.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neue TK Anlage evtl mit Fritz Box??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von maddin, 24 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maddin

    maddin Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    wir sind gerade dabei unsere alte tk anlage eine telekom octopus m26 auszumustern. jetzt suchen wir eine tk anlage mit der wir alle alten telefone weiterhin betreiben koennen. dabei handelt es sich um ca 12 telefone mit jeweils verschiedenen msn s. die telefone sind z.t. digital und z.t. analog. die tk anlage sollte auch voip koennen, bzw so erweitert werden koennen. ist es moeglich, dass man dort z.b. definieren kann, welche vorwahlen ueber voip gehen sollen und welche nicht? koenntet ihr mir einen tipp geben, welche tk anlage die richtige ist? ach noch was bevor ich es vergesse. es sind 2 ntba s vorhanden, die mit der octopus auch genutzt werden.


    gruss maddin
     
  2. dg7lbb

    dg7lbb Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Willkommen im IPPForum Maddin!

    Was ist los? Bist du nicht zu frieden mit der Octopus M26?
    (Ich kenne die Anlage nicht!)
    Warum willst du an der TK-Anlage etwas ändern?

    Wenn es "nur" darum geht VoIP zu nutzen, gerne auch in großem Umfang,
    dann gibt es andere Wege (billigere und schnellere Wege).

    Die Frage ist doch immer:
    Wie kann man mit möglichst geringem Aufwand möglichst billig telefonieren?

    Beschäftige dich einmal mit z.B. den folgenden Geräten:
    - FBF ATA (AVM) bis 2 * 10 VoIP Accounts
    - FBF WLAN (AVM) bis 2 * 10 VoIP Accounts
    - SPA2000 (Sipura) bis 2 VoIP Accounts
    - ABox (Auerswald) Analog-Adapter für TK-Anlage

    Lies hier im Forum ein wenig, dann wirst du sehr viel schlauer werden.
    Und dann kannst du auch GEZIELTE Fragen stellen.


    Viel Spaß!
     
  3. maddin

    maddin Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi dg7lbb,
    nein und zwar ist es so, dass die anlage nur gemietet ist. da sie monatlich einiges kostet (vertrag wurde 96 gemacht) ist es viel guenstiger eine zu kaufen. so viel kosten sie ja nicht mehr, wie ich bei t-com gesehen habe. da wir viel telefonieren (auch viel deutschlandweit), wuerde sich voip anbieten.

    ab welcher dsl rate funktioniert voip problemlos? bzw was fuer ein uplink wird benoetigt?

    ja und dabei wollte ich eben fragen, auf was ich bei einem kauf achten muss, bzw welche anlage ihr empfehlen koennt.
     
  4. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der erforderliche Upload hängt vom verwendeten Codec ab, das kannst du unter http://www.ip-phone-forum.de/forum/portal.php?page=calc selber ausprobieren.
    Daher solltest du darauf achten, dass sowohl die TK-Anlage als auch der VoIP-Provider den Codec unterstützen, der zu eurem Upload paßt.
    Generell würde ich mit der Anschaffung wenn's geht noch einige Wochen warten, da nach der CeBIT einiges neues auf den Markt kommt.
    Bist du sicher, dass eure digitalen Telefone keine Systemtelefone sind, die nur an einer Octopus M funktionieren?
     
  5. maddin

    maddin Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also digitale telefone sind es genau 2 stueck, die auch octupus heissen, ich werde sie mal bei einem freund testen. das warten ist bestimmt sinnvoll. vielen dank fuer die infos! gruss maddin
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.