[Gelöst] Nach 254 Nachrichten ist der Anrufbeantworter blockiert. Workaround: Anzahl der Nachrichten auslesen

Fritz Funker

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
400 Anrufen
Telefonanschluß

254 Nachrichten Speichergrenze

Hallo,

wenn ich die Ursache richtig ermittelt habe, ist bei Überschreitung der maximalen Anzahl 400 Anrufen in der Anrufliste der Telefonanschluß nicht mehr erreichbar. So auch beim Anrufbeantworter, wenn der Speicher voll ist.
Gibt es die Möglichkeit einer Benachtigung (z.B. Push Service, Änderungsnotiz), wenn der Telefonanschluß gestört ist? Oder kann man die genau Anzahl irgendwo einsehen?

Update:
Es gibt doch einen Weg, die Anzahl der Nachrichten einzusehen:
nachrichten-anzahl2 - Copy.JPG



Und hier ein funktionierendes Tool zur Wiederherstellung der rec-Sicherungen:
https://autoit.de/thread/23891-fritzbox-speex-to-wav/
 
Zuletzt bearbeitet:

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,372
Punkte für Reaktionen
196
Punkte
63
Wie hast du das ermittelt? Ich sehe da keinen Zusammenhang.

Wenn die Telefonie für mehr als eine Stunde gestört ist (-> die Registrierung nicht möglich ist), sendet die FritzBox eine Push Nachricht, sofern eingerichtet.
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Außerdem sollte die Info-LED rot aufleuchten und das Problem auf den AVM-Mobilteilen (sofern vorhanden) signalisiert werden.
Der Anwender schaut dann in die UI der Box für Details.

Korrekterweise sollte aber bei neuen Anrufen der jeweils älteste aus der Liste fliegen, wenn die Liste voll ist, und nicht die Telefonie abgeschaltet werden.
 

Fritz Funker

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Bei Telekom angerufen, Leitung war in Ordnung. Beim Anrufbeantworter Nachrichten gelöscht und der Anschluß war sofort wieder erreichbar.
Mir geht es darum, von außerhalb eine Störung signalisiert zu bekommen. Push Service ist aktiviert, finde aber keinen Button, der eine Telefonstörung explizit erwähnt. Über Fernzugriff, myfritz, sehe ich auf der UI keine Meldung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benares

IPPF-Promi
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
3,102
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
63
Auch ich habe 400 Anrufe (Maximum) in der Liste (steht oben). Aber bei einem neuen Anruf passiert nichts ungewöhnliches, der älteste Eintrag fliegt einfach raus.

1665048327543.png
 

Fritz Funker

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@Benares
Vielen Dank, den Counter habe ich bisher übersehen.
Möglicherweise war es auch eine Koinzidenz: AB-Speicher war voll und die Telefonliste ebenso? Also sperrt ursächlich der volle Anrufbeantworter-Speicher den Telefonanschluß?
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Ich müßte jetzt auch raten, in welche Rubrik die Telefoniestörungen fallen. Ich hatte ein paar Mal solche Mails, habe aber gerade keine "verfügbar" um zu erraten, welcher Haken da gesetzt war.

Am ehesten paßt die Beschreibung "Änderungsnotiz" - da bekommst Du auch mit, wenn jemand bestimmte Einstellungen ändert (neue Telefoniegeräte, Wählhilfe und anderes, wo die Box nach Bestätigungen fragt).
 

Ohrenschmalz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
836
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Hau doch mal nen USB-Stick rein, als AB-Speicher ;)
 

Fritz Funker

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich habe "Änderungsnotiz" aktiviert. Was kann ich ändern, um eine Push Mail auszulösen?

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln + myfritz Links entfernt by stoney

@Ohrenschmalz
USB 16Gb ist drin. Muß noch den Pfad ändern in den Einstellungen.War das der Fehler? Befürchtete bloß die alten Nachrichten zu verlieren, wenn ich den Pfad änderte. Wie kann ich sämtliche Nachrichten auf einmal speichern und zwar in einem vernünftigen Format wie .wav?

Ich habe gerade noch etwas gefunden:



Das wollte ich wissen. Obwohl ein 16 GB Stick (!) dran hängt, können nur 254 Nachrichten aufgenommen werden. Und genau diese Ansage (Guten Tag...)
war zu hören. Also nicht die Telefonliste, sondern der volle Speicher ist die Ursache.
 
Zuletzt bearbeitet:

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,339
Punkte für Reaktionen
1,497
Punkte
113
wenn ich die Ursache richtig ermittelt habe, ist bei Überschreitung der maximalen Anzahl 400 Anrufen in der Anrufliste der Telefonanschluß nicht mehr erreichbar.

Kann ich definitiv nicht bestätigen/nachvollziehen, ich habe permanent (und nicht nur ich) 400 Anrufe in der Anrufliste und alle in der Fritzbox eingerichteten Rufnummern bleiben erreichbar. Die ältesten Anrufe in der Liste werden bei neuen Anrufen/Einträgen automatisch entfernt.

Das einzige Problem, was du ja mittlerweile schon selbst gefunden hast, wenn bei einem eingerichteten AB in der Fritzbox 254 aufgezeichnete Nachrichten vorhanden sind gibt es bei diesem AB (man kann ja mehrere einrichten) dann keine Nachrichtenaufzeichnung mehr. Aber der Anschluss bzw. die Rufnummer(n), die diesem AB zugeordnet sind, bleiben weiterhin erreichbar. Nur halt ohne AB.
 

Fritz Funker

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@NDiIPP
Eingangspost ist bereits geändert. Es liegt nicht an der Telefonliste, wie schon ausgeführt. Es lag auch daran, daß ich "sofortige Rufannahme" aktiviert hatte, also sofort die "Guten Tag"-Ansage kam, die mir bis dahin unbekannt war. Die Telekom verneinte eine Störung. Nach Deaktivierung des Anrufbeantworters war der Anschluß sofort wieder erreichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Dann bleibt für mich noch die Frage offen (aus Neugier): Gilt die 254-Aufzeichnungen-Grenze für *jeden AB separat* oder ist das die Gesamtzahl für alle AB zusammen?
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,293
Punkte für Reaktionen
108
Punkte
63
für jeden separat.
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Also bei 6 AB's kommen wir auf über 1500 Anrufe. Das geht ...
 

Wechseler

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2018
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Dann bleibt für mich noch die Frage offen (aus Neugier): Gilt die 254-Aufzeichnungen-Grenze für *jeden AB separat* oder ist das die Gesamtzahl für alle AB zusammen?
Ich finde es eher spannend, wie man 2022 einen 8-Bit-Zähler verwenden kann, wo man mit 32 Bit (dem Platform-Default) problemlos bis zu 4 Milliarden Nachrichten adressieren könnte - oder bis der Speicherplatz eben voll ist. Das muß irgendjemand bei AVM für eine gute Idee gehalten und den Datentyp bewußt geändert haben.
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Ich hätte eine Erklärung: Welcher Heimanwender hebt sich 254 AB-Aufzeichnungen auf? Wenn wir jeder Aufzeichnung eine Minute geben, sind das schon über 4 Stunden.
 

Wechseler

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2018
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Welcher Heimanwender hebt sich 254 AB-Aufzeichnungen auf?
Das wäre die richtige Antwort gewesen im Jahr 1979. Von der gleichen Sorte sind "Wer braucht denn mehr als zwei Stellen in der Jahreszahl?" usw.

Heute nimmt einen Datentyp, der für diesen Anwendungsfall gleichbedeutend ist mit "unendlich" und auf einer ARM- oder MIPS-Platform aus diesem Jahrtausend sowieso der Default ist. Auch Unix-Timestamps speichert man heute konsequent als 64 Bit ab, damit der AB über das Jahr 2038 hinaus funktioniert.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,339
Punkte für Reaktionen
1,497
Punkte
113
Wie bekommt man die eingerichtet? 6 ABs wären schön, mir reichen die 5 möglichen leider nicht (mehr)… Eigentlich würde ich mir sogar 7 oder 8 einrichtbare ABs wünschen.

Bzgl. der Anzahl an möglichen Nachrichten, mich stört eher weniger die max. Anzahl an Nachrichten (254) sondern eher 2 andere Punkte in diesem Zusammenhang (welche ich nicht mehr zeitgemäß finde):
Was mich dabei noch viel mehr stört, das Löschen der Nachrichten über das Webif. Wenn man mehr als 200 Nachrichten einzeln löschen möchte, dann ist das kaum praktikabel da man dies bei jeder einzelnen Nachricht bestätigen und anschließend abwarten muss. Und "Alle löschen" ist kaum hilfreich, wenn man bspw. die letzten 20 oder 30 Nachrichten noch auf der Box behalten möchte.

Also neben einer Anzeige im Webif (falls diese Einschränkung nicht behoben werden kann/sollte), wie viele Nachrichten noch aufgenommen werden können (also bspw. "120 von 254" noch frei" o.ä.) wünsche ich mir insbesondere auch eine Möglichkeit zum löschen einzelner Nachrichten, indem man zuvor die zu löschenden bspw. per Auswahlkästchen auswählen kann. Denn letztlich bleibt einem bis jetzt wohl nicht anderes übrig, als auf "Alle löschen" zu klicken (wenn man da nicht jemanden hinsetzt der die Nachrichten in einer 8h-Schicht einzeln löscht).
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,054
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Die "6" habe ich aus der Angabe in einem anderen Thema, daß die AB's mit **600 bis **605 angerufen werden.
Ich habe es aber gerade mit meiner 7490 probiert - nach 5 internen AB's ist dort Schluss.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.