.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neuer Anbieter Vortel: Flatrates zu 21 Ländern in Europa und Nordamerika

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 31 Jan. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vortel: Internationale Telefon-Flatrates zu 21 Ländern in Europa und Nordamerika

    * “Plug & Tone”-Internettelefonie ohne PC
    * Schnelle Installation ohne PC-Kenntnisse
    * Kostenlose Telefonate zwischen Vortel-Kunden

    Berlin, 31.01.2006 – Vortel GmbH, Berlin, startet in Deutschland mit einem neuen Telefonservice, der Internettelefonie mit traditionellen Telefonen ermöglicht. Dazu bietet Vortel internationale Flatrates für Anrufe in die Festnetze (und einige Mobilnetze) von 21 Ländern weltweit. Hierzu zählen Deutschland, USA, Kanada sowie die Mehrzahl der europäischen Staaten. Ziel von Vortel ist es, Voice-over-IP (VOIP)-Telefonieren auch Menschen zugänglich zu machen, die sich nicht mit Technik auskennen oder beschäftigen möchten.

    „Die Menschen wollen Geld sparen und sich nicht mit Verkabelung oder der Konfiguration von Hardware herumschlagen“, sagt Eckhart K. Gouras, Mitgründer und Mitgeschäftsführer der Vortel GmbH. „Wir haben Vortel so entwickelt, dass jeder seinen Telefonanschluss selbst installieren und nutzen kann. Nach der Anmeldung im Internet dauert es für gewöhnlich weniger als fünf Minuten bis der Kunde das erste Mal in die ganze Welt telefonieren kann. Wir bezeichnen dies als ,Plug & Tone’-Installation.“ Eckhart K. Gouras war Mitgründer einer der ersten VOIP-Provider in Deutschland (Poptel) und ist einer der VOIP-Pioniere in diesem Markt.

    Außer bei der Anmeldung brauchen Kunden keinen PC für die Einrichtung oder Nutzung der Internettelefonie. Benötigt werden ein DSL-Internetanschluss und ein Router. Das Vortel Starter-Kit beinhaltet einen Linksys-VOIP-Adapter und ein herkömmliches analoges Telefon. Wenige Sekunden nach dem Einstöpseln des Adapters in den Router ist das erste Telefonat möglich. Das Starter-Kit ist über die Vortel-Website sowie über ausgewählte Fachhändler zum Preis von 79,95 Euro erhältlich.

    „Wir glauben, dass die meisten Menschen lieber mit einem herkömmlichen Telefon als mit einem Headset am PC telefonieren“, so Eckhart K. Gouras weiter. Wie bei PC-basierten Lösungen sind Telefonate zwischen Vortel-Kunden kostenlos. Vortel bietet zudem lokale Telefonnummern für 100 Städte in Deutschland (einmalige Gebühr von 4,95 Euro für Nicht-Flatrate-Kunden), so dass der Kunde von Festnetz- oder Mobilanschlüssen angerufen werden kann.

    Im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern ist Vortel kein Internet-Provider, so dass das Angebot jedem offen steht. So können z. B. Deutsche mit einer bestehenden Internet-Verbindung oder Deutsche im Ausland den Vortel-Service nutzen. Das Telefon klingelt dort, wo der Kunde es anschließt. Vortel bietet für Deutschland eine Flatrate in Höhe von 12,95 Euro pro Monat sowie eine internationale Flatrate für Telefonate in 21 Länder in Höhe von 29,95 Euro pro Monat. Alternativ wird prepaid nach Einzelgesprächen abgerechnet. Die Preise für internationale Anrufe liegen im Bereich oder unterhalb deutscher Call-by-Call-Anbieter. Zudem ist die Nutzung möglich, auch wenn Call-by-Call als Einsparmöglichkeit von der bestehenden Telefongesellschaft des Kunden ausgeschlossen wurde. Vortel bietet zusätzliche Dienste wie Anrufbeantworter oder Konferenzschaltungen. Diese Angebote können über die Online-Platform von Vortel unter www.vortel.de verwaltet werden.

    Die internationale Flatrate umfasst (Festnetz = F, Mobil = M): Belgien (F), Dänemark (F), Finnland (F), Frankreich (F), Deutschland (F), Großbritannien (F), Griechenland (F), Island (F), Irland (F), Italien (F), Kanada (F, M), Luxemburg (F), Niederlande (F), Österreich (F), Polen (F), Schweden (F), Schweiz (F), Spanien (F), Tschechien (F), Ungarn (F), USA (F, M).

    Quelle: Pressemitteilung

    Vortel GmbH, Berlin, ist eine neue Telefongesellschaft, die 2005 von zwei Wahl-Berlinern gegründet wurde. Ziel von Vortel ist es, seine Kunden die vollständige Kontrolle über die Kosten des Telefonieren zu gewähren und dabei moderne Technologien ohne spezielles Know-how zu nutzen.
     
  2. ipfox

    ipfox Mitglied

    Registriert seit:
    22 Nov. 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun, usa; kANADE ETC SIND ZIVILSIERTE LÄNDER

    ALSO, hier gibts keien Vorteile, Mobiltelefone sind gleich teuer azurufen wie festnetzanschlüsse, d.h. diese Flatarte ist nur für normale Festnetztarife.
     
  4. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Schotten die ihre Kunden auch ab vor externen Sip-Anrufen? Oder ist deren Server offen, evtl. gar Enum-Support?