.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nachts besserer Empfang?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Timo1983, 2 Jan. 2006.

  1. Timo1983

    Timo1983 Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab die Fritz Box Fon WLAN und stelle fest nachts hab ich immer eine konstante wlan verbindungsrate bei 36-48-54 Mbit und nie dadrunter

    Tagsüber 11-18 Mbit und ab und an 5,5 (sehr niedrig) und dann wirds kriminell so das ich meistens den WLAN USB Stick trenne und wieder reinstecke und das es dann wieder einigermaßen geht

    Find das nur komisch.....
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Gibt es eine Mobilfunk Basestation in der Nähe?

    Gibt es eine alte Microwelle im Haus? :)

    Verwenden viele Nachbarn auch WLAN? ;-)

    Harmlose Fragen...
    --gandalf.
     
  3. aerox-r

    aerox-r Guest

    Das Phänomen kenne ich. Ich habe einen Kunden, bei dem ich eine Zeit lang jeden Tag antanzen konnte, weil dort auch tagsüber immer die Wlan-Verbindung zusammenklappte. Nachts war alles im Vollanschlag. Alles probiert: WLAN-Adapter getauscht, Kanäle gewechselt, AP getauscht, AP-Standort mehrfach verändert. Null Wirkung.

    Das Haus dort ist absolut freistehend und liess keine Beeinträchtigung duch fremde WLAN-Verbindungen vermuten. Eines Tages, bei einem erneuten Kanalwechselversuch, entdeckte ich dennoch ein fremdes Netz mit Vollanschlag. Da sich in einem Radius von ca. 1,5 Kilometer nur Botanik rund um das Haus befindet, kann es sich also nur um eine Richfunkverbindung mit anständig Dampf handeln. Bis heute habe ich die Herkunft nicht herausgefunden. Allerdings muss das eine sehr zweifelhafte Angelegenheit mit ordentlicher Oberwelle sein, da diese Richfunkstrecke wirklich alle Kanäle 'plattbügelt' und alles was sich in dem Korridor befindet, bekommt nicht mal eine anständige Verbindung zustande, wenn der AP 20cm vom Empfänger entfernt ist. Ab 22h00 ist dieses Netz allerdings verschwunden und taucht erst morgens um 08h30 wieder auf.
     
  4. Timo1983

    Timo1983 Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also eine alte Microwelle die haben wir ja(10 Jahre ca)

    Ich wohn in der City eine Mobilfunk Station ist nicht weit (ca 300-500m)

    Keine Nachbarn verwenden WLAN das weiss ich 100 %.

    Leider brachte ein Kanalwechsel (auf 9) bei mir auch kein Erfolg.

    Entfernung von PC zum AP sind 15m.

    Wirklich doof das ganze
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Könnte auch ein Röntgengerät o. ä. sein. Im Zweifel mal bei der Bundesnetzagentur (oder wer immer jetzt für Funkstörungen zuständig ist) nachfragen.

    jo
     
  6. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Knuffi, 2 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2 Jan. 2006
    Den Effekt habe ich bei mir auch schon beobachtet.

    Bei WLAN handelt es sich um ein "shared medium", d.h. mehrere Nutzer teilen sich die Frequenz, und damit die mögliche Datenrate. Somit ist die verfügbare Datenrate vom gesamt-"traffic" auf der Frequenz abhängig, welcher nachts i.d.R geringer ist, als tagsüber.

    Folgendes probieren:
    WLAN-Kanal am Access-point wechseln, am besten mindestens 5 Kanäle rauf oder runter.

    Andere SSID am Access-point einstellen. Wenn Du die gleiche SSID benutzt, wie deine Nachbarn, kann das sowohl die "Feldstärke-Anzeige" als auch die angezeigte Datenrate durcheinander bringen (zumindest ist das bei meinem Netgear-Stick so).

    Aktive Bluetooth-Geräte in der Umgebung des WLAN zerstören WLAN-Datenpakete. Alles Bluetooth (Handy/Headset) deaktivieren. Bluetooth verwendet übrigens alle WLAN-Frequenzen auf einmal (sog. "fast frequency hopping"), ein WLAN Kanalwechsel hilft dann nicht.

    Video-Überwachungsgeräte (von grossen Discountern in Mengen unter das Volk gebracht) benutzen ebenfalls das 2,4GHz Band. Dann sollte allerdings ein Kanalwechsel helfen.

    Knuffi
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    die Theorie mit der Richtfunkstrecke hat vieles für sich. Ich kenne Richtfunkstrecken über 2,5 - 3 km mit 2 - 5 Mbit netto bei 2,4 GHz. Die verwenden andere Modulation und andere Kanalbandbreiten als WLAN und können also schon mal einen großen Teil des Bandes platt machen, wenn sie Daten übertragen müssen. Eine Mobilfunkstation in der Nähe kann auch ein Problem sein: Viele Stationen werden per Richtfunk von den Providern versorgt oder sind "Quelle" für Richtfunkstrecken.
    Wird z.B. eine Firma über so eine Verbindung mit Internet versorgt (wie mein Arbeitgeber lange Zeit), dann spricht das auch für den guten Empfang am Abend: Wenn dort Feierabend ist, dann wird der Traffic weniger und das Band sauberer.

    Da kann man wohl nur alle Kanäle, besonders die am Rand (1,2 oder 12,13), durchprobieren, um herauszufinden, ob es irgendwo geht.

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Tipp:

    Den WLAN-USB Stick über ein nicht allzu langes USB-Verlängerungskabel (1-2Meter sind unkritisch, gibts für Cent-Beträge z.B. bei Reich***) vom Rechner entfernen. Dann kannst Du durch andere Positionierung des Stick den Empfang optimieren.

    Knuffi
     
  9. Timo1983

    Timo1983 Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin jetzt immer durchgehend auf Kanal 4 und stelle sogar fest das es Tagsüber besser läuft.Anzeige is immer bei 36 oder auch 54 Mbit.

    Kann es sein das Sonntags keine Funkstörungen laufen?