.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nach Abheben kurze Stille ehe ich verstanden werde+umgekehrt

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Caramba, 25 Jan. 2005.

  1. Caramba

    Caramba Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe noch ein ganz kleines Problem mit der GS ATA 486 Box.

    Jedesmal wenn ich jemanden anrufe bzw. einen Anruf bekomme, ist die Leitung nach dem Abheben 2-3 sek. stumm, erst nach dem "2. Hallo" werde ich verstanden. Andersrum ist es genauso.
    Welche Einstellung könnte hierfür verantwortlich sein. Ist irgendwie eine Verzögerung, man hebt ab, aber kann trotzdem erst nach 2-3 Sekunden sprechen damit man verstanden wird!

    Dies ist übrigens sowohl bei sipgate, wie auch bei Freenet so. Von daher denke ich, dass es auf jeden Fall was mit der Box oder gar dem Telefon? zu tun haben muss! Vielleicht ja auch mit dem Router??

    Oder es liegt an der codec Reihenfolge, dass einer schneller reagiert als ein anderer?

    Wer kann mir nen Tip geben?
     
  2. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Nach Abheben kurze Stille ehe ich verstanden werde+umgek

    ...oder am Internetzugang - da würde ich als erstes mal schauen...(nachdem ich natürlich erstmal obligatorisch den ATA zur Sau gemacht hab :)) vielleicht stimmt da was nicht
     
  3. Caramba

    Caramba Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am Internetzugang liegt es nicht.
    Naja is halb so schlimm, dachte nur, jemand hatte das gleiche Problem und irgendwie lösen können.
     
  4. thorsten001

    thorsten001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist SIP-funktionsbedingt.
    Nach dem Abnehmen muss erst eine RTP Verbindung zwischen den Parteien hergestellt werden. Das dauert ca. 1 Sekunde.
    Eine Web-Seite wird ja auch nicht sofort nach dem Anklicken eines Links angezeigt.
    Man gewöhnt sich aber dran - abnehmen, 1 Sekunde warten, losreden. :)
     
  5. Caramba

    Caramba Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK das klingt logisch...

    Leider sind es bei mir 2-3 Sekunden, aber vielleicht ist es so, wenn die Box hinter dem Router hängt.

    Ist ja auch nicht weiter tragisch, wie Du schon richtig gesagt hast, man gewöhnt sich an alles!

    Danke! :D
     
  6. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich kann dieses Phänomen auch bei all meinen ATA 286 bestätigen. Es ist übrigens definitiv kein Problem des SIP Protokolls, da es beispielsweise mit einer Fritz-Box oder einem GXP2000 tadellos funktioniert.

    Gibt es inzwischen eine Lösung für dieses Problem?

    edit
    auch beim 486 tritt dieses Problem auf
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Komisch. Ich habe gerade versucht, diesen "Fehler" nachzubauen - ohne Erfolg. Könnte sich irgendjemand der Betroffenen mal per PN melden, damit wir mal ein paar Tests mit einem Grandstream-Adapter an meinem Asterisk Server machen können ?
     
  8. re1hro

    re1hro Mitglied

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir is das auch so wenn ich jemanden anrufe oder angerufen werde dann verstehen wir uns auch erst nach dem 2. Hallo
     
  9. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Das Problem hatte ich, als ich noch einen ATA486 V.2 hatte. Dachte auch, das dies "systemimmanent" ist. Mit der FritzBox Fon habe ich das aber nicht mehr. Habe durch die FritzBox natürlich auch meinen ADSL-Modem/Router gedumpt...
     
  10. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @betateilchen: Ich habe dir letzte Woche eine PN geschickt, aber bisher keine Rückmeldung erhalten.

    Hier mal ein Auszug aus meiner sip.conf

    Code:
    qualify=2000
    type=friend
    context=ataout
    username=ata
    host=dynamic
    secret=passwort
    nat=yes
    canreinvite=yes
    dtmfmode=rfc2833
    incominglimit=1
    disallow=all
    allow=g729
    
    Bevor jemand fragt: Ja, ich habe eine g729 Lizenz. Es liegt aber nicht am Codec, denn mit alaw/ulaw habe ich es auch schon mit gleichem Ergebnis getestet.
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    @voipalex sorry, Dein PN hab ich natürlich gelesen. Aber Du hattest geschrieben, daß Du es selbst schon auf dem Asterisk getestet hättest. Deshalb dachte ich einfach, die Sache wäre erledigt. Es ist mir nicht gelungen, diese Verzögerung nachzubilden. Allerdings fehlt bei meinen Geräte der qualify=2000 (ich weiß aber nicht, ob das was damit zu tun hat)
     
  12. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich teste es mal ohne qualify=2000, aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es etwas damit zu tun hat.

    Getestet habe ich es mit 1.0.5.18, 1.0.6.3 und 1.0.6.7

    Den Fehler kann man am einfachsten feststellen, wenn man am ATA rangeht und sofort anfängt zu zählen und sich dann von der Gegenstelle sagen läßt, welche Zahl sie als erstes gehört haben. Je nach Zähltempo komme ich da so auf 5 oder 6 (ist also wirklich nervig, weil das im Normalfall bedeutet, dass man den Namen nicht mitbekommt).
     
  13. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe es heute nochmal mit qualify=no probiert und leider bringt das auch keine Besserung (war auch nicht zu erwarten).

    Der Vollständigkeit halber habe ich außerdem mit canreinvite, dem Codec alaw und dtmfmode=inband und einem anderen Analog-Telefon rumprobiert.
    Ich habe den Eindruck, dass beim Einsatz eines Schnurlos-Telefons die Verzögerung nochmal deutlich größer ist, als bei einem schnurgebundenen (dort nervt sie aber auch).

    Etwas Off Topic (aber vielleicht trägt es ja zur Klärung bei):
    Fügen DECT Telefone im allgemeinen eine Verzögerung hinzu?

    EDIT Beginn
    Ich beantworte mal meine eigene Frage: DECT Telefone führen wirklich zu einer weiteren Verzögerung (Grund: analog<->digital<->analog Wandlung)
    EDIT Ende

    @betateilchen:
    Konntest du inzwischen dieses Verhalten nachvollziehen?
    Da du ja wohl einen ganz guten Draht zu Grandstream hast, könntest du doch mal bei denen nachhaken...