.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netgear TA612V + iesy-Kabel + Sipgate = tschüss Telekom!

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von Pit.Hoefs, 3 Okt. 2005.

  1. Pit.Hoefs

    Pit.Hoefs Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!
    Erstmal ein Lob auf dieses Forum, ohne hier rumzustöbern hätte ich nie den Versuch gewagt! Danke!

    Ich würde gerne mal meine Erfahrungen mit dem TA612V darlegen, nachdem hier seit einigen Wochen nichts oder nur Mageres über den Netgear zu lesen ist.

    Erst habe ich mit der Software x-lite telefoniert und vor Monaten bereits belustigt lächelnd beschlossen, das mit VOIP ist wohl eher ein Scherz. Die Qualität war unter aller Sau und habs erstmal vergessen.
    Dann vor zwei Wochen wollt ich’s wissen. Ich konnte mir nicht vorstellen, das so viele über "gute Sprachqualität" berichten und es nicht so ist. Aber – alle benutzten Hardware!
    Also hab ich beschlossen mir ein TA612V zuzulegen und ab in die Stadt.

    Dank dieses Forums wusste ich, dass bei allen bisher die TAE-Adapter nicht beilagen. Ich habe im Saturn darauf bestanden den Inhalt vor Ort prüfen zu dürfen. Hamse gemacht. 2 Packungen geöffnet und siehe da: Die Adapter fehlten bei Beiden. Darauf haben Sie sich entschuldigt und 14 (!) Stück der Dinger aus dem Regal genommen.

    Im nächsten Laden das gleiche Spiel: Packung auf – und? Na klar: nix drin!
    Ich hab mich bedankt und bin abgezogen. Da der Verkäufer meinte dies sei dann in ganz Deutschland so, denn die Netgear-Hardware würde nur von einem (1) Großhändler in Deutschland vertrieben. Aha. Soso.

    Dann hab ich ihn bei Promarkt-Online zu 69 Euro bestellt (sonst überall 99!) und schon mal bei der Netgear-Hotline angerufen und gemeckert, bei meinem TA612V wären die Adapter nicht bei! (ich lüg sonst nie!!) Sie war sehr überrascht und sagte mir zu die Dinger kämen umgehend per Post! Entweder war die Tante neu an der Hotline, hat gut gelogen oder keine Sau ruft bei Netgear an und reklamiert (und bastelt sich selbst welche?)!

    Nach 48 Stunden kamen beide zeitgleich per Post! Hähä!

    Ausgepackt, na klar: die Adapter fehlten auch hier! Aber ich hatte schon Post von Netgear :) - dann Anleitung gelesen, einstöpselt – fertig! Keine 10 Minuten! Und das Beste: Ich war überrascht – sofort ein Freizeichen! Noch besser: Die Qualität hat mich umgehauen! Ich hab natürlich gleich mehrere Leute angerufen und erst am Ende des Gesprächs gefragt, ob sie irgendwas bemerkt hätten. Alle dachten ich würde ein normales Telefon benutzen! Und ich bin wirklich pingelig was Sprachqualität angeht, telefoniere deshalb ungern mitm Handy weil’s oft nervt!

    Dann das Fax: Alles ohne Probleme! Rein wie raus! Warum auch nicht, da das Fax einfach ausgedrückt ja auch (fast) nichts anderes als Töne "verschickt" ist das auch ohne dieses manchmal diskutierte "T38" bei dieser Sipgate-Qualität problemlos möglich.
    Außerdem benötigt man für T38 (was der TA612V prinzipiell unterstützt) ein neues T38-taugliches Faxgerät – zu teuer! Geht doch auch so :)

    Ich frag mich ob es an den 256 up liegt, die ich bei iesy habe, weil es bei einigen mit DSL (128 up) keine gute Qualität gibt?

    Jedenfalls ist mein 2-wöchiger Intensivtest abgeschlossen und ich kündige bei der Telekom. Dadurch spare ich ca. 30 Euro im Monat Grundgebühren.
    Danke noch mal an dieses wirklich gute Forum!
    Gruß
    Pit
     
  2. mastertester

    mastertester Mitglied

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    freut mich ja das Du so zufrieden bist mit der ganzen Sache!!! ;-)

    Ich persönlich benutze die FBF 7050 und bin auch mehr als glücklich.... :)

    Was ich noch sagen wollte, bei der X-Lite Software fehlen die wichtigsten Codecs, daher die schlechte Qualität. Dieses Problem hättest Du bei der X-Pro nicht gehabt.

    Wie einem der Hersteller allerdings bei der gratis Version von X-Lite zum Kauf überzeugen will ist mir ein Rätsel....

    Ich habe nur DSL 1000 und mit der Qualität KEIN Problem. Habe sogar schon auf 2 Leitungen paralel eine Konferenz geführt, und hatte auch hierbei keine Probleme....

    Also DSL 1000 reicht eigentlich schon aus. Wobei mehr nie schaden kann... ;-)