Neue Klingel/Sprechanlage an Fritz!Box

Nobby7

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich bin ganz frisch hier aufgenommen (Danke) und hoffe, mein Problem mit Euren Tipps lösen zu können. Das Thema ist zwar schon hier behandelt worden, meine Konfiguration ist aber wieder anders und der technische Fortschritt ist auch zu berücksichtigen.

Vorgeschichte: Telekom ISDN-Anschluß, Auerswald Telefonanlage ets-4308i im UG, Türsprechanlage (s.u.), Verkabelung von der ets über Multicore zum Dachboden, dort sternförmig über Einzelleitungen an mehrere Analog- und ISDN-Buchsen im EG.

DSL-Router Speedport 925v im UG mit Gast-WLAN. WAN-Kabel zum EG.

Router EG bisher Netgear R6300 ohne Modem, ohne Telefonie, DSL über WAN

Leider kann ich an der Telefonanlage keine Konfigurationsänderungen am PC vornehmen, da die Software auf keinem PC mehr läuft (kann nicht 64 Bit).

ISDN ist inzwischen auf IP umgestellt, und die 20+ Jahre DECT-Telefone einer Erneuerung.

Aktuell: Seit gestern habe ich den Netgear Router im EG durch eine FritzBox 7590 ax ersetzt, ein FritzFon C6 angeschlossen. Alles funktioniert.

Aber: wie sieht die Lösung für die Klingel-/Sprechanlage aus? Verbaut ist im Briefkasten eine Auerswald TFS-2616 mit 12V-Trafo, unterstützt durch Siedle NG 602-0. Ich möchte den alten „ISDN-Kram“ gerne insgesamt los werden. Aber wie ersetzen? Im UG ist noch ein altes DECT-Telefon mit eigener Basis – kann ich durch ein neues mit Speedport Basis ersetzen, so dass ein Analoganschluß frei bliebe. Oder ich nehme eine DECT-Sprechanlage an DECT-Repeater im Haus (Strecke zu lang für direkt). Ich kann auch die alte Kabelführung über freie Multicoredrähte an die Fritzbox führen. Mit Fax wären dann beide Analogports besetzt – geht, muss nur alle alten DECT-Telefone durch Fritz-kompatible ersetzen. Ginge auch. Ich kann auch den Speedport durch eine weitere Fritzbox ersetzen. Ziel ist ein komfortables Bediensystem mit Erreichbarkeit des Klingelns an den Telefonen zumindest an der aktuellen Fritzbox. Der Technik bin ich gegenüber offen. Hat jemand Vorschläge?

VG Nobby7
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,464
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Nach so viel Jahren kann man auch Sprechstellen mal erneuern.

mit Ip Technik kannst du auch gut Bilder auf die Fritz Handteile übertragen.

Und was sonst so an Funktionen mit modernen TK Systemen geht oder welche Technologien es an Türsprechstellen mit Telefonanlagen-Anbindungen es so überhaupt gibt, findest du hier:
 

Nobby7

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die raschen Antworten. Also, Video wird nicht benötigt, Freunde&Bekannte kennen wir, fliegende Händler werden eh abgewiesen, Für Stadtwerke und Co. reicht Sprache. Nur Kostenfaktor für uns.
Der alte "ISDN-Kram" soll komplett ersetzt werden, denn die Adapter/Interfaces erscheinen mir genauso teuer/aufwendig wie eine Neuinstallation. Unsicher bin ich noch, ob a/b oder DECT. Ich tendiere zu einer DECT-Lösung, die für Briefkastenanlagen leider rar sind – habe nur a/b mit Adapter gefunden wie Komplettlösung von Auerswald (DECT Auerswald TFS-Universal plus - DECT / Funk Briefkastensprechanlage) oder beliebiges Einbauprodukt + z.B. distybox 300. Dann reduziert sich m.E. auch der Verkabelungsaufwand. Oder ticke ich falsch?
Nobby7
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Ich sehe dann keinerlei Vorteil, wenn du Dect / Funk (WLAN) nimmst.

deine Anforderungen scheinen problemlos weiterhin ausreichend abgedeckt zu sein, wenn du deine vorhandene Verdrahtung einfach mitnutzt und eine analoge Sprechanlage (moderne Variante) einsetzt.
So was zB:

Weiß nicht, wieviele Klingeltaster du brauchst…
 

Nobby7

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also, so sieht es bei mir derzeit aus - 2x Briefkasten, 1x Spinoff der ISDN-Anlage. Die Klingelleitungen gehen im UG an die ISDN-Anlage, die am Speedport hängt. Ich möchte die Klingel/Sprechanlage aber auch oder zumindest solo am Fritz im EG haben, weil ich mich meistens dort aufhalte und 4 Telefone (analog/DECT) + Fax angeschlossen sind. ich weiß nicht, ab ich einen a/b-Anschluß vom Speedport (DSL) mit dem Fritz (Subnetz) zusammenführen kann. Daher DECT, Repeater ist vorhanden, kann entscheiden, an welche Basistation ich gehe.

Es sind 2 Wohnungen im Haus, Die EInliegerwohnung im UG hat nur an der Tür eine Klingel. - Eingang ist ja bei den Briefkästen.

VG Nobby7
 

Anhänge

  • Briefkasten1 (Copy).jpeg
    Briefkasten1 (Copy).jpeg
    49.6 KB · Aufrufe: 21
  • Briefkasten 2 (Copy).jpeg
    Briefkasten 2 (Copy).jpeg
    66.7 KB · Aufrufe: 21
  • Schaltkasten zu ISDN (Copy).jpeg
    Schaltkasten zu ISDN (Copy).jpeg
    88.4 KB · Aufrufe: 21

Nobby7

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe bisher 3 Betriebe kontaktiert, die Telefonanlagen installieren und warten. Keine Rückmeldung, wohl nur Interesse an größeren Businessanlagen. Kennt jemand einen Betrieb/eine Person, die im LK Bad Dürkheim +20km Umkreis (FT;WO,AZ...) derartige Aufträge auch für Privatkunden annimmt? Mein langjähriger "Hauselektriker" macht keine Telefonanlagen mehr.
Gruß Nobby7
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,464
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83
Gibt es denn keine anderen Elektriker in deiner Region? Die Installation einer TFE sollte doch ein normaler Elektriker hinbekommen. So zumindest in meiner Region. Nur den Anschluss an die TK-Anlage oder die Programierung dieser kann oder sollte man dann besser selbst machen aber das sollte kein Problem sein.
 

Nobby7

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Im Prinzip ja, ich möchte allerdings die Sprechanlage an 2 Routern auf verschiedenen Etagen haben. Und von der derzeitigen Briefkastenanlage gehen seeeeehr viele Kabel ab + 2 Netzteile.

Gruß Nobby7
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,253
Beiträge
2,124,462
Mitglieder
362,467
Neuestes Mitglied
tg007

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via