.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nach Update auf Firmware 11.03.22 keine VoiP-Gespräche mehr

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von pseudonymer, 9 Jan. 2005.

  1. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe meine Fritz!Box Fon ATA freenet.edition mit dem Original-Image von AVM (für die Fritz!Box Fon, die lies sich aber auch auf die Fritz!Box FOn ATA installieren) auf die Firmware-Version 11.03.22 upgedated. Seitdem habe ich folgende Probleme:

    - Ausgehend VoiP-Gespräche: Klingelzeichen geht noch, aber sobald die Gegenstelle drangeht, hört ich nix mehr. Auf der Webseite http://fritz.box/ wechselt für den gewünschten VoiP-Anbieter der Status von "Registriert" zu "Verbunden". Getestete VoiP-Anbieter: 1&1, freenet, sipgate (nur kostenlose 10000)

    - Eingehende VoiP-Gespräche: Da ich mich leider erst nach dem Firmware-Update bei sipgate angemeldet habe und ich bei 1&1 und freenet keine Rufnummer für eingehende VoiP-Anrufe habe, kann ich nicht sagen, ob das vor dem Firmware-Update klappte. Rufe ich jedenfalls von meinem Handy jetzt meine Sipgate-Festnetzrufnummer an, höre ich einmal ein Freizeichen, danach ist sekundenlang Stille und dann ist die Verbindung beendet. Dabei klingelt mein an die Fritz!Box angeschlossenes Telefon gar nicht. Auch der Status auf der Webseite http://fritz.box/ bleibt dauerhaft auf "Registriert". Der Anruf erscheint auch nicht in der Fritz!Box Anrufliste. Während mein Handy meint, es sei ein gespräch zu stande gekommen, höre ich mich verzögert (sage ich also "hallo", höre ich mein eigenes "hallo" im anrufenden Telefon)

    Meine Fritz!Box Fon ATA Konfiguration:
    - Firmware: 11.03.22
    - Betriebsart: Direktzugang über DSL-Modem
    - DSL-Einstellungen: Trafic Shapping aktiviert, ATM Parameter automatisch
    - Portfreigabe: keine
    - DynDNS: keine
    - Internettelefonie: bandbreitenoptimierte Sprachkompression aktiv
    - Nebenstellen: sowohl bei Reihenfolge "Festnetz, VoiP" (Beim Testen dann *2#0177... gewählt ) als auch bei "VoiP, Festnetz" gleiche Probleme
    - Merkmale der Nebenstelle: spontane Amtsholung aktiv, CLIP aktiv (funktioniert allerdings bei über ISDNeingehenden Anrufen nur sporadisch, bei eigehenden VoiP kann ich nix zu sagen, da die nicht ankommen)
    - Wahlregeln: keine Anbietervorwahl, nur werksmässig vorgegebene Wahlregeln
    - Kurzwahlen: keine
    - Rufumleitungen: keine
    - System/Ereignisse: keine
    - Netzwerkgeräte: 192.168.178.20 (mein einziger angeschlossener PC)
    - Netzwerkeinstellungen: Statusinfo über UPnP aktiv
    - Ansicht: Experteneinstellungen anzeigen aktiv

    Wer kann mir weiterhelfen? Am besten so, dass ich die FBF ATA mit der neuen Firmware nutzen kann, finde gerade die 10 VoiP Anbieter und das Calltrough sehr nützlich. Notfalls würd ich mich aber auch damit begnügen, auf die ursprüngliche Firmware downzugraden - nur, wo bekomme ich die her und wie bekomme ich die dann in die Box?
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,501
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Versuch mal einen Reset auf Werkseinstellungen und komplette Neukonfiguration.

    Die Durchwahlfunktion macht solchen Ärger auch manchmal, wie hast Du die denn eingerichtet?

    Hast Du ISDN-MSN eingerichtet? Ist die Box noch auf OEM Freenet gebrandet? Hast Du "auf alle Nummern reagieren" deaktiviert?

    Bei mir funktioniert die 11.03.22, allerdings Betrieb hinter einem Router. Clip geht auch bei Rufen über ISDN.
     
  3. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hab den Werksreset durchgeführt und danach folgende Konfigeinstellungen geändert:

    1. Internetzugang über einfaches Modem
    2. Internet-Zugangsdaten für 1&1 DSL PLUS eingetragen.

    3. Nebenstellen konfiguriert:
    - ISDN-MSNs eingetragen
    - "auf alle Nummern reagieren" deaktiviert
    - Rufnummer der Nebenstelle: Internet
    - weitere Rufnummern: ISDN-MSNs


    Ausprobiert mit folgenden VoiP-Anbietern:

    - 1&1: ausgehende Verbindung nach (fremder) Festnetzrufnummer geht, nach Mobilrufnummer geht nicht.
    - Freenet: ausgehende verbindung nach Fest/Mobil geht beides
    - Sipgate: ausgehende Verbindung: weiterhin Problem, dass kein Ton zu hören ist
    - Sipgate: eingehender Anruf: kommt weiterhin nicht an (Fritz!Box bekommt den Anruf anscheinend nicht mit)

    Die hab ich gar nicht eingerichtet.

    Ja, hab ich.
    Ja, die Weboberfläche meldet sich noch mit "freenet.edition"

    Ich hatte beides mal ausprobiert, hab bezüglich der VoiP-Probleme keinen Unterschied feststellen können.

    Als Router hab ich nur den Devolo Modem Router, hinter dem VoiP aber definitiv nicht geht, daher muss ich die Fritz!Box Fon ATA direkt ans Modem hängen.
    Clip funktioniert bei mir nur sporadisch, meistens die ersten zwei, drei Testanrufe vom Handy, nachdem die Box neu gestartet wurde. Ich hab ein analoges Olympia DECT. Aber wenn Clip nicht geht, ist das nicht ganz so wild. Würd halt gerne auf meiner Sipgate-Rufnummer ankommende Anrufe entgegennehmen können. Sipgate listet die Anrufe - wenn ich mich auf www.sipgate.de einlogge - übrigens als eingegangene/angenommene Anrufe auf.
     
  4. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,501
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    So, wie ich hier sehe, müßten da aber mindestens drei Internetrufnummern stehen.
     
  5. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe halt - um Probleme zu vermeiden, die durch mehrere gleichzeitig aktive Accounts hervorgerufen werden könnten - nacheinander mal nur 1&1, mal nur freenet und mal nur sipgate eingetragen. Klar, zu Anfang hatte ich alle drei dort stehen, aber da es damit nicht ging, wollte ich den Fehler einkreisen.
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,501
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mach das mal testweise aus. Bei meiner Konfiguration geht das ja sowieso nicht.

    Übrigens, Sipgate ist derzeit massiv gestört, teste mal lieber ein andermal weiter!

    Hast Du eigentlich eine richtige Festnetznummer oder 01801...? Diese 0180er, zumindest die von Purtel, kann ich mit meinem Handy gar nicht erreichen.
     
  7. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    GELÖST - DANKE!

    Vielen Dank für den Tipp - genau das war es wohl. Ohne Bandbreitenoptimierung kommt der Anruf über die sipgate-Nummer durch. Raus geht es mangels guthaben zur Zeit nur zu den Testnummern 1000, 1001 , 1002. Bin jedenfalls froh, dass das Firmware-Update mir nicht alles kaputt gemacht hat.

    Nebenbei: Ich hatte in der Fritz!Box unter STUN-Server wie von sipgate angegeben "stun.sipgate.net:1000" eingetragen. Dann klappte wieder was nicht, hab dann nur "stun.sipgate.net" eingetragen und es geht wieder, genauso wie ganz ohne Eintrag.

    Werd mich jetzt dran machen, meine Wahlregeln aufzustellen und die anderen VoiP-Anbieter mit einzutragen. Kann ich eigentlich auch Regeln für die Kurzwahlen erstellen? Würd gerne die 50000 für die Voicebox verwenden können, und trotzdem mein Ortsnetz ansonsten nicht immer vorwählen müssen.

    Ich hab ne normale Festnetzrufnummer (0231-abcdefg), wär sonst ja sauteuer, die ganzen Testanrufe vom Handy (01801 kostet zwar nur City, aber eben nicht vom Handy).

    Also nochmals vielen Dank für deine schnelle und nette Hilfe.
     
  8. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kurzer Nachtrag, weil es vieleicht auch anderen hilft:

    Nachdem ich jetzt die anderen VoiP-Accounts mit eingetragen habe, habe ich festgestellt, dass die Telefonie besser funktioniert, wenn ich kein STUN-Server eingebe.
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,501
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das kann ich so bestätigen. Sobald ich versuche, einen STUN-Server einzutragen, gibt es nichts als Ärger.
     
  10. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn die Box direkt am DSL Modem hängt braucht man keinen STUN Server. Wie ihr schon bemerkt habt ist es dann eher schädlich.

    jo