Nachforderungen durch Creditreform

Micha_G

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Heute flatterte mir ein Schreiben von Creditreform (inkasso) auf den Schreibtisch.
In meinem Kundenkonto wären noch Forderungen offen.

Ich habe denen zurückgeschrieben, daß mir Rechnungen über Abbuchungen von über einem Jahr fehlen und sie mir bitte nachweisen sollen, wie sich diese Forderungen zusammensetzen.

Bin mal gespannt ob und was daraufhin noch kommt.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,508
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ich war Kunde von Teldafax, allerdings habe ich Elektrezität von denen bezogen.
Zuerst kam ein Schreiben (vor einigen Monaten), dass ich noch fast 400 Euro zurück bekomme von denen (hatte eigentlich gedacht, das Geld sehe ich nie wieder, weil die ja insolvent sind). Kurz danach kam ein Schreiben, dass ich doch noch 50 Euro (ungefähr - weiß nicht genau wieviel das jetzt war) zahlen soll.
Habe denen geschrieben, die mögen das doch von den 400 abziehen und mir nur 350 zurückerstatten. Das war vor einigen Monaten. Auf das Geld warte ich immer noch.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,808
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich war auch TDF Kunde und bekomme noch ca. 600 €.

Hoffnung, dass ich das Geld je wieder sehe hab ich nicht.

Demnach was auf Facebook zu lesen ist, ist TDF ein Abzockerverein der kaum Grenzen kennt. Da wird belogen und betrogen, dass geht auf keine Kuhhaut.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,508
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Bzgl. gelogen&betrogen kann ich bestätigen: Ca. einen Monat vor der Pleite hatte ich mal angerufen. Da ging keiner ran und es ertönte die Ansage, dass aufgrund zu großer Anzahl an Neukunden 80 neue Mitarbeiter eingestellt sind und diese geschult werden und man um Entschuldigung bittet. Nach paar Minuten war die Warteschleife dann zu Ende und man solle nochmal anrufen.
Eine Hoffnung, dass ich meine >300 Euro wieder kriege habe ich. Allerdings gehe ich nicht davon aus. Die Hoffnung stirbt aber zuletzt.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,242
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hi,

ohne jetzt eine Rechtsberatung machen zu wollen......
Die Creditreform führt offenbar ein Inkasso im Auftrag von TelDaFax durch. Damit es soweit kommen kann, muss Dir (eigentlich) erstmal eine Forderung seitens TelDaFax vorliegen, die nicht beglichen wurde. Wenn Du von dieser Forderung (warum auch immer) keine Kenntnis hast, dann hast Du richtig gehandelt, dass Du der Forderung der Creditreform vorerst widersprochen und die entsprechenden Belege verlangt hast. Erst wenn sie eine Forderung nachweisen können, bist Du in der Zahlungspflicht. Allerdings ohne irgendwelche Inkassokosten etc. Schließlich ist es nicht Dein Verschulden, dass Du diese Forderung nicht bekommen hast (gehe ich mal von aus?!)!
Wichtig zu wissen: Inkassobüros sind letztendlich auch nur "Kläffer", die für Geld ein bissl (mehr) Druck aufbauen sollen. Sie haben keinerlei weitergehende Rechte! Erst wenn es so weit gehen sollte, dass ein gelber Brief mit einem Mahnbescheid vom Gericht kommt, dann wird es interessant. Vorher ist alles nur Kür...... ;)
Noch wichtig: Falls jemand damit "drohen" sollte: Erst ab der 2. unbestrittenen Forderung bekommen potentielle Gechäftspartner auf Anfrage von der Creditreform dieses mitgeteilt. So lange hast Du eine weiße Weste.

Grüße
Snyder
 

Micha_G

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die Antworten. Ich sehe das genau so wie du, FSnyder.

Inzwischen ist - netterweise vor Ablauf der Fist des ersten Schreibens - eine Mahnung mit extrem kurzer Zahlungsfrist eingetrudelt.

Auf 2 Faxe und Emails mit der Forderung mir doch endlich die Rechnung(en?) zuzustellen und einen Anruf, mit der Bitte um Rückruf und Klärung wurde überhaupt nicht reagiert. Dafür wird eine Drohkulisse aufgebaut und die Kosten haben sich im Verhältnis zur Hauptforderung verzehnfacht. Seriös ist was anderes.

Nebenbei bemerkt: Fa. TelDaFax und Fa. Hugotel hatten beide von mir Abbuchungsberechtigung. Wenn sie es nicht nutzen, ist das nicht mein Problem.

Dann warte ich mal mit Freude auf das gelbe Zettelchen, um ihm zu widersprechen.

Mögen die Kläffer endlich die Rechnung(en?) herausrücken, dann bekommen sie auch sofort ihr Geld.
Noch was: Selbst die mitgeschickte "Legitimation" ist unkorrekt.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,242
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hi,

iich habe die CREDITREFORM noch als ein äußerst seriöses Inkassounternehmen (eben so wie man sich ein Inkassounternehmen vorstellt) in Erinnerung.
Und das sage ich als "Schuldner", bei dem sie damals auch eine (ungerechtfertigte) Forderung eines TK-Anbieters eintreiben wollten/sollten.
Das haben sie im "standardmäßigen" Prozedere abgewickelt. Ich habe widersprochen und gut war`s
Aber was mittler Weile selbst aus der CREDITREFORM geworden ist, sieht man an diesem Beispiel.
Ich würde an Deiner Stelle auch keine weitere Kommunikation mit denen pflegen, sondern auf den gelben Brief warten.;)

Grüße
Snyder
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
iich habe die CREDITREFORM noch als ein äußerst seriöses Inkassounternehmen (eben so wie man sich ein Inkassounternehmen vorstellt) in Erinnerung.
Sind sie auch. Mit deren Mitarbeitern kann man reden und alles richtig stellen. Nur handeln die nunmal auf Anweisung ihrer Kunden, und das ziemlich schnell. Ich hatte auch letzens Post von denen, da ein Lieferant (nach knapp 3 Monaten !) angeblich keinen Zahlungseingang feststellen konnte. Nach Übersendung der Unterlagen an Creditreform haben die das ganze in nicht mal 1 Woche eingestellt.

Gruß
Sandra
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,242
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hi,

Naja, jein...... Nicht mehr wirklich.
Mittler Weile arbeiten sie auch mit einigen der windigsten Telefonterroristen zusammen und versuchen, für deren angeblich telefonisch abgeschlossene Verträge das Geld einzutreiben.
Nur handeln die nunmal auf Anweisung ihrer Kunden....
Und genau diese Kunden sollte man sich als seriöses Unternehmen ein bissl aussuchen. sonst ist der gute Ruf schneller versaut als man denkt. Die CREDITREFORM handelt aktuell eher nach dem Motto: Pecunia non olet.
....da ein Lieferant (nach knapp 3 Monaten !) angeblich keinen Zahlungseingang feststellen konnte. Nach Übersendung der Unterlagen an Creditreform....
So einem Lieferanten würde ich aber mal auf die Finger klopfen bzw. mich nach einem Anderen umsehen! Wo gibts denn sowas, einfach ohne Vorwarnung und Klärungsversuch einen Inkassokläffer loszuschicken?!

Grüße
Snyder
 

Micha_G

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Creditreform scheint doch zu den seriöseren Unternehmen zu gehören, wenn auch niemand den Posteingang liest und der Computer einfach nur nach gewissen Fristen die Standardbriefe rausschickt.

So einen Standardbrief bekam ich zum Wochenende: Ich hätte nicht auch die letzten Schreiben reagiert.
Ich habe aber ein Email, 2 Faxe und einen Anruf mit Rückrufbitte getätigt. Es stellt sich die Frage: ist der Laden einfach unorganisiert oder lügen sie vorsätzlich?

Um das herauszufinden und weil ich gerade Zeit hatte, rief ich dort an, und bekam tatsächlich nach sehr kurzer Zeit einen sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeiter ans Telefon.

In seinen Unterlagen stand, sie hätten mir die geforderten Rechnungen geschickt. Leider sind die aber bei mir nie angekommen.
Auf meine Bitte hin wurden sie mir erneut innerhalb 5 Minuten! per Mail zugeschickt.
Nach kurzer Plausibilitätsprüfung habe ich dann die Hauptforderung bezahlt.

Fazit: Wenn man bei Creditreform tatsächlich einen Menschen zu fassen bekommt, sind die sehr umgänglich.
Ansonsten streitet man sich offensichtlich nur automatisiert mit einem Computer.

Mal schauen ob der Sachbearbeiter seinem Computer klar gemacht hat, daß die Mahngebühren hinfällig sind, da ich heute zum ersten mal die Rechnungen sah.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden