.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

?? Netzwerkanbindung der Fritz Box

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Rohirim, 17 Juni 2005.

  1. Rohirim

    Rohirim Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    eigentlich funktioniert ja alles mit meiner FritzBox prima, doch es gibt da immer noch ein paar Fragen:

    Ich benutze den USB Anschluß der Box um mich mit dem Netzwerk zu verbinden. Die Fritz Box hat zwei Netwerkadapter installiert:

    Adapter 1: TCP/IP Diesen Adapter benutze ich wohl um mich mit meinem Netzwerk zu verbinden.

    Adapter 2: TCP/IP und zusätzlich PPPOE
    Wofür ist dieser Adapter gut? Kann ich ihn deinstallieren?
    Ich vermute wal wegen dem PPPOE, das dieser Adapter eine "Wählverbindung" vom PC über das DSL Modem herstellen soll.
    Ist das richtig?


    Frage 2: Besteht mit der Fritz Box eine Gefahr durch Dialer?
    Da mir die Technik der Box nicht so vertraut ist frage ich mich, ob es einem Programm auf dem Rechner möglich ist eine Mehrwertnummer über die Fritz Box zu wählen.
    Diverse IP-Phones (z.B. 1und1) sind ja durchaus in der Lage Telefonnummern zu wählen. Macht es bei einer Mehrwertnummer theoretisch einen Unterschied ob sie über Festnetz oder VOIP angerufen wird. Vermute mal beides kostet recht viel.

    Würd mich über Hinweise zu meinen Fragen freuen.

    CU, Matthias
     
  2. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Matthias,

    zur ersten Frage: Den zweiten Adapter brauchst du nur, wenn du die Fritz!Box als Modem verwendest, wenn sich also dein Rechner mit der Fritz!Box als Modem einwählt, nicht aber die Fritz!Box selbst.
    Du könntest also den zweiten Adapter löschen, aber: Ändere nie was an einem funktionierenden System, wenn es nicht unbedingt sein muss.

    Zu deiner zweiten Frage: Wenn du ein Modem im PC hast und das Modem mit dem Festnetz verbunden ist, dann kannst du dir auch einen Dialer fangen. Hast du kein Modem, bist du sorgenfrei. Hast du ein Modem und dieses ist an die Fritz!Box angeschlossen, so bist du nur in Gefahr, wenn auch dein Festnetzanschluss an die FBF angeschlossen ist. Ich kenne keinen VoIP Provider, der Gespräche auf 0190-Nummern ermöglicht.

    Liebe Grüße
    Martin
     
  3. Rohirim

    Rohirim Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Martin,

    danke für deine Antwort. Jetzt hab ich wenigstens eine Bestätigung für was der zweite Adapter gut ist.

    Zur Dialer Gefahr:
    Besteht eine Gefahr, wenn nur der PC über ein Netzwerkkabel an die Fritz Box angeschlossen ist? Kann man darüber eine Dialer Nummer auslösen / wählen?
    Ich hab zwar ein Modem in meinem Laptop, aber das ist nicht mit einem Telefonkabel an die FritzBox angeschlossen.

    Diese Dialer verwenden ja sehr iele Nummerngassen (z.B. Ausland)
    Theoretisch könnte man diese doch in der Fritzbox sperren.

    CU, Matthias
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Nein, leider nicht! ;-)

    Leider, weil dadurch auch kein Faxen oder andere Telefonanwendungen über die Box möglich sind. Seit der letzten Firmware ist aber ein "capiovertcp"-Eintrag in der Box. Könnte also evtl mal möglich werden.

    Im Moment besteht aber kein Anlass zur Sorge.