Netopia von Broadnet, Erfahrungen mit dem Sipgate ATA486 ?

Charti

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich habe das Problem, daß mein ATA486 derzeit am Netopia Router von Broadnet M. noch nicht richtig funzt. Leitungsabbrüche, Wähler bekommt Freizeichen, angerufener nimmt ab hört aber nichts nichts....Nicht immer, aber ab und zu.

Die Sipgate-Admins haben mir mitgeteilt, daß ich den ATA in die DMZ des Routers konfigurieren soll. Dies hat aber leider noch nichts gebracht. Weiterhin wurde mir vorgeschlagen folgende Ports am Router freischalten zu lassen:
Port: 5060 / UDP (SIP-Signalisierung)
Port: 5004 / UDP (RTP, Sprache)
Port: 10000 UDP (STUN)

Meine Fragen: wie kann ich Überprüfen, ob der ATA in der DMZ über diese Ports tatsächlich rauskommt ? Dazu müßte ich ja irgendwie über den ATA remotemäßig einen Telnetbefehl abgeben können. Wäre dankbar für jeden Hinweis.
 

wildzero

Mitglied
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Hallo,

als info kann ich dir nur sagen, dass ich auch bei brodnet mit dem netopia router bin mit folgender konifguration:

Netopia-> (WAN Port)HT486(Gateway 192.186.1.1, DMZ-IP 192.168.1.16)->Netzwerk/Telefon

Wenn der HT486 als DMZ IP 192.186.1.16 bekommt, sollte eigentlic alle Ports offen sein.
 

Charti

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, bei mir ist das GW 192.168.1.1 und die DMZ 192.168.1.16 in der der ATA drin ist. Vielleicht ist ja auch nur der Umstand, daß der der ATA noch im Client und noch nicht im Routermodus (also direkt am WAN-Port des Routers) angeschlossen ist.

Gibt es hier irgendwelche Sicherheitsbedenken für den Dauerbetrieb des ATA's, z.b. Viren, Spam läßt ATA-Telefon klingeln....man ließt ja so einiges darüber.
 

wildzero

Mitglied
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
upps, natürlich auch die 192.168.1.1. net 186!

ja bezüglich firewall, musst du deinen recher eben mit einer eigenen abdichten, der ata selbst ist nur per LAN port auf der 192.168.2.1 anzusprechen. somit sicher vor passworddieben welche wissen das dein password immer noch "admin" ist :)
 

Katzenjens

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vorsicht, je nach Firmwareversion ist der ATA sehr wohl über WAN ereichbar. Bis zur 4.68 auf jeden Fall, darüber kann man es über das Webmenü einstellen (WAN side http access). (@betateilchen: correct me if i'm wrong).

Normalerweise kannst Du bedenkenlos Deinen ATA als Router verwenden. SIP-Spam ist nun wirklich ne Ente.

Beschreibungen und weitere Tipps stehen im Grandstream-Bereich.

Viele Grüße,
Jens
 

Charti

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, ich habe den ATA jetzt direkt am Netopia-Router mit der DMZ-IP dran als "Routerkonfiguration", nicht mehr als "Client". Mir wird berichtet, daß die Qualität grottenschlecht ist, teilw. nicht mehr verständliche Gespräche, Geräusche/knistern in der Leitung, Besetztzeichen obwohl T-Kom Leitung frei ist...., jetzt bin ich mit meinem Latein auch am Ende. BM meldet sich auf meine Servicetickets und Anfragen gar nicht mehr.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal einen anderen Codec (iLBC, G.729) probiert?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,135
Mitglieder
351,074
Neuestes Mitglied
HolgerFri