.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netcapi

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von semko, 2 Jan. 2006.

  1. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich verwende die AVM Netcapi mit der FBF 7050 und einer Anruferanzeige (PowerISDNMonitor). Klappt soweit ausgezeichnet, allerdings gibt es ein kleines Problem: Jedes Mal wenn der Rechner aus dem Ruhezustand wieder hochfährt, ist die Capi tot. Es hilft dann nur noch ein Neustart und das ist natürlich lästig. Kennt vielleicht jemand eine Möglichkeit, die Capi irgendwie zu resetten, damit man sich den Reboot sparen kann?

    Sem
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es würde vermutlich reichen, den PowerISDNMonitor zu beenden und neu zu starten.
     
  3. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Nein, leider nicht. PIM bringt beim Neustart gleich wieder die Fehlermeldung, dass die Capi nicht aktiv ist.

    Sem
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Mal zur Klarstellung:
    Mit "CAPI tot" meinst Du, Du kannst von Deinem Rechner aus nicht mehr auf den CAPI-Server der Box zugreifen? Oder hast Du auf der Box nachgesehen, ob dort CAPI nicht mehr läuft?

    Gleiche Frage zum Neustart: Neustart des Rechners? Oder der Box?
     
  5. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Auf der Box ist alles in Ordnung, die merkt ja auch gar nichts davon, dass der Rechner in den Ruhezustand versetzt wurde. Also CapiToTCP bleibt auf der Box aktiv.
    Der Rechner muss neu gestartet werden, damit dort die Capi2032 wieder ansprechbar ist.

    Sem
     
  6. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Dann hast du wohl noch andere Programme, die (Net)CAPI im Rechner nutzen ? Das Problem wird wohl sein, dass die Capi DLL nicht mitkriegt, dass der Rechner runterfährt, und deswegen alle angemeldeten Programme sich deregistrieren müssten, damit die DLL auch wirklich entladen werden kann. Dann würde nämlich beim erneuten Laden der DLL die Verbindung zur Box wieder aufbauen werden, was bei dir offensichtlich nicht der Fall ist.
     
  7. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ich hatte und habe ähnliche Probleme (Die NetCAPI reaktiviert sich nicht selbstständig nach den Aufwecken aus dem Ruhezustand)

    Bei mir hat da das deaktiveren und anschließende aktivieren der Überwachung (rechtsklick auf PIM und Überwachung aktiv anklicken) geholfen.

    (Wann) Kommt bei dir eine Fehlermeldung?

    Ich habe schon mal nach einem Batchaufruf gesucht, der das automatisch macht - bin aber nicht fündig geworden. :-(
     
  8. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    die Lösung wäre nur im PIM möglich, dort aber relativ trivial: beim Runterfahren des Rechners bei der CAPI abmelden, und beim Hochfahren prüfen, ob eine CAPI vorhanden ist, und anmelden. Kann aber nur im PIM selbst geschehen.
     
  9. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Vielleicht ist da von mir etwas falsch rübergekommen.
    Beim Neustart des PCs wird die CAPI automatisch neu verbunden.

    Nur beim Aufwecken aus dem Ruhezustand muss die CAPI erst wieder in Schwung gebracht werden, in dem ich die Überwachung durch den PIM einmal deaktivere und dann wieder aktiviere.

    - Mit einer Batchdatei ist es ja möglich, den Rechner in den Ruhezustand zu versetzen. Nach dem Wiederaufwachen, wird die Batchdatei weiter ausgeführt. - Hier suche ich nach einem Aufruf, der die Überwachung der CAPI automatisch deaktiviert und dann wieder aktiviert. Leider gibt es hier jedoch keinen Befehl für den PIM.
    Wenn es den gäbe, würde ich meinen PC anhand der Batchdatei in den Ruhezustand schicken.
     
  10. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi smileyman,

    Ich habe das Problem für mich jetzt wie folgt gelöst:
    PIM wird als Dienst geladen. Das Herunterfahren in den Ruhezustand geschieht per Batch. Darin wird vor dem Hibernate-Kommando mit "sc.exe stop powerisdnmonitor" der PIM-Dienst beendet. Nach dem Wecken wird der Batch fortgesetzt mit "sc.exe start...". Das funktioniert soweit einwandfrei, allerdings gibt es nun ein neues Problem mit der Outlook-Anbindung, aber das ist ein anderes Thema.

    Sem
     
  11. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Semko,
    danke für deinen Tipp. - Funktioniert wunderbar.

    Auf meiner Logitech-Tastatur habe ich eine Taste fürs Herunterfahren des PCs. - Diese ist bei mir so belegt, dass sie den PC in den Ruhezustand versetzt. - Wenn ich die jetzt noch mit einer Batch belegen könnte - TRÄUM- ;-)

    Dennoch danke

    smileyman
     
  12. Unauthorized

    Unauthorized Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn du zufällig Girder zu laufen hast (für eine Fernbedienung oder als Alleskönner-Alternative für die Logitech-Software oder was weiß ich was es zu automatisieren gibt), kannst du Befehle erstellen, die z.B. vor oder nach dem Ruhezustand selbstständig ausgeführt werden - also auch, wenn du dich durch das Startmenü klickst oder ein anderes Programm den Ruhezustand / Standby einleitet.
     
  13. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Schade, das Girder so teuer ist ;-) - Dennoch danke für den Tipp ;-)

    Nach längerem, ausgiebigem Testen des oben erwähnten Tipps musste ich feststellen, dass das so bei mir nicht klappt. - Zwar wird der Dienst neu gestartet, allerdings wird die CAPI nicht resettet. - Es werden also keine Anrufe aufgezeichnet. ;-(
     
  14. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bau mal vor den sc start Befehl eine kurze Verzögerung ein, z.B. mit:
    ping -n 10 127.0.0.1

    Vielleicht hilft das.

    Sem
     
  15. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hilft leider auch nicht. - Mir scheint, dass zwar der Dienst aber nicht die CAPI-Verbindung beendet und neu gestartet wird.

    Schade eigentlich. ;-)
     
  16. semko

    semko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sehr merkwürdig. Hier klappt das einwandfrei.
    Schau doch mal direkt nach der Rückkehr aus Hibernate in den PIM Einstellungen unter Capi-Info nach, was dort bei den Hersteller-Informationen steht. PIM trägt dort nur etwas ein, wenn es sich ordnungsgemäß an der Capi registrieren konnte.

    Hattest du auf dem Rechner mal eine FritzCard installiert und hast vor dem Einspielen der Net-Capi nicht die alte Software komplett gelöscht?
    Suche mal nach capi2032.dll. Wieviele Dateien findest du in welchen Verzeichnissen?

    Mit welchem Befehl schickst du den Rechner in den Ruhezustand?

    Verwendest du die aktuelle Version von PIM (4.4.3)?

    Sem