Hat er eine "nonHiLink Firmware"?

Aus DSL Internet läßt sich der Stick nicht erfolgreich anpingen.

Code:
ping IP-Adresse


Wie kann ich mir die verwendete Firma anzeigen lassen?
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via