.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neue ISDN-Anlage - nur welche?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Pampel2, 26 Nov. 2005.

  1. Pampel2

    Pampel2 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    meine alte Siemens Hicom 116 kann leider nicht die MSNs des Anschlusses den Teilnehmern der Anlage direkt zuordnen. Hier bei uns im Haushalt sollen insgesamt fünf Telefone direkt über ihre eige-nen Rufnummern erreichbar sein.

    Weiteres Ziel: alle Telefonate sollen übers Internet laufen (Fritz!Box Fon 5050, neuste Firmware), *aber* z.B. bei der Praxis-Nummer meiner Freundin soll die "alte" ISDN-Nummer übertragen werden, damit die Leute wissen, dass sie anruft.

    Nun bin ich hier auf dieses Forum gestoßen, hab' schon viel gelesen. Daher würde mich interessieren, welche TK-Anlage (mind. 5 Nebenstellen!!) genau das ermöglicht.

    Wenn's geht auch bitte noch dazu ein kleiner Hinweis: ein am So-Bus hinter der FBF angeschlosse-nes ISDN-Telefon (Siemens Profiset 71) wählt dann übers Internet (eine der Internet-Nummern wurde in der FBF als Hauptnummer eingetragen), wenn man ihm keine MSN zuweist. Wenn ich das auch mit der Hicom 116 tue (also in der TK-Anlage keine MSNs eintrage), dann telefonieren die Nebenstelle der Anlage aber über das Festnetz (TK-Anlage hängt aber auch hinter der FBF).

    Vielen Dank für Hinweise.

    Gruß,

    Stefan
     
  2. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schau mal nach hier:
    http://pit-homepage.de/fon.htm
    Angeschlossen ist eine Siemens Gigaset SX255 die bis zu 8 Mobilteile zulässt.
    Die ISDN Festnetznummern wurden auch als Internetrufnummer registriert und in der Box auch jeweil als Festnetz- und Internet-Nr. eingetragen.
    In der ISDN-Anlage wurde den einzelnen Mobilteilen als eingehende und abgehende MSN die gleiche NR. zugewiesen.
    Anrufe gehen somit automatisch über das Internet und dem Angerufenen wird die Festnetz-Nr. übermittelt. (ist ja identisch mit der Inernet-Nr.
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hi Pit,

    nix für ungut, aber wenn jemand eine HICOM ersetzen will,
    der wird fest verdrahtete Nebenstellen haben, und kaum auf DECT umsteigen wollen!
    (Obwohl ich das auch für die bessere Lösung halte!) ;)

    @Stefan,

    eigentlich funktioniert ausser der HICOM fast jede Nebenstellenanlage.
    Hier gibt es irgendwo im Forum extra einen Thread,
    indem fast alle funktionierenden Anlagen nach und nach gesammelt wurden.

    Gefunden! Hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=15062
     
  4. Pampel2

    Pampel2 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Pit, hallo Thomas,

    @Pit:
    Wie Thomas richtig vermutet möchte ich die Verdrahrung aus verschiedenen Gründen beibehalten. Ich habe mir, im Gegensatz zu Dir, neue Internet-Nummern besorgt. Deine Anleitung habe ich mir abgespeichert und werde sie aufmerksam studieren. Vielen Dank dafür.

    @Thomas:
    An dieser Hicom-Anlage habe ich als Student während der Entwicklung der mitgearbeitet und sie mir vor einigen Monaten zum Andenken an die Erinnerung über Ebay besorgt. Meine Entäuschung war dann schon ziemlich groß, als ich dann feststellte, dass die "einfachsten" Dinge (direkte MSN-Zuweisung) damals noch nicht angedacht waren. Ich denke momentan über die Eumex 800 nach, die aber in der von Dir genannten Liste (super, vielen Dank hierfür) leider nicht auftaucht. Aber ich glaube, dass ich aus den Berschreibungen, die in Ebay darüber zu lesen sind, ableiten kann, dass es damit keine Probleme geben wird.

    @beide:
    Viele Dank nochmals für Eure Hinweise. Noch eine Frage: wie bekomme ich die Hard- und Software-Informationen in mein Profil? Kann ich nicht finden.

    Gruß,

    Stefan
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,520
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würde eine Euracom 180 empfehlen, falls Du auf historische Sachen stehst. Die ist gebraucht günstig erhältlich, erweiterbar auf bis zu 3 S0 (1-3 extern, 0-2 intern) und hat 8 Analogports. Mit der aktuellen Firmware 5Dxx kann sie alles, was das Herz begehrt, mit der 4D03 kann man Euraconf zur Konfiguration einsetzen, was sehr schön umgesetzt ist und komfortabel läuft. Weil die Dinger schon älter sind, nimm eine von Herrn Hufenbecher überholte Anlage und nicht ein Baujahr vor 1997, die älteren (hab so eine hier) waren etwas fehlerhaft.

    Wegen der Signatur, klick auf Profil und dann auf Signatur bearbeiten.
     
  6. Pampel2

    Pampel2 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Erik,

    Danke für den TK-Tipp und den Hinweis für die Signatur.

    Schönen Sonntag noch.

    Gruß,

    Stefan
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Mich wundert die Diskussion ein wenig. Ich hatte mal eine 116/2, da konnte ich den Nebenstellen MSNs zuweisen, die sowohl eingehend wie ausgehend benutzt wurden. Lediglich solche "hochkomplizierte" Leistungsmerkmale wie Rufumleitung im Amt" waren nur rudimentär möglich. Ausserdem konnte sie kein CLIP an den analogen Anschlüssen..

    jo
     
  8. Pampel2

    Pampel2 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Jo,

    hab' ja schon geschrieben, dass die 116 ein wenig auch "mein" Kind ist, zumindest was die Benutzeroberfläche angeht. Aus der damaligen Zeit bei Siemens habe ich noch einen sehr guten Freund, der Chef einer Service-Techniker Truppe ist. Den hab' ich natürlich kontaktiert. Nur ist die 116 für *Siemens* schon wieder so alt, dass die schon fast keiner mehr kennt bzw. kennen will (hatte etliche Macken).

    Er konnte sich das mit den nicht zuweisbaren MSNs auch nicht erklären. Es soll wohl eine SW-Version geben, die das leisten kann. Nur hab' ich die ganz offensichtlich nicht. Ich kann nur Gruppen- und Sammelruf einstellen, aber keine direkte Zuweisung MSN - Nebenstelle.

    Wenn Du dazu weitere Infos hast wäre ich für Hinweise sehr dankbar.

    Gruß,

    Stefan

    Ich staunte allerdings nicht schlecht, als ich merkte
     
  9. Pampel2

    Pampel2 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wie das mit dem "Staunen" da rein kam ist mir ein Rätsel ....
     
  10. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    dafür gibts normalerweise rechts oben einen Knopf auf dem steht edit

    aber ich kenne das
    nur sind es bei mir die Tippfehler :wink:
     
  11. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Kann an der Firmwareversion liegen. Wenn Du Dich damit auskennst, wirst Du ja alles richtig konfiguriert haben.

    Man merkte der Anlage schon an, dass sie eigentlich für den PTP Betrieb unter 1TR6 gedacht war und das dass PTMP und EuroISDN nur halbherzig integriert war. Immerhin ist sie bei mir ein paar Jahre klaglos gelaufen, bis ich sie dann eingemottet und später fast verschenkt habe.

    jo