.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netgear Router zur Erweiterung des WLAN Netzes anschließen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von psycho13, 5 Juli 2005.

  1. psycho13

    psycho13 Guest

    Hallo zusammen,

    kann man einen Router (in meinem Fall ein Netgear WLAN Router) an die Fritzbox Fon WLAN 7050 über ein Uplinkport anschließen? Wäre es möglich, dass man also den Router anschließt, auf diesen per WLAN zugreift aber dann über die FBF ins Internet kommt?!
    Also:

    PC <WLAN> Netgearrouter <UPLINK> FBF

    Danke für Eure Hilfe!

    Fabian
     
  2. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    passe die IP im Netgaer der FritzBox an und deaktiviere DHCP.
    Schließe den Netgaer dann über einen LAN-Port an die Box.

    DHCP übernimmt dann die Fritz!Box und der Netgear ist jetzt ein reiner Switch und AP

    Pit
     
  3. psycho13

    psycho13 Guest

    Vielen Dank für die prompte Antwort!
    Ich werds gleich ausprobieren! DANKE

    Fabian
     
  4. Diggi

    Diggi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Fabian!

    Hast du den Tipp von Pit ausprobiert? Klappt alles?

    Möchte ähnliches machen: VoIP über Fritzbox und Surfen/Internet per WLAN über Netgear-Router FM114P wegen der besseren WLAN-Reichweite.

    Bekommt der Netgear-Router die IP-Adresse der Fritzbox (z.B. 192.168.178.1)? Was muss sonst noch eingetragen, aktiviert oder deaktiert werden in der Fritzbox und dem Netgear-Router?

    Folgende Punkte sind z.B. unklar:
    - Benutzerdaten in Fritzbox und Netgearrouter eintragen?
    - WLAN nur bei Netgear-Router aktivieren?

    Viele Grüße
    Dirk
     
  5. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit der obigen Anleitung ist der angeschlossene Router lediglich noch ein Switch und AP.
    Eine weitere Anleitung wie der angeschlossene Router seine volle Funktion behält, wie MAC-Filter, Verschlüsselung, IPs usw. siehe unten in der Signatur auf der Homepage > Seite-Diverses > letzter Menüpunkt.
     
  6. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dem Netgaer vergib die 192.168.178.2 und schalte DHCP aus.
    Anschließen über einen LAN-Port an den LAN-Port der Box.
    Zugangsdaten im Netgaer löschen da das die Fritz!Box übernimmt.
    DHCP in der Fritz!Box bleibt aktiviert
    Wenn du den Rechner am Netgaer feste Adressen zuweisen möchtest:
    IP 192.168.178.5 nächste Rechner hinten 6 / 7 / 8 u.s.w.
    Subnetmask: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.178.1 (IP der Fritz!Box)
    DNS: 192.168.178.1 (IP der Fritz!Box)
     
  7. Diggi

    Diggi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Pit!

    Danke für die schnelle Hilfe.

    Gruß
    Dirk