.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nach Software Installation Kein Ton!

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Deep, 18 März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Deep

    Deep Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Nach der Installation von Softphone und später Firefly auf einem XP Rechner, habe ich es als absoluter Neuling auf dem VoiP Gebiet jetzt das Problem, daß ich keinen Ton zurückgeliefert bekomme. Die von 1&1 angegebenen Ports habe ich im Port Trigger Bereich meines Netscape RP 614v2 Routers freigeschaltet. Die XP Firewall ist abgeschaltet bzw die Ports sind freigeschaltet.
    Ich kann über 1&1 eine Telefonnummer anwählen, der Gesprächspartner kann mich höhren nur ich ihn nicht.

    Da ich über ein Headset telefoniere könnte ich mir noch vorstellen, daß meine Soundkarte- eine Yamaha Waveforce 192 XG- schon zu alt ist oder der Treiber nicht mitspielt.

    Ich würde mich riesig über Euro Meinungen freuen, denn mir fällt überhaubt nichts mehr ein.

    Danke Deep :)
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Versuch mal mal Virtuell Server statt Trigger und nimm die RTP-Ports, die bei Deinem Client genutzt werden, die bei 1&1 angegebenen beziehen sich auf das 1&1 Softphone. Bei Firefly unter Menue/Options/SIP kann man die Ports nachgucken.

    jo
     
  3. Deep

    Deep Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe alle Routereinstellungen nachgesehen und leider keinen Virtual Server gefunden. Die RTP Ports kann ich nur in den Experteneinstellungen mit Häkchen versehen, im Routermenü aber nur im Bereich Forwarding und Triggering einstellen.

    Ich hoffe Ihr habt da noch ne Idee für mich!
    Danke
     
  4. mama

    mama Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da klemm ich mich mit meiner Frage mal an:

    Ich habe in meinem kleinen Netzwerk die FBF im Keller mit DHCP per Powerline in´s 1. OG, dort an einen WLAN Router, der auch DHCP aktiviert hat, und von dort dann weiter per Kabel an den Rechner.

    Ich habe jetzt zwei IPs. Eine vom WLAN Router, die andere vom Rechner. An der FBF kann ich bei der Portfreigabe beide eintragen, trotzdem bekomme ich mit dem Softphone keine Verbindung ("registriert" bleibt grau). Am WLAN Router kann ich keine IP angeben, sondern nur "RawIP" oder "Port Filtering". Dort habe ich letzteres gewählt und alle relevanten Ports in beide Richtungen eingetragen. Alle Einstellungen sind UDP.

    Wie oder was muss ich wo freigeben, damit das Softphone läuft? Skype tut ohne Probleme.
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hilfe zum Portforwarding für den RP614v2 gibt es hier

    Für viele andere hier

    jo
     
  6. mama

    mama Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Merci, aber was Forwarding ist ist schon klar. Mein Problem liegt eher im Moment in der Logik. Wahrscheinlich sitz ich grade selber auf der Leitung...

    Wenn ich den zweiten (WLAN) Router aus dem Netz nehme, dann funzt es ja ohne Probleme. Nur mit dem Teil, trotz aller weitergeleiteten Ports, tut es nicht. Was mich tierisch nervt ist, dass Skype problemlos funzt, egal wie die Konfig ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.