.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[NEU] SMS Versenden aus dem Internet

Dieses Thema im Forum "bellSIP" wurde erstellt von dsl123, 2 Feb. 2006.

  1. dsl123

    dsl123 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt neu bei Sipsnip: SMS Versenden aus dem Internet
    SMS ohne Absendernummer 5,5 Ct
    SMS mit Ihrer eigenen Rufnummer als Absender 8,5 Ct
     
  2. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das gibt es schon auf der Titelseite! ;-)
     
  3. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei simply-connect ist es nur 0,5 Cent teurer und auch sonst gibt es eine Menge an Anbietern im Web wo man preiswert SMS per Web versenden kann.
     
  4. Becko

    Becko Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Preis ist nur ein Parameter, obwohl ein wichtiger.
    Bei den SMS ist für mich persönlich die Zuverlässigkeit das Wichtigste.

    Meine Erfahrung nach den ersten 2 SMS vom Sipsnip-Portal (mit AK):
    - die erste ins o2-Netz: nach kurzer Zeit "Status: Abgeliefert", jedoch bislang keine SMS (ca. 45 Min)
    - die zweite ins Netz von T-D1: nach kurzer Zeit "Status: Abgeliefert", SMS kam tatsächlich an. AK beginnt mit 0049, Zeitangabe: 2 Std. später als in Deutschland.

    Offensichtlich benutzt Sipsnip bei der 8,5 ct-SMS eine oder mehrere russische Routen. Diese sind aber dadurch bekannt, daß sie sehr oft und erfolgreich von den NB blockiert werden, hier insbesondere von o2. Auch andere Routen (Irland, Indien) funktionieren nicht zuverlässig.

    Aus diesem Grund übernehmen andere SMS-Discounter keine Zustellungsgarantie für diese SMS bzw. nehmen sie langsam aus dem Programm raus (sms77.de, sms3000.de, mmsclick.de).

    Ein anderes Telco - comnet - hat sich auch an den (zu etwas überhöhten Preisen) SMS-Versand versucht, und dabei teilweise auf die Nase gefallen. Die Preis- und Leistungsstruktur war ähnlich wie jetzt bei Sipsnip, ich vermute - auch die Routen.

    Meine Empfehlung: entweder eine direkte, innerdeutsche Modemanbindung für die AK-SMS verwenden oder die ausländischen Routen ganz lassen.
    Wird früh oder spät Unmut über berechnete, aber nicht zugestelle SMS auslösen (abgesehen vom höheren Preis und dem Unterschied im Zeitstempel der Server).
     
  5. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Becko,
    bei mir kamen alle Test-SMS auch zu O2 und zu EPlus immer sofort an.

    Komisch....gebe das mal weiter....
     
  6. Christoph1

    Christoph1 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bedenke dabei auch das portiere Nummern bei Terminierung im Ausland Probleme macht!
     
  7. Slimfastbaby

    Slimfastbaby Mitglied

    Registriert seit:
    19 Aug. 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Test D1, Zustellung sofort.
     
  8. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was willst Du uns damit sagen? ;-)
     
  9. dsl123

    dsl123 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar gibt es eine Menge Anbieter im Web. Ich benutze z.B. sms07.de (ab 4,9 cent).
    Ich findes aber vorteilhaft nur ein Konto fürs telefonieren und simsen zu haben.
     
  10. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin

    Genau das sehe ich auch als gewichtiges Argument!

    Im Mom. habe ich auch noch auf etlichen verschiedenen VoIP-Anbietern Geld sinnlos herum liegen; aber auch das wird sich aendern und auf 3-4 wirklich gute Anbieter zusammengestrichen.
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Ist eigentlich eine Einbindung von SMS fähigen Telefonen geplant? Mit einer SMS Vermittlungsstelle.

    Ich würde es praktisch finden, wenn ich die SMS direkt von meinem SMS fähigen Telefon aus versenden kann bzw. über ein selbst gebautes WML Script vom Handy aus über meinen Asterisk Server.
     
  12. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Frage bekam ich heute schon mal zu hoeren, beckmann ;-)

    Mal sehen, wenn es noch mehr user werden, die das fordern, laesst sich die Technik vielleicht doch noch erweichen, falls es technisch machbar ist ;-)

    Die Frage ist, ob es die FBF / das VoIP-Endgeraet/Adapter kann bzw. koennen muss???
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Doch,er hat recht,dieses Feature wäre nicht schlecht,der Einfachheit halber!
    Gruß von Tom
     
  14. beckmann

    beckmann Guest

    Nein, das hängt nur vom Telefon ab. Das Telefon wählt eine bestimmte Nummer an um die SMS zu versenden und die gegenstelle nimmt die SMS auf. Für die Hardware ist das ein normaler Anruf. Allerdings bin ich mir nicht sicher wie gut die Qualität da sein muss. Bei meinen Test mit einem Asterisk Server ging das ohne Probleme.

    Der Vorteil einer solchen Zentrale ist auch, dass man SMS untereinander Versenden kann. Ich möchte User y eine SMS schicken und er bekommt sie dann über VOIP mit seiner SipSnip Nummer zugestellt. Desweiteren wäre eine Antwort auf die SipSnip Festnetz Nummer möglich. Wenn in der SMS Zentrale die Absender Nummer der T-COM SMS Zentrale vermerkt ist kann die SMS angenommen werden und zum VOIP Endgerät weiter geleitet werden. Allerdings müsste die Nummer einmalig für den SMS Empfang kostenlos frei geschaltet werden.

    Dazu muss man im Telefon die SMS Zentrale ändern. Denn bei ankommenden SMS geht es im Festnetz so, dass eine bestimmt Nummer anruft und daran das Telefon erkennt dass es eine SMS ist. Hat man ein nicht SMS fähiges Telefon bekommt man einen Anruf und es pipst zwei bis drei mal. Hierbei wird dann die CLIP der SMS Zentrale angezeigt.

    Das man ein SMS fähiges Telefon hat könnte man z.B. im Webmenü einstellen. Dann könnte man sich untereinander SMS nachrichten austauschen, die dann dank VOIP auch umsonst sind.
     
  15. AndyStolze

    AndyStolze Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich bin auch wirklich begeistert von dem neuen Service von SipSnip.

    Ich sehe bloß ein Manko: Man kann seine Mobilfunknummer nicht als Absender angeben, weil man ja (wegen der "Sicherheitslücke") keine Handys mehr registrieren kann.

    Wäre es technisch nicht machbar, dass man nur für den SMS Dienst seine Handynummer freischaltet, also dass SipSnip eine SMS mit einem PIN an das Handy schickt? (quasi analog wie der Anruf bei Nummern) Diese Bestätigung schaltet die Nummer dann _nur_ für den SMS Service frei.

    Was meint ihr?